Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Promotion

Studierende, die sich neu an der LMU für ein Promotionstudium immatrikulieren wollen (Ortswechsler), informieren sich bitte unter Immatrikulation.

Dasselbe gilt für Wiedereinschreiber (d.h. Personen, die bereits an der LMU immatrikuliert waren und hier ihren Abschluss erworben haben), siehe auch

Der Antrag auf ein Promotionsstudium ist grundsätzlich persönlich in der Studentenkanzlei zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass die Immatrikulationstermine bindend sind.
Bei der Immatrikulation zwingend vorzulegende Unterlagen:

Zusätzlich sind bei der Immatrikulation mit vorzulegen:

Wer bereits an der LMU immatrikuliert ist und auf ein Promotionsstudium wechseln möchte, muss zu den Fachwechselfristen folgende Unterlagen vorlegen:

Die Beiträge für das Studentenwerk für das beantragte Semester müssen auf dem Konto der Zahlstelle der LMU verbucht sein. Sollten Sie bereits Studienunterlagen für das Semester erhalten haben, für das Sie die Umschreibung beantragen, sind diese bei Durchführung in der Studentenkanzlei zurückzugeben.

Eine Umschreibung nach bestandener Abschlussprüfung kann erst nach erfolgter Prüfungsmitteilung durch das jeweilige Prüfungsamt durchgeführt werden.

Hinweis zur Umschreibung in die Promotion:

Siehe Frist

Zeitliche Befristung des Promotionsstudiums

Nach Art. 49 Abs. 53Satz 1 Nr. 3 BayHSchG können Studierende auch nach dem Bestehen der Abschlussprüfung in dem entsprechenden Studiengang immatrikuliert bleiben oder wieder immatrikuliert werden, wenn sie die Immatrikulation oder das Fortbestehen der Immatrikulation beantragen um zu promovieren. Diese Immatrikulation zum Zweck der Promotion ist jedoch grundsätzlich auf drei Jahre beschränkt.

Sollte Sich das Promotionsvorhaben im Einzelfall aus wissenschaftlichen Gründen verlängern, können Sie einen formlosen Antrag auf Verlängerung der Immatrikulation im Sachgebiet 5 stellen; diesem Antrag ist zwingend eine Befürwortung der Immatrikulationsverlängerung des Dekans Ihrer Fakultät beizufügen.

Wichtig: Die gesetzliche Beschränkung bezieht sich auf die Immatrikulation (als Studierende(r)), die Vorbereitung und Durchführung der Promotion als solche muss sich nicht auf diesen Zeitraum beschränken, kann außerhalb der drei Jahre aber nicht im Studierendenstatus erfolgen. Siehe auch Merkblatt:

Die Promotionsordnungen setzen übrigens eine Immatrikulation im Zeitpunkt der Einreichung des Gesuchs um Zulassung zum Promotionsverfahren sowie der Durchführung des Promotionsverfahrens selbst nicht voraus.

Sollten Sie als nicht (mehr) immatrikulierte/r Promovend/in eine  LMU-Benutzerkennung benötigen, siehe Merkblatt:

siehe auch: Wissenschaftlicher Nachwuchs: Promotionen

Verantwortlich für den Inhalt: III.2