Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad



Inhaltsbereich

Geographie (LA für Sonderpädagogik (MS) / Erweiterungsfach)

Studiengang

Studiengang: Geographie (LA für Sonderpädagogik (MS) / Erweiterungsfach)
Abschluss: Lehramt für Sonderpädagogik mit Mittelschuldidaktik
Abschlussgrad: -
Fachtyp: Erweiterungsfach
Studienform: Erweiterungsstudium
Studienbeginn: Das Studium kann im Winter- und Sommersemester begonnen werden.
Fakultät: Fakultät für Geowissenschaften
Fächergruppe: Mathematik und Naturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro.

Anmerkung: Für den Studiengang Lehramt für Sonderpädagogik besteht eine örtliche Zulassungsbeschränkung. Wurde der Studienplatz zugewiesen, kann man zur gewählten Kombination von Unterrichtsfach (sonderpädagogische Fachrichtung) und Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule das modularisierte Erweiterungsfach hinzuwählen.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung.
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.geo.lmu.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Die Geographie beschäftigt sich mit der Oberfläche der Erde, mit Regionen und Landschaften, mit Bevölkerungsentwicklungen, mit Standorten sowie mit der materiellen und geistigen Umwelt der Menschen. Eine Besonderheit und Stärke der Geographie liegt in ihrer Verknüpfung von natur- und sozialwissenschaftlichen Vorstellungen und Methoden. Es ist ihre Aufgabe als moderne Wissenschaft, räumliche Prozesse und Strukturen zu beschreiben, zu erklären und zu gestalten. Die Geographie stellt die Erkenntnisse über physische und gesellschaftliche Prozesse in den konkreten Kontext von Räumen, Orten und Regionen und vermittelt so ein differenziertes Bild der unterschiedlichen Kulturen, Wirtschaftsformen, politischen Systeme, Umwelten und Landschaften.

Die naturwissenschaftlichorientierte Physische Geographie untersucht die Strukturen und die Dynamiken der physischen Umwelt und der in ihr wirkenden Kräfte und vorherrschenden Prozesse. Teilbereiche sind daher beispielsweise die Klimatologie, die Bodenkunde und die Hydrologie. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der geographischen Fernerkundung und der Landschaftsökologie, die beispielsweise die Verbesserung der Versorgungssituation und Lebensqualität in kritischen Gebieten zum Ziel haben, aber auch die Erstellung von Prognosen die Klimaentwicklung betreffend. Es kommen Computerkartographie, Geographische Informationssysteme (GIS) und Simulationsrechnungen zum Einsatz.

Die gesellschaftswissenschaftlich ausgerichtete Anthropogeographie befasst sich mit Struktur und Dynamik von Kulturen, Gesellschaften und Ökonomien, der Entwicklung von Bevölkerungs-, Siedlungs- und Wirtschaftsstrukturen sowie Problemen im Zusammenhang mit zunehmender Mobilität von Menschen und Gütern und der Raumbezogenheit des menschlichen Handelns. Am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung liegt das Augenmerk auf den Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Geographie. So beschäftigt sich die Tourismuswirtschaft  unter anderem mit der Analyse einzelner Marktsegmente touristischer Destinationen. Die Lehr- und Forschungseinheit Mensch-Umwelt-Beziehungen setzt sich mit der Frage der nachhaltigen Entwicklung in Mensch-Umwelt-Systemen auseinander.

Erwünschtes Profil für Lehramtsstudierende

Wer sich für das Lehramtsstudium der Geographie entscheidet, sollte sowohl an naturwissenschaftlichen als auch an sozialwissenschaftlichen Fragestellungen interessiert sein. Prämissen sind dabei Freude am Fach Geographie und an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zudem sollte man die Fähigkeit besitzen, komplexe Zusammenhänge anderen verständlich, empathisch und geduldig zu vermitteln. Bei den Lehramtsstudierenden werden Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, interkulturelle Kompetenz, Toleranz und Eigeninitiative vorausgesetzt. Auch sollte eigenes Handeln reflektiert werden können. Auch die Bereitschaft zu selbstständiger Heimarbeit (zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen) und Freude an praktischen Arbeiten und sind erwünscht.

Studienaufbau / Module

In diesem Erweiterungsfach müssen keine Studienleistungen erworben werden. Die Staatsprüfung im Erweiterungsfach unterscheidet sich nicht von der im Unterrichtsfach, hat also keinen geringeren Umfang.

Im Falle einer Erweiterung ist es hilfreich mit dem Fachstudienberater des von Ihnen gewählten Faches (siehe unten) bezüglich Zeitpunkt, Art der Erweiterung und vor allem wie Sie sich am besten auf die Staatsprüfung vorbereiten zu sprechen.

Weitere Informationen zum Erweiterungsfach finden Sie auf der Homepage des Münchener Zentrums für Lehrerbildung.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Wenn im Erweiterungsfach die erste Staatsprüfung erfolgreich abgelegt wurde, dann gilt es als vollwertiges Unterrichtsfach und man kann dieses Fach nach Erwerb der Lehramtsbefähigung genauso wie ein Fach der ursprünglichen Fächerkombination unterrichten.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Unterrichtssprachen

Deutsch und Englisch

Angebote zur Studienorientierung

nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Department für Geographie
Luisenstraße 37
80333 München
Internet: www.geographie.uni-muenchen.de

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / 3. Stock
80799 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 3788
Internet: www.mzl.lmu.de


Telefonische und persönliche Sprechzeiten:
https://www.mzl.uni-muenchen.de/beratung/beratung_la/index.html


Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Sprechstunde unter:

www.mzl.lmu.de/studium

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Stand: 04.02.2019