Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Venice International University (VIU)

VIU_teaser

Die Venice International University (VIU) wurde 1995 als gemeinsame Initiative mehrerer Universitäten gegründet. Das besondere Augenmerk der VIU liegt auf wissenschaftlichem Austausch im internationalen Kontext. Dies spiegelt sich sowohl im Lehrkörper, als auch in der Studentenschaft wider – alljährlich sind Professoren, Wissenschaftler und in etwa 150 Studierende aus meist über 20 Nationen zu Gast auf der Insel San Servolo.

 

Studium an der VIU

Das Studium an der VIU ist international angelegt und entsprechend vielseitig. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Jede der inzwischen 16 Partneruniversitäten wird in jedem Semester durch jeweils eine Dozentin oder einen Dozenten vertreten. Sie bieten Vorlesungen und Seminare aus ihrem eigenen Forschungsprofil an, die in die allgemeine Zielsetzung der Frühjahrs- und Herbstsemester passen.

Der Academic Council, das Gremium, das mit Vertretern der Partneruniversitäten besetzt ist und vom Dekan der VIU geleitet wird, wählt die Programmvorschläge aus. Er achtet darauf, dass die Forschungsprofile und Lehrangebote der Dozentinnen und Dozenten höchsten internationalen Anforderung entsprechen. Er sorgt auch dafür, dass sich die Lehrangebote thematisch ergänzen und gut miteinander kombinierbar sind.

Das akademische Jahr ist in zwei Semester unterteilt – „spring tem“ und „fall term“. In jedem Semester gibt es inhaltliche Schwerpunkte. Semesterübergreifend werden Themen mit Venedig- und Italien-Bezug sowie Italienisch-Sprachkurse angeboten. Im Anschluss an jedes Semester gibt es für die Studierenden interessante Praktikumsmöglichkeiten. Die Praktika werden direkt über die VIU vermittelt und es werden auch Stipendien bereitgestellt. Informationen zum anschliessenden Praktikum/Stipendium sowie zum Bewerbungsverfahren erhalten die ausgewählten Studierenden direkt vor Ort.

Das Globalization Program

Das „Globalization Program“ dauert insgesamt 15 Wochen und beinhaltet neben dem regulären akademischen Programm eine Orientierungswoche zu Beginn, eine Woche für Prüfungen und einen „mid-term break“, der individuell gestaltet und z.B. für Reisen genutzt werden kann.

Die Kurse umfassen insgesamt einen Arbeitsaufwand von 40 Stunden/Woche (Ausnahme: Italienisch als Fremdsprache: 50 Stunden/Woche). Zu jedem Kurs muss eine Prüfung abgelegt werden, es besteht Anwesenheitspflicht, aktive Mitarbeit in den Kursen wird vorausgesetzt.

Die Freitage in den Semestern sind unterrichtsfrei, dafür werden Ausflüge und interessante Zusatzprogramme angeboten. Sie reichen vom Besuch von Laguneninseln, die öffentlich nicht zugänglich sind, über kunsthistorische Besichtigungen, etwa des Dogenpalastes und der Kirche San Marco, bis zum Besuch von Weingütern im Veneto.

  • Spring Term: Mitte Februar- Ende Mai
  • Fall Term: Mitte September - Ende Dezember

Im Vordergrund des Globalization Program stehen wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftliche, aber auch ethische Fragestellungen, die einen Bezug zu den Entwicklungen in der globalen Welt haben. Studierende der entsprechenden Fächer finden ein reiches Angebot, das sie nicht ohne weiteres zu Hause finden können zu den Problemen der multikulturellen Gesellschaften, der Risiken und Konflikte, denen sie begegnen und die sie zu bewältigen haben. Fragen des Umweltschutzes und des nachhaltigen Wirtschaftens mit einem spannenden Bezug zur Lage Venedigs werden regelmäßig thematisiert.

Es gibt in jedem Term Kurse zu folgenden Themen:

  • "Italy"
  • "Cultures of the World
  • "Global Challanges"
  • sowie Italienisch-Sprachkurse für verschiedene Niveau-Stufen (Einstufungstest zu Beginn des Terms vor Ort)

Zusätzlich gibt es noch folgende Specialization Tracks:

  • "Environmental Management and Sustainable Development" (nur Spring Term)
  • "Economics, Management and Digital Technologies applied to Cultural Heritage" (nur Fall Term)

Akademischer Kalender

Kursübersicht Fall 2018

Kursübersicht Spring 2019

Anerkennung der Studienleistungen

Die VIU ist ab sofort Teil des Erasmus-Programms der LMU und Studierende legen in Abstimmung mit Ihrem Fachbereich in einem so geannten "Learning Agreement" die Anerkennung der Kurse fest. Das Learning Agreement und weitere Informationen dazu erhalten die ausgewählten Studierenden vom Erasmus-Büro der LMU sowie auf der Erasmus-Outgoer-Webseite. VIU-Kurse werden mit 6 ECTS-Punkten bewertet.

Praktikumsmöglichkeiten 

Die VIU kooperiert mit Firmen und kulturellen Einrichtungen in Venedig und ganz Italien. Teilnehmer am „VIU-Semester-Program“ haben die Möglichkeit, sich für einen Praktikumsplatz ( meist inkl. finanziellem Zuschuss für die Lebenshaltungskosten während des Praktikums) zu bewerben. Die Praktika haben immer einen Bezug zu den Themen des "VIU-Semester-Programs", dauern in der Regel acht Wochen und finden entweder direkt im Anschluss an das „VIU-Semester-Program“ oder in den Semesterferien statt. Das Bewerbungsprozedere und Auswahlverfahren läuft direkt über die VIU.  Teilnehmer am „VIU-Semester-Program“ erhalten alle Informationen zu den Praktikumsmöglichkeiten während Ihres Aufenthaltes in Venedig. 

Kooperierende Firmen/Institutionen

Schwerpunkt "Sustainable Development"

  • Galileia s.r.l., Padua
  • eAmbiente, Venice
  • Enel, Corporate Social Responsability Unit, Rome
  • Comune di Venezia, International and EU policy division, Venice
  • Comune di Venezia, Local Development division, Venice
  • Agire – Venice Energy Agency, Mestre-Venice
  • Valcucine, Pordenone

Schwerpunkt "Cultural Heritage"

  • CNR-Italian National Research Council, Rome
  • La Biennale di Venezia, Venice
  • Peggy Guggenheim Collection, Venice
  • Fondazione Musei Civici, Venice
  • Venezia Marketing Eventi (Venice Carnival Season), Venice
    Comune di Venezia

 Video-Interview-Testimonials VIU-Praktika 

Teilnehmer am "VIU-Semester Program", die sich im zweiten Master-Jahr befinden, können sich außerdem für ein "Research-Internship" im Rahmen des VIU "World Wide Mobility Programs" bewerben. Das Thema der Recherche/Abschlussabeit muss im Zusammenhang mit den an der VIU angebotenen Themenschwerpunkten stehen. Die Research Internships dauern vier bis acht Wochen, in Absprache mit den aufnehmenden Institutionen. Verbunden mit dem Praktikumsplatz ist  - je nach Verfügbarkeit - ein finanzieller Zuschuss für die Lebenshaltungs-und Reisekosten.

Bisherige Gastinstitutionen für Master Research Internships:

  • Tongji University, Shanghai, China
  • Tsinghua University, Beijing, China
  • United Nations Environmental Project (UNEP) Bangkok, Thailand
  • Waseda University, Tokyo, Japan
  • Duke University, Durham (NC), USA
  • Tel Aviv University, Tel Aviv, Israel
  • Universitat Autònoma de Barcelona, Observatori de la Urbanització, Barcelona, Spain

Allgemeine Informationen der VIU zu den Praktikumsmöglichkeiten

Unterkunftsmöglichkeiten

Finanzierung

VIU-Aufenthalte können ab sofort mit einem Erasmus-Zuschuss unterstützt werden.

Alle ausgewählten Bewerber erhalten nach der Zusage durch die LMU weitere Informationen zur Beantragung des Erasmus-Zuschusses.

Im akademischen Jahr 2018/19 erhalten VIU-Studierende für einen Term einen Zuschuss von insgesamt 1.080€.

Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, sich zusätzlich für das ProsaLMU-Stipendium zu bewerben, wenn man eine Förderung über das Erasmus-Programm erhält.

Das Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen:

Dauer des Aufenthalts:

Ein oder zwei Semester

Bewerbungstermine:

  • 15.04. für den Fall Term (Mitte September – Ende Dezember)
  • 15.09. für den Spring Term ( Mitte Februar – Ende Mai)

Erforderliche Bewerbungsunterlagen (in einfacher Ausfertigung, keine Bewerbungsmappen/ Heftklammern/Klarsichthüllen/ doppelseitige Kopien/A3-Kopien):

  1. VIU Bewerbungsformular mit aktuellem Lichtbild
  2. Motivationsschreiben (auf deutsch, maximal 2 Din A4 Seiten)
  3. Ausführlicher tabellarischer Lebenslauf (auf deutsch, maximal 2 Din A4 Seiten)
  4. Unbeglaubigter Notenkontoauszug (LSF) oder alternativ unbeglaubigtes Transcript of Records, d.h. Notenübersicht auf LMU-Formblatt (nur wenn kein Notenkontoauszug möglich)
  5. Nachweis der englischen Sprachkenntnisse Niveau B2 (z.B. Abiturzeugnis (ausgewiesenes Niveau B2), DAAD-Sprachnachweis, TOEFL, IELTS etc.)

Abgabe der Unterlagen:

  • postalisch an: Ludwig-Maximilians-Universität München,Referat Internationale Angelegenheiten, Claudia Wernthaler, Koordination Erasmus Outgoing, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
  • der persönlich bei: Referat Internationale Angelegenheiten, Claudia Wernthaler, Ludwigstrasse 27, EG, Zi. G009 (Briefkasten vor der Tür)

Umfang der Förderung

Verpflichtung der Stipendiaten

  • Erstellung eines ausführlichen Erfahrungsberichtes über den Auslandsaufenthalt. Dieser Erfahrungsbericht wird für interessierte Studenten in der Infothek und auf den Webseiten des Referats Internationale Angelegenheiten zur Verfügung gestellt.
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung der nächsten LMU-Austauschstudierenden.

Information und Beratung

Allgemeine Information zum VIU "Globalization Program"und zum Bewerbungsverfahren

claudia.wernthaler@lmu.de

Sprechstunde: Dienstag 09:00 - 11:30 Uhr, Ludwigstr. 27, Erdgeschoss, Zimmer G009.

Erfahrungsberichte ehemaliger VIU-Studierender finden Sie in unserer Infothek.

VIU-Webseite

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: International Office