Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad



Inhaltsbereich

Geistigbehindertenpädagogik (LA Mittelschule / Erweiterungsfach)

Studiengang

Studiengang: Geistigbehindertenpädagogik (LA Mittelschule / Erweiterungsfach)
Abschluss: Lehramt Mittelschule
Fachtyp: Erweiterungsfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Fakultät: Fakultät für Psychologie und Pädagogik
Fächergruppe: Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro.

Anmerkung: Modularisiertes Erweiterungsfach. Kann nach Zuweisung eines Studienplatzes zur gewählten Kombination von Unterrichtsfach und Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule als sonderpädagogische Qualifikation hinzugewählt werden.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsmodus
1. Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung bis 7. Fachsemester
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.edu.lmu.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Im Zentrum der Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung stehen Fragen der Erziehung, Bildung und Rehabilitation. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in pädagogischen Fragestellungen wie der Frühförderung, Integration, Inklusion und der Kommunikation.

Im Bereich der Didaktik stehen Unterrichtsmethoden und -konzepte, musische Erziehung und die Vermittlung von Medienkompetenzen für Menschen mit geistiger Behinderung im Vordergrund. Unter psychologischen Gesichtspunkten werden interdisziplinär orientierte Fragestellungen der Diagnostik und Entwicklungs-/ Sozialpsychologie behandelt.

Erwünschtes Profil (Lehramtsstudierende)

Über die Fachkenntnis hinaus setzt die Tätigkeit des Lehrers oder der Lehrerin die Fähigkeit zur Vermittlung des Stoffes sowie die Freude am Umgang mit anderen, in der Regel sehr viel jüngeren und gelegentlich auch recht anstrengenden Menschen, voraus.

Als Studierende des Lehramts Sonderpädagogik sollten Sie sich für sonderpädagogische Inhalte und Aufgabenstellungen interessieren. In Ihrem späteren Beruf sollten Sie für die Schülerinnen und Schüler Geduld, eine belastbare Stimme, gute Sprachfähigkeiten und Spaß an der Arbeit haben.
Im Studium werden selbstorganisiertes und selbstständiges Arbeiten und Lesen von Literatur erwartet.

Studienaufbau / Module

Als Zulassungsvoraussetzung für die Meldung zur Ersten Staatsprüfung werden außer den Praktika keine Nachweise verlangt. Die Staatsprüfung im Erweiterungsfach unterscheidet sich nicht von der im Unterrichtsfach, hat also keinen geringeren Umfang. Es empfiehlt sich daher die unten aufgeführten Lehrveranstaltungen zu besuchen.

 Empfohlene Lehrveranstaltungen

                                        Veranstaltung

WiSe

SoSe
1.

Einführung in die Pädagogik bei geistiger Behinderung  (Modul 1.2)

x

 

2. Einführung in die Didaktik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (Modul 1.3)

x

 
3. Begleitseminar zur Einführung in die Pädagogik bei geistiger Behinderung und in die Didaktik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (Modul 1.4) x

 

4. Einführung in die Psychologie bei geistiger Behinderung (Modul 3.2)  

x

5. Unterricht unter erschwerten Bedingungen (Modul 4.1)  

x

6. Praxisbegleitendes Seminar Teil 1 (Modul 5.1)

x

7. Praxisbegleitendes Seminar Teil 2 (Modul 5.3)   x

Praktika

Praktikum an einem Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung (entspricht dem sonderpädagogischen Blockpraktikum)

  • Dauer: 2 zusammenhängende Wochen (10 Schultage)
  • Steht in Verbindung mit den didaktischen Lehrveranstaltungen in der sonderpädagogischen Qualifikation Pädagogik bei geistiger Behinderung
  • Die Aufgaben und Studienziele entsprechen denen des sonderpädagogischen Blockpraktikums (LPO I, § 93, Abs.1 Nr. 4) beschränkt auf die Fächer des Studierenden.

Studienbegleitendes Praktikum an einem Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung (entspricht dem studienbegleitenden sonderpädagogischen Praktikum)

  • Dauer: 2 Semester im Umfang von mindestens 4 Wochenstunden oder 1 Semester im Umfang von mindestens 8 Wochenstunden (nur für Erweiterer möglich!)
  • Es handelt sich um ein didaktisches Praktikum in Pädagogik bei geistiger Behinderung
  • Die Aufgaben und Studienziele entsprechen den Aufgaben und Zielen des studienbegleitenden sonderpädagogischen Praktikums (LPO I, § 93, Abs. 1 Nr. 5), beschränkt auf die Fächer des Studierenden.

Ersatzweise Intensivpraktikum

  • Anstatt beide Praktika getrennt zu absolvieren, besteht genauso wie für Studenten der sonderpädagogischen Fachrichtung Pädagogik bei geistiger Behinderung, die Möglichkeit ersatzweise ein Intensivpraktikum abzuleisten. Dies sieht jedoch die gleichen (auch zeitlichen) Rahmenbedingungen wie das Intensivpraktikum für Studierende der sonderpädagogischen Fachrichtung vor.
  • Nähere Infos hierzu auf den Seiten des Praktikumsamts

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Inhalt Erste Staatsprüfung

3 Prüfungen

  • Schriftliche Prüfung: Eine Aufgabe aus der Didaktik bei geistiger Behinderung
    • Bearbeitungszeit: 4 Stunden
    • zwei Themen werden zur Wahl gestellt
  • Mündliche Prüfung A: Pädagogik bei geistiger Behinderung (Dauer: 30 Minuten)
  • Mündliche Prüfung B: Psychologie bei geistiger Behinderung (einschließlich Diagnostik) • Dauer: 30 Minuten

Bewertung

Durchschnittsnote = [ Note schriftliche Prüfung x 4 +
                                Note mündliche Prüfung A x 1 +
                                Note mündliche Prüfung B x 1 ]
                                / 6

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Fremdsprachenkenntnisse

Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten. Kenntnisse der englischen Sprache, v.a. für das Lesen internationaler Literatur, sind notwendig.

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtssprache ist Deutsch.

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür".
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrstuhl für Pädagogik bei geistiger Behinderung und Verhaltensstörungen
Leopoldstraße 13
80802 München
Internet: www.edu.lmu.de/geistigbehindertenpaedagogik

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Fachstudienberatung 

Annika Lang
Leopoldstraße 13 / Zi. 3514
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 /  2180 - 5113
E-Mail: annika.lang@edu.lmu.de

Internet und Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/gvp/studium/interessierte/index.html


Studiengangskoordinatorin (keine Didaktikfächer, keine inhaltliche Fachstudienberatung)

Frau Kerstin Gutermuth, Dipl. Des.
Martiusstraße 4 / Zi. 413
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 5380
E-Mail: gutermuth@edu.lmu.de
Internet und Sprechstunde: https://www.fak11.lmu.de/dep_paedagogik/studium/studiengangskoord1/gutermuth/index.html

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / 3. Stock
80799 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 3788
Internet: www.mzl.lmu.de


Telefonische und persönliche Sprechzeiten:
www.mzl.lmu.de/beratung


Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Sprechstunde unter:

www.mzl.lmu.de/studium

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:
Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen.

Ludwig-Maximilians-Universität München
Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen
Amalienstr. 52 (Untergeschoss)
80799 München
Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Sprechzeiten und Kontakt:
https://www.uni-muenchen.de/studium/pruefungsaemter/lehraemter/index.html

Stand: 31.10.2019