Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

"Kinder im Blick":

Kursangebot für Familien in der Trennungsphase prämiert

München, 02.11.2007

Wenn Ehen auseinander gehen, sind Kinder oft die Leidtragenden. Das Kursprogramm „Kinder im Blick“ der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Beratungsstelle „Familien-Notruf München“ hilft Familien in dieser schwierigen Phase. Nun ist es mit dem „Präventionspreis Frühe Kindheit 2007“ ausgezeichnet worden, den das bundesweite Netzwerk „Deutsche Liga für das Kind“ alle zwei Jahre vergibt.

Das prämierte Kursangebot „Kinder im Blick“ besteht seit rund einem Jahr; bislang haben 42 Familien daran teilgenommen. Entwickelt wurde es von einem Team der Fakultät für Psychologie und Pädagogik der LMU (Professor Sabine Walper, Sonja Bröning) in Kooperation mit der Beratungsstelle Familien-Notruf München, deren Arbeitsschwerpunkt das Thema Trennung ist. Das Kursprogramm gründet auf aktuellen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen der LMU zu stark konfliktbelasteten Trennungsprozessen. Es knüpft an das von Dr. Johanna Graf und Professor Sabine Walper entwickelte Elterntraining „Familienteam“ an, dessen Focus unter anderem auf der Förderung von Elternkompetenzen im Umgang mit emotionalen Belastungen der Kinder liegt.

„Kinder im Blick“ richtet sich an Eltern, die in der Trennung begriffen sind und wissen wollen wie sie ihrem Kind helfen können, sich fröhlich und gesund zu entwickeln oder wie sie in der schmerzhaften Zeit der Trennung eine gute Beziehung zu ihm pflegen können. In sechs Gruppensitzungen werden den Eltern die Bedürfnisse und Perspektiven ihrer Kinder veranschaulicht. Zudem lernen sie neue Kommunikationstechniken im Umgang mit ihrem ehemaligen Partner kennen. Die Teilnahme am Kurs kostet 50 Euro pro Elternteil.

Eine umfangreiche Evaluation soll derzeit klären, ob die Effekte des Kurses nachhaltig sind und inwieweit sie – über die Eltern – bei den Kindern ankommen. Ab 2008 sind erste Ausbildungen für andere Beratungsstellen und für Einzelpersonen geplant, die ebenfalls „Kinder im Blick“-Kurse anbieten möchten.

Weitere Informationen: www.kinderimblick.de

Ansprechpartner:

Kontakt LMU:
Professor Sabine Walper
Projektleiterin „Kinder im Blick“
Fakultät für Psychologie und Pädagogik der LMU
Tel.: 089 / 2180 5191
E-Mail: walper@psy.uni-muenchen.de

Kontakt Familien-Notruf München:
Katrin Normann
Beratungsstelle Familien-Notruf
Tel.: 089 / 2 388 566
E-Mail: Katrin.Normann@familien-notruf-muenchen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse