Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bildung? BILDUNG!

RingvorlesungLMU im Wintersemester 2007/2008

München, 01.10.2007

Bildung und Erziehung im 21. Jahrhundert – um diesem Thema gerecht zu werden, reicht der Blick auf klassische Terrains der Bildung nicht mehr aus. Die Ringvorlesung „Bildung? BILDUNG!“ der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München im Wintersemester 2007/2008 wagt deshalb eine Gesamtschau: Vom zunehmenden Verständnis menschlicher Entwicklungs- und Lernprozesse über die Rolle der Erziehung im Licht der Geschichte bis hin zu Fragen des unterschiedlichen Zugangs zur Bildung, ihrer Bedeutung in einer modernen Gesellschaft und dem Thema Bildungsökonomie.

Experten aus verschiedenen Disziplinen befassen sich jede Woche mit Fragen wie: Welche Rolle spielt Bildung für die Entwicklung des Individuums? Was bedeutet sie für die Entwicklung von Gesellschaften in einer globalisierten Welt? Neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der LMU referieren unter anderem Prof. Dr. Thomas Rauschenbach vom Deutschen Jugend-Institut München, Prof. Dr. Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung und die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan.

Die Vorlesungsreihe startet am Dienstag, 16. Oktober, um 19 Uhr c.t. im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal B 101, mit dem Vortrag „Das Kind als Wissenschaftler. Kognitive Entwicklung und frühe Bildung“ von Professor Beate Sodian (LMU). Alle weiteren Vorlesungen finden auch jeweils dienstags am gleichen Ort und zur gleichen Zeit statt.

„Ringvorlesung LMU“ ist die regelmäßig im Wintersemester stattfindende, fakultätsübergreifende Vorlesungsreihe der LMU. Mit einem aktuellen Thema und international renommierten Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Kultur ist sie nicht nur für Studierende und Lehrende der Münchner Universitäten interessant. Wie die hohen Besucherzahlen der letzten Ringvorlesung zum Thema „Menschenbilder“ zeigten, wird sie auch von einer breiten Öffentlichkeit angenommen. Der Besuch ist kostenlos.

Die aktuelle Ringvorlesung wurde mitgestaltet vom Lehrerbildungszentrum (LBZ) der LMU und ist vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus als Fortbildungsmaßnahme für Lehrerinnen und Lehrer anerkannt.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm finden sich unter www.lmu.de/ringvorlesung.

Ansprechpartner:
Dr. Hubert Schuler
Rektoratsbeauftragter für die Ringvorlesung der LMU
Tel.: 089 / 2180-2058 (oder -2370)
Fax: 089 / 2180-3871
E-Mail: schuler@lmu.de

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse