Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fachkongress Archäologie

Ursprung der Zivilisation

München, 27.03.2018

Bewahrung des kulturellen Erbes: Der Fachkongress zur Archäologie des Vorderen Orients bietet eine einmalige Gelegenheit, sich über die aktuelle Forschungen im antiken Mesopotamien und Vorderasien zu informieren.

Grafik: Oliver Hauptstock / fotolia.com

Vom 3. bis 7. April 2018 findet an der LMU der Internationale Fachkongress zur Archäologie des Vorderen Orients statt. Mehr als 600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden von ihren aktuellen Forschungen in Ländern wie dem Irak, Syrien, der Türkei und allen anderen nahöstlichen Staaten berichten. Der Kongress bietet damit eine einmalige Gelegenheit, sich von den laufenden Grabungen in der Region ein Bild zu machen. Der Kongress wird von Professor Adelheid Otto, die das Institut für Vorderasiatische Archäologie an der LMU leitet, und Mitarbeitern ihres Instituts organisiert.

Zudem wird es am 5. April eine Podiumsdiskussion über Cultural Heritage und die aktuelle Situation im Nahen Osten geben, an der unter anderem Vertreter der Antikenbehörden Syriens, Iraks, Jemens sowie internationaler Organisationen teilnehmen. Auch die rechtliche Problematik des illegalen Handels mit Kulturgütern wird thematisiert. Die Fachvorträge an diesem Tag sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu den Themen zählen unter anderem die Bedrohung der Ruinenstätten in Syrien, Irak und Jemen, der illegale Antikenhandel sowie die Maßnahmen der örtlichen Antikenverwaltungen zur Rettung des kulturellen Erbes.

PODIUMSDISKUSSION ENTFÄLLT: Die Podiumsdiskussion über Cultural Heritage und die aktuelle Situation im Nahen Osten am 5. April, 18.30 - 20 Uhr, entfällt.

Medienvertreter sind zum gesamten Kongress herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung wird gebeten:
E-Mail: icaane2018@lmu.de

Kontakt bei inhaltlichen Rückfragen:

Professor Adelheid Otto
Institut für Vorderasiatische Archäologie
Tel.: (0) 89 / 2180 - 5490

Dr. Michael Herles
Tel: (0) 89 / 2180 - 5489

Mehr zum Kongress:

Mehr zur aktuellen Forschung von Adelheid Otto in Ur:

  • Schätze unter dem Staub
    Adelheid Ottos Forschung führt sie zu den Anfängen der Zivilisation. Zurzeit gräbt sie in Ur, einer der ältesten Städte der Welt, und rekonstruiert den Alltag in Mesopotamien vor 4000 Jahren.