Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Online-Bewerbung und Bewerbungsantrag

Wichtige Hinweise:

1. zur Studiengangwahl:

Sie können sich für einen örtlich zulassungsbeschränkten Studiengang an der Ludwig-Maximilians-Universität München bewerben.

Wenn Sie sich für mehr als zwölf örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge an der LMU bewerben, werden die zuletzt fristgerecht eingegangenen Bewerbungen am örtlichen Auswahlverfahren beteiligt. Wenn mehrere Bewerbungen an dem gleichen Tag fristgerecht eingegangen sind, wird durch Los entschieden, welche Bewerbung am örtlichen Auswahlverfahren beteiligt wird. Hilfsanträge sind nicht zulässig.

Für Studiengänge, bei denen mehr als ein Studienfach einer wählbaren Fächerverbindung zulassungsbeschränkt ist, können für alle zulassungsbeschränkten Studienfächer der gewünschten Fächerverbindung zusammengefasste Zulassungsanträge gestellt werden. Bei der LMU betrifft das nur die Studiengänge mit den Abschlüssen

  • Bachelor,
  • Staatsexamen Lehramt
  • Prävention, Inklusion und Rehabilitation (PIR) bei Hörschädigung (Modellstudiengang)

Bezüglich der Bachelorstudiengänge beachten Sie bitte: Wichtiger Hinweis für Bachelorstudiengänge

Bitte beachten Sie auch unbedingt die Hinweise in den jeweiligen Hilfefenstern, welche Sie durch Klicken auf den jeweils grün unterlegten Hilfe-Button im Online-Antragsformular öffnen! 

2. zum fristgerechten Eingang der Bewerbung:

Eine Bewerbung gilt als fristgerecht, wenn Sie

  • für das Wintersemester bis zum 20. August, 24.00 Uhr
  • für das Sommersemester bis zum 15. Januar, 24.00 Uhr

(Ausschlussfristen!) bei der LMU eingegangen ist.

WICHTIG: Beachten Sie die folgende Unterscheidung!

2 a) REGELFALL (ohne schriftliche Unterlagen)

Ist Ihre Bewerbung ein sog. Regelfall, werden sie am Ende der Online-Bewerbung nicht zur Einsendung schriftlicher Unterlagen aufgefordert. Die Bewerbungsfrist ist in diesen Fällen mit Abgabe Ihrer Online-Bewerbung eingehalten.
(z.B. Bewerbung für das 1. Fachsemester mit normalem Abitur ohne Sonderanträge. Näheres finden Sie auf der ersten Seite der Online-Bewerbung einschließlich Hilfetext).

2 b) SONSTIGE FÄLLE (MIT SCHRIFTLICHEN UNTERLAGEN)

In den sonstigen Fällen müssen Sie Papierunterlagen einsenden. Sie werden am Ende der Online-Bewerbung ausdrücklich zur Einsendung schriftlicher Unterlagen (Antrag und die dazugehörigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen) aufgefordert. Die Online-Bewerbung UND die schriftlichen Unterlagen müssen innerhalb der Bewerbungsfrist bei der LMU eingegangen sein.
Bitte beachten Sie, dass nicht das Datum des Poststempels sondern der Tag des Eingangs Ihrer Bewerbungsunterlagen bei der LMU maßgebend ist. Bitte berücksichtigen Sie bei postalischer Zusendung die allgemeinen Postlaufzeiten! Sie können Ihren Zulassungsantrag auch bis zum Fristende in den Briefkasten (Zeitschaltuhr) am Haupteingang der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, einwerfen.

3. Immatrikulationstermine

Immatrikulationstermine

4. Datenschutz

Im Zuge der Online-Bewerbung werden von der Universität München die im Rahmen des Vollzugs der Hochschulvergabeordnung benötigten Daten gemäß Art. 42 Abs. 4 des Bayerischen Hochschulgesetzes erhoben, wobei die als Pflichtangaben gekennzeichneten Felder zwingend ausgefüllt werden müssen, um am Verfahren teilnehmen zu können. Die Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Bayerischen Datenschutzgesetzes in der jeweils gültigen Fassung.
Nähere Informationen finden Sie hier.

5. Technische Hinweise

Bitte beachten Sie den Timeout von 10 Minuten: Erfolgt in dieser Zeit keine Eingabe, wird die Verbindung getrennt. Sie sollten sich daher bereits vor Beginn der Dateneingabe alle notwendigen Unterlagen bereitlegen (z.B. Abiturzeugnis mit genauem Abiturdatum). Informieren Sie sich vorab, geben Sie Ihre Daten zügig ein und vermeiden Sie allzu heftiges Hin- und Herspringen zwischen den verschiedenen Seiten! Bedenken Sie ebenfalls schon vorher, daß Sie nach erfolgter Eingabe die Möglichkeit haben müssen, die Unterlagen zu Ihrer Bewerbung auszudrucken! Ohne deren Einsendung an die LMU München nimmt Ihre Bewerbung nicht am Verfahren teil.

Sie werden nach dem Klicken auf einen zertifizierten Web-Server umgeleitet. Um die Bewerbung durchführen zu können, müssen Sie dem eventuell von Ihrem Browser als unsicher aufgeführten Zertifikat vertrauen.

Für den reibungslosen Ablauf der Online-Bewerbung sollten das Betriebssystem Ihres Computers und der von Ihnen verwendete Internet-Browser neueren Datums sein. Geeignet sind auf jeden Fall der Internet Explorer ab Version 6.0. In der Vergangenheit entstand die überwiegende Mehrzahl der technischen Probleme, z.B. beim Öffnen der Web-Seiten, beim Wechseln zwischen den verschiedenen Seiten und bei den Ausdrucken aus der Verwendung veralteter technischer Ausstattung.

Sie müssen einen Java-fähigen Browser verwenden, JavaScript darf nicht deaktiviert und Popup-Fenster sollten nicht blockiert sein, damit die Seiten aufgerufen werden können.

Bisweilen ist der Zugriff auf einzelne Seiten der LMU aus Kapazitätsgründen zeitweilig nicht möglich; in der Regel reicht es schon, es nach einigen Minuten oder einer Viertelstunde erneut zu versuchen. Bitte beachten Sie auch, dass täglich zwischen 00.00 und 00.30 Uhr die Online-Bewerbung aufgrund von Sicherungsarbeiten nicht zur Verfügung steht.

Konnten Sie trotz dieser Hinweise Ihre technischen Probleme nicht beheben, wenden Sich bitte an folgende mail E-Mail Adresse.

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an die Mitarbeiter der Studentenkanzlei. Ausländische Bewerber, die nicht Angehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union und keine Bildungsinländer sind, wenden sich wegen der Zulassung in örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen bitte an das Referat Internationale Angelegenheiten der LMU.

6. Wichtiger Hinweis für minderjährige Bewerberinnen und Bewerber

Da Minderjährige in der Geschäftsfähigkeit beschränkt sind und für das Zulassungsverfahren nicht durch Vorschriften des bürgerlichen oder öffentlichen Rechts als geschäftsfähig anerkannt werden, sind sie nicht handlungsfähig im Sinne des Art. 12 Abs. 1 Nr. 2 BayVwVfG und müssen sich daher von ihren gesetzlichen Vertretern vertreten lassen.

Dieser Antrag ist deshalb vom gesetzlichen Vertreter (Eltern, Vormund, Betreuer o.ä.) zu stellen.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz!

Ich habe alle relevanten Hinweise zum Zulassungsrecht und insbesondere zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und erkläre mich hiermit einverstanden.
 

Verantwortlich für den Inhalt: III.2