Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Einhundertjahresstiftung

Einhundertjahresstiftung (1926)
Gründer: Regierung des Freistaates Bayern
Fachbereich: Allgemein

Der Zweck der Stiftung ergibt sich aus der Stiftungsurkunde vom 27. November 1926. Dieser Zweck wird insbesondere erfüllt durch die Bereitstellung der Stiftungserlöse

  1. zur Förderung von Universitätsinstituten, soweit die laufenden Mittel nicht dazu ausreichen,
  2. zur Förderung besonders wichtiger Forschungsarbeiten,
  3. zur Unterstützung von Universitätsdozenten und ihren Hinterbliebenen, soweit sie die Voraussetzungen i.S. von § 53 AO [Mildtätige Zwecke] erfüllen, sowie
  4. zur Unterstützung von Studierenden in außerordentlichen Notfällen.

Die Stiftung wurde anlässlich des 100-jährigen Gedenkens der Verlegung der Ludwig-Maximilians-Universität München von Landshut nach München errichtet.