Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Förderung durch die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)wurde im Jahr 2000 als Verbundinstitut der bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) gegründet. Mit der vhb verfolgt der Freistaat Bayern das Ziel, die Lehr- und Studienbedingungen zu verbessern, zumal die wachsende Zahl von Studierenden auf örtliche und zeitliche Flexibilität angewiesen sind. Diese Flexibilität lässt sich insbesondere mit Online-Lehrangeboten erreichen. Aus diesem Grund fördert und koordiniert die vhb den Einsatz und die Entwicklung von bedarfsgerechten Online-Lehrangeboten aller Disziplinen an den bayerischen Hochschulen mit folgenden Förderlinien:

________________________________________________________________________

CLASSIC vhb

Förderanträge, die zu einer thematischen Erweiterung des Angebots über die derzeitigen 15 Fächergruppen hinaus führen, werden ausdrücklich begrüßt. Auch Überbrückungskurse, Propädeutika und Vorbereitungskurse zur Erleichterung des Studieneinstiegs können im Rahmen dieser Ausschreibung berücksichtigt werden. Die Internationalisierung der Trägerhochschulen kann durch fremdsprachige und international ausgerichtete Online-Lehrveranstaltungen unterstützt werden.

Ausführliche Informationen über die vhb stehen unter www.vhb.org zur Verfügung.

Details zur Förderrunde 2019

Die Trägerhochschulen der vhb sind eingeladen, jeweils im Verbund ihren Bedarf an neuen Online-Lehrveranstaltungen im Rahmen der Ausschreibung 2019-I und 2019-II anzumelden.

Die Unterlagen zum Ausschreibungsverfahren sind unter Lehrende abrufbar.

Hinweis: Die Abwicklung des Ausschreibungsverfahrens wird innerhalb der Universität München durch das Referat VI.6 »eUniversity-Konzepte und -Dienste« zentral unterstützt. Bitte reichen Sie Ihren Antrag bis 14 Tage vor Fristende bei uns ein.

Weitere Informationen zum Ablauf der Ausschreibung finden Sie im Serviceportal (zugriffsgeschützt).

________________________________________________________________________

Termine für die Förderrunde 2019:

30.04.2019: Stichtag für die Einreichung von Förderanträgen - Förderrunde 2019-I

31.10.2019: Stichtag für die Einreichung von Förderanträgen - Förderrunde 2019-II

________________________________________________________________________

OPEN vhb

Im Rahmen des Masterplans "Bayern Digital II" der Bayerischen Staatsregierung erweitert die vhb ihr Angebot um offene Kurse (OPEN vhb) auf Hochschulniveau. Der Ausbau der Virtuellen Hochschule Bayern mit einer Plattform für offene, digitale Lehrangebote der bayerischen Hochschulen soll ein Angbeot für die interessierte Allgemeinheit, aber auch für relevante Zielgruppen wie z.B. zukünftige Studierende sein.

Gefördert werden sowohl die Erstellung offener Kurse als auch die Ergänzung von CLASSIC vhb-Kursen. Klassische vhb-Kurse zeichnen sich im Gegensatz zu offenen Kursen insbesondere durch die curriculare Verankerung, eine umfassende Betreuung, die Bindung an Semestergrenzen und die Möglichkeit, einen qualifizierten Leistungsnachweis abzulegen, aus.

Die Fristen für die Abgabe des Förderantrags sind korrespondierend mit CLASSIC vhb.

Weitere Informationen finden Sie hier.

________________________________________________________________________

SMART vhb

Mit SMART vhb erweitert die vhb ihr Angebot um kleine, flexibel einsetzbare Lerneinheiten, die sich für Blended Learning auf Kursebene eignen. Die Lerneinheiten setzen sich aus unterschiedlichen Lehrmaterialien, wie z. B. Übungsaufgaben, Videos, Textelementen oder Simulationen zu einem Thema zusammen. Lehrende können sie in ihre Präsenzveranstaltungen integrieren; Studierende können die Lerneinheiten auch unabhängig davon nutzen. Die Lerneinheiten werden bayernweit in einem Repositorium zur Verfügung gestellt.

Die Antragsfrist zur Einreichung von Lerneinheiten für SMART vhb endet jährlich zum 15.05. Falls Sie Interesse daran haben, melden Sie sich gerne bei uns. 

Informationen zur Förderung finden Sie hier.

Ansprechpartner:

Corinna Heubl
Armin Rubner

Quelle: vhb-Website