Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bewerbung über das International Office

Das nachfolgend dargestellte Verfahren gilt für alle Bewerbungen an Partnerhochschulen, die durch das International Office betreut werden. Überprüfen Sie vor der Bewerbung die Verfügbarkeit Ihrer Wunschuniversitäten anhand der Angaben in unserer Broschüre.

Bewerbungstermin

(egal ob Bewerbung für ein Jahr oder ein Semester)

LandDatumStudienbeginn
Nordamerika 15.12. September
Mexiko 15.12. September
Asien, Russland,  Israel  15.12. je nach Land
August bis Oktober
Südamerika 15.06. März
Australien und Neuseeland 15.06. März

Einzureichende Dokumente

1. Ausdruck des Online-Bewerbungsbogens 

  • Zugang zum Online-Bewerbungsbogen erhalten Sie über das Bewerbungsportal für Auslandsaufenthalte. Bitte halten Sie Ihre LMU-Campus-Kennung bereit. Das Online-Bewerbungsformular wird spätestens 4 Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist freigeschalten.

2. Motivationsschreiben

  • Sprache: Deutsch (außer für USA, Kanada, Australien: ausschließlich Englisch bzw. Französisch für die frankophonen Universitäten Kanadas)
  • Beschreiben Sie Ihr Studienvorhaben (u.a.: Kurse, dazugehörige Studiengänge, fachliche Schwerpunkte, etc.)
  • Begründen Sie, warum Ihr Studienvorhaben förderungswürdig ist (u.a.: fachliche Begründung für Wahl der Wunschuniversität und Kurse, Einordnung des Studienvorhabens in bisheriges und weiteres Studium)
  • Beziehen Sie sich auf die an oberster Stelle der Prioritätenliste stehende Universität
  • Verzichten Sie auf eine Wiederholung Ihres Lebenslaufes
  • Verzichten Sie auf Briefkopf, Anrede und Abschlussformel
  • Beschränken Sie sich auf maximal eine DIN A4 Seite
  • Wenn Sie sich für Universitäten in unterschiedlichen Ländern bewerben, fertigen Sie bitte für die erste Priorität jedes Ziellandes ein separates Motivationsschreiben an.
  • Kommen Sie zur persönlichen Beratung, wenn Sie Fragen zum Motivationsschreiben oder zu anderen Teilen der Bewerbung haben!

3. Prioritätenliste

  • Bitte listen Sie in priorisierter Reihenfolge auf, für welche Universitäten im Ausland Sie sich bewerben möchten.
  • Dazu zählen die hier im Formular angegebenen Bewerbungen für LMUexchange, außereuropäische Bewerbungen über Ihren Fachbereich, Erasmus+ Bewerbungen oder eigenständig durchgeführte Initiativbewerbungen an ausländischen Hochschulen.
  • Eine Vorlage mit Beispiel finden Sie hier

4. Tabellarischer Lebenslauf (1–2 Seiten)

  • Weitere Informationen zur Erstellung eines Standardlebenslaufes finden Sie hier.

5. Akademische Leistungsnachweise

6. Zwei akademische Gutachten

  • Die Gutachten müssen von zwei unterschiedlichen Gutachtern stammen und sollten
    wenn möglich in englischer Sprache abgefasst sein.
  • Ein Gutachten  besteht jeweils aus: der Vorlage für die Zusammenfassung (32 KB) und einem frei formulierten Text.
  • Sollte Ihr Gutachter das Gutachten nicht an Sie aushändigen wollen, kann er dieses auch direkt an uns schicken.

7. Sprachnachweis 

  • Nachweis der Sprachkenntnisse der Unterrichtssprache(n). Wenn Sie sich für Länder mit unterschiedlichen Unterrichtssprachen bewerben, reichen Sie bitte für alle Sprachen einen Sprachnachweis ein.
  • Bitte beachten Sie, dass die Sprachanforderungen je nach Partneruniversität variieren.
  • Bitte beachten Sie die Angaben in unserer Broschüre, welcher Sprachtest für Ihre Wunschuniversität zulässig ist.
  • Der erforderliche Sprachtest muss bis zum Bewerbungstermin zumindest abgelegt sein, Ergebnisse können nachgereicht werden.
  • Bitte beachten Sie: Für Nordamerika und Australien ist eine Bewerbung mit englischen Sprachkenntnissen unterhalb des Niveaus C1 wenig aussichtsreich.

Sprache

  • Das Bewerbungsformular muss in deutscher Sprache ausgefüllt werden.

Bewerbungsverfahren

  • Informieren Sie sich über die Partneruniversitäten (angebotene Studiengänge und Kurse, Zulassungsvoraussetzungen für die einzelnen Studiengänge). Die relevanten Informationen werden meist auf der Website des Departments selbst erläutert.
  • Entscheiden Sie sich für eine Universität und überlegen Sie sich auch für Sie in Frage kommende Alternativen.
  • Melden Sie sich für die notwendigen Prüfungen an. Beim TOEFL ist es äußerst wichtig, dass Sie sich rechtzeitig um die Anmeldung für die erforderlichen Prüfungen bemühen, da die Testzentren häufig auf Monate ausgebucht sind.
  • Besorgen Sie sich die erforderlichen Gutachten der Dozenten.
  • Drucken Sie den Notenkontoauszug über LSF aus bzw. stellen Sie Ihr "Transcript" zusammen.
  • Schreiben Sie Ihre Bewerbung.
  • Reichen Sie Ihre vollständige Bewerbung rechtzeitig ein, spätestens aber zum für Sie relevanten Bewerbungstermin. Nutzen Sie während der Vorbereitung Ihrer Bewerbung unbedingt die Sprechstunden des Referats Internationale Angelegenheiten!

Auswahlgespräche

Die Plätze werden durch eine Auswahlkommission der LMU vergeben. Die Beurteilung der Kommission basiert auf der schriftlichen Bewerbung und einem Auswahlgespräch. Kriterien für die Auswahl sind: fachliche Qualifikationen, Förderungswürdigkeit des Vorhabens, persönliche Eignung. Gründe für die Entscheidung werden nicht mitgeteilt. Die Auswahlgespräche finden in der Regel Mitte bis Ende Januar bzw. Mitte Juli statt.

Grundsätzliche Entscheidungsrichtlinien

  • Bei gleicher Qualifikation der Bewerber haben Bewerbungen für ein akademisches Jahr Vorrang vor Bewerbungen für ein Semester (es sei denn, ein Jahresplatz kann zwischen zwei Semesterbewerbungen geteilt werden und die Partneruniversität ist damit einverstanden)
  • Bei fachspezifischen Austauschabkommen, die über das Referat Internationale Angelegenheiten betreut werden, haben bei gleicher Qualifikation Hauptfächler Vorrang vor Nebenfächlern. Hauptfächler und Nebenfächler wiederum haben Vorrang vor fachfremden Bewerbern

Bewerbung an der Partneruniversität

Die LMU empfiehlt den ausgewählten Bewerber an die Partneruniversität. Die Partneruniversität behält sich die endgültige Entscheidung über eine Zulassung vor. In vielen Fällen ist eine zusätzliche Direktbewerbung des Stipendiaten an der Partneruniversität erforderlich. Die zusätzlich notwendigen Bewerbungsunterlagen erhalten Sie entweder im Referat Internationale Angelegenheiten oder direkt von der Partneruniversität (Online-Bewerbung).

Stipendienleistungen

  • Intensive Vor- und Nachbereitung Ihres Auslandsaufenthalts durch das Interkulturelle Begleitprogramm.
  • Studiengebührenerlass an der Partnerhochschule. Verwaltungs- und sonstige Gebühren können hingegen anfallen.
  • Vereinfachte Zulassung und Betreuung an der Partnerhochschule
  • An manchen Partnerhochschulen zusätzliche finanzielle Unterstützung (Stipendien oder Teaching Assistantships)
  • Mögliche Anerkennung der erbrachten Studienleistungen nach vorheriger Absprache mit dem LMU-Programmbeauftragten

Verpflichtungen der Stipendiaten

  1. Immatrikulation an der LMU während der gesamten Dauer des Aufenthaltes
  2. Teilnahme am Interkulturellen Begleitprogramm
  3. Fristgerechte Abgabe der geforderten Dokumente (Annahmeerklärung, Betreuungszusage, Transcript of Records der Gasthochschule, Erfahrungsbericht).
  4. Erstellung eines ausführlichen Erfahrungsberichtes über den Auslandsaufenthalt. Dieser wird für interessierte Studenten in der Infothek und auf der Webseite des Referats Internationale Angelegenheiten zur Verfügung gestellt.
  5. Mitwirkung bei der Vorbereitung der nächsten LMU-Stipendiaten und bei der anfänglichen Betreuung der Gegenstipendiaten der Partnerhochschule.

Information und Beratung