Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Christina-Bergmann-Stiftung zur Unterstützung der Kinderkrebsforschung

Christina-Bergmann-Stiftung (1997)
Gründerin: Christina Bergmann
Fachbereich: Medizin

Zweck der "Christina-Bergmann-Stiftung zur Unterstützung der Kinderkrebsforschung" ist die Unterstützung der Hämatologisch/Onkologischen Forschung im Dr. von Haunerschen Kinderspital. Gefördert werden soll sowohl die Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Hämatologie und Onkologie als auch die kliniknahe Forschung, d.h. Untersuchungen, die z.B. eine verbesserte Diagnostik und Therapieplanung bei an hämatologischen oder onkologischen Erkrankungen leidenden Kindern, ermöglichen sollen. Der Zweck der Stiftung wird insbesondere erfüllt durch die Bestreitung von Personal- und Sachkosten (Verbrauchsmaterialien und Investitionen), Unterstützung von Kongress- und Forschungsreisen sowie Forschungsaufenthalte.

Christina Bergmann und ihre Helferinnen sammeln seit 1992 Spenden für die Leukämie- und Tumorforschung. Die ehemalige Lehrerin konnte bisher durch den Verkauf von Kalendern, Weihnachtskarten und -anhängern und Geschenkpapier insgesamt knappp 1,4 Millionen Euro Spendengelder an das Klinikum der Universität München und die Aktion Knochenmarkspende Bayern weiterleiten.