Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Rückmeldung zum Wintersemester

English version

Rückmeldung für ordentlich Studierende
(gilt nicht für Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums)

 

Bitte denken Sie daran nach erfolgter Rückmeldung Ihre LMUcard zu validieren.

1. Wie ist die aktuelle Rückmeldung zu beantragen?

Die Rückmeldung für das Wintersemester 2020/21 beantragen Sie, indem Sie die fälligen Beiträge fristgerecht auf folgendes Konto überweisen:

Empfänger: LMU Muenchen Zahlstelle
Kreditinstitut: Bayer. Landesbank Muenchen
IBAN: DE54 7005 0000 3701 1903 15
BIC: BYLADEMM
Verwendungszweck: Ihre Matrikelnummer/20202/LMU Rueckmeldung WiSe 2020/21

Einen QR-Code für Ihre Überweisung finden Sie in Ihrem persönlichen Beitragskonto www.lmu.de/stud-online

2. Was sind die fälligen Beiträge?

Die fälligen Beiträge setzen sich zusammen aus:

a) Grundbeitrag in Höhe von 75,00 Euro
b) zusätzlicher Beitrag für das Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro

Diese Beiträge erhebt die Universität gemäß Art. 95 Abs. 5 Satz 1 Bayerisches Hochschulgesetz für das Studentenwerk und führt sie an dieses ab. Die Höhe dieser Beiträge legt das Studentenwerk durch Satzung fest.

3. Wer muss welche Beiträge bis wann bezahlen?

Grundsätzlich müssen alle Studierenden die zwei fälligen Beiträge für das Studentenwerk in Höhe von

insgesamt 142,40 Euro in einer Summe bis spätestens 06. Juli 2020 bezahlen.

Von der Pflicht zur Entrichtung des zusätzlichen Beitrags für das Semesterticket werden auf Antrag schwerbehinderte Studierende befreit, wenn sie nach dem SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben und das Beiblatt zum Ausweis für schwerbehinderte Menschen mit der zugehörigen gültigen Wertmarke vorlegen. Der Antrag ist bei der zuständigen Hochschule zu stellen (vgl. Nr. 4), an der LMU bis spätestens 06. Juli 2020.
Andere Befreiungstatbestände sind ausgeschlossen.

4. Was muss ich bei gleichzeitiger Immatrikulation an zwei Hochschulen beachten?

Bei gleichzeitiger Immatrikulation an der LMU und einer weiteren Hochschule außerhalb Bayerns, müssen Sie die Beiträge immer an der LMU bezahlen; ob Sie zusätzlich auch an der anderen Hochschule Beiträge entrichten müssen, klären Sie bitte direkt mit dieser.
Bei gleichzeitiger Immatrikulation an zwei Hochschulen innerhalb Bayerns müssen Sie die fälligen Beiträge nur an der Hochschule zahlen, an der die Immatrikulation zeitlich als erstes erfolgt ist. Sollte dies nicht die LMU sein, so müssen Sie sich an der LMU, persönlich rückmelden unter Vorlage eines Nachweises über die an der anderen Hochschule erfolgte Zahlung (Zahlungsnachweis und Immatrikulationsbescheinigung dieser Hochschule).

An der LMU hat diese persönliche Rückmeldung bis spätestens 06. Juli 2020 zu erfolgen.

Die persönliche Rückmeldung kann derzeit nur schriftlich beantragt werden. Den Antrag und die vorzulegenden Unterlagen lassen Sie uns bitte per Post zukommen oder werfen Sie diese in den Hauspostbriefkasten am Haupteingang der LMU ein.

Wenn Sie keine datenschutzrechtlichen Bedenken haben, können Sie uns das ausgefüllte Antragsformular und die dazu gehörigen Unterlagen als E-Mail-Anhang ausschließlich von Ihrer LMU-E-Mail-Adresse an folgende Adresse schicken: RM.Studentenkanzlei@verwaltung.uni-muenchen.de

Bitte beachten Sie:

1. Die Größe des E-Mail-Anhangs darf 5 MB nicht überschreiten.

2. Antragsformular und die dazu gehörigen Unterlagen müssen zwingend in EINER EINZIGEN E-Mail zugesandt werden.

3. E-Mails, die Sie nicht von Ihrer LMU-Campus-E-Mail-Adresse abschicken, werden von uns ohne weitere Benachrichtigung und unbearbeitet gelöscht.

4. Wenn Sie uns Ihren Antrag per E-Mail zukommen lassen, erhalten Sie von uns eine kurze Eingangsbestätigung per E-Mail. Sobald Ihr Antrag durchgeführt worden ist, können Sie dies im Online-Selbstbedienungs-Portal unter www.lmu.de/stud-online sehen.

Hierbei gilt jedoch folgende Ausnahme:

a) Studierende, die aufgrund eines Kooperationsvertrages zwischen zwei oder mehreren Hochschulen in einem gemeinsamen Studiengang an den beteiligten Hochschulen immatrikuliert sind, müssen die Beiträge an der Hochschule entrichten, deren Immatrikulationsrecht sie unterliegen (Empfängerhochschule); eine persönliche Rückmeldung an der/den anderen Hochschule/n entfällt in diesen Fällen. Dies betrifft derzeit nur die Studierenden folgender Studiengänge:

- Bachelor- und Masterstudiengang „Berufliche Bildung“, Bachelorstudiengang „Geowissenschaften“ und Masterstudiengang „Ingenieur- und Hydrogeologie“: Empfängerhochschule ist die Technische Universität München.

- Bachelor-, Master- und Diplomstudiengang „Bioinformatik“, Masterstudiengang „Geologische Wissenschaften“, Masterstudiengang „Geomaterialien und Geochemie“, Masterstudiengang „Geophysics“, Masterstudiengang „Theoretische und Mathematische Physik und erster Studienabschnitt Staatsexamensstudiengang Medizin: Empfängerhochschule ist die LMU.

Liegt die Empfängerhochschule nicht im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks München, richtet sich die Beitragspflicht und –höhe nach den für die Empfängerhochschule geltenden einschlägigen Bestimmungen.

Dies betrifft nur Studierende des Master- und Magisterstudiengangs „Aisthesis: Historische Kunst- und Literaturdiskurse“ (Empfängerhochschule: Katholische Universität Eichstätt) und des Masterstudiengangs „Software Engineering“ (Empfängerhochschule: Universität Augsburg). Eine persönliche Rückmeldung an der/den anderen Hochschule/n entfällt in diesen Fällen.

b) Studierende, die an der LMU und zugleich an einer weiteren Hochschule, die zwar im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks München liegt aber nicht am Semesterticket beteiligt ist, immatrikuliert sind, müssen – außer in den unter Buchstabe a) genannten Fällen, den zusätzlichen Beitrag für das Semesterticket an der LMU bis spätestens 06. Juli 2020 entrichten; wird der Grundbeitrag nicht ebenfalls an der LMU entrichtet, so ist dessen Bezahlung an der anderen Hochschule im Rahmen einer persönlichen Rückmeldung der LMU bis spätestens 06. Juli 2020 nachzuweisen (Zahlungsnachweis und Immatrikulationsbescheinigung der Zweithochschule).

Am Semesterticket beteiligt sind derzeit folgende Hochschulen in München:

Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München mit Ausnahme der Außenstellen Straubing und Singapur, Hochschule München, Katholische Stiftungshochschule München, Abteilung München, Hochschule für Musik und Theater München, Hochschule für angewandte Sprachen / Fachhochschule des SDI, Akademie der Bildenden Künste, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf mit Ausnahme der Abteilung Triesdorf und der Außenstelle Straubing, Hochschule für Politik München, Hochschule für Philosophie München, Hochschule für Fernsehen und Film München, Hochschule der Bayerischen Wirtschaft, Standort München. 

5. Was muss ich bei der Rückmeldung sonst noch beachten?

a) Beachten Sie im Zusammenhang mit der Rückmeldung bitte auch die Bestimmungen hinsichtlich des Krankenversicherungsnachweises.

b) Benutzen Sie bitte unbedingt auch vor Zahlung Ihrer Beiträge die Online – Selbstbedienungsfunktion zur Abfrage Ihres Beitragskontostandes.
Sie können auch überprüfen ob Ihre Rückmeldung erfolgt ist, oder ob Hinderungsgründe entgegensprechen.

c) Wenn Ihr Konto noch ein Guthaben aus vergangenen Semestern aufweist, vermindern Sie bitte den Betrag, den Sie an uns überweisen oder einzahlen, entsprechend (s. Beitragskonto: noch zu zahlender Betrag)!

6. Was geschieht, wenn ich mich nicht fristgerecht rückmelde?

Studierende, die sich nicht fristgerecht rückmelden, werden mit Wirkung zum Ende des laufenden Semesters exmatrikuliert. Die Exmatrikulationsbescheide wegen nicht fristgerechter Rückmeldung zum Wintersemester 2020/21 ergehen mit Wirkung zum Ende des Sommersemester 2020 (30.09.2020).