Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Retzbach und Meth-Stiftung

Retzbach und Meth-Stiftung (2000)
Gründerin: Anna Retzbach-Meth
Fachbereich: Medizin

Die medizinische Betreuung und Versorgung von an Krebs, Multipler Sklerose, Mukoviszidose, Rheuma und sonstig schwerst erkrankter Kindern sowie die Anschaffung medizinischer Hilfsmittel für derartig erkrankter Kinder steht bei dieser Stiftung im Vordergrund.

Einer der  letzten Willen der Stifterin war es, jährlich Gedenkfeiern durchzuführen. 
Für diesen Zweck bat die zuletzt in München wohnhafte, jedoch am 8. Mai in Veitshöchheim geborene Anna Retzbach-Meth das Pfarramt, zu ihrem Geburtstag, ältere Einwohner zu einem festlichen Essen einzuladen. Ebenso erhalten nach ihrem Willen erhalten die Kinder des "Bilhildis-Kinderheimes" in Veitshöchheim ein kindergerechtes  Getränk und Gebäck.