Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Preis für gute Lehre: Drei Dozenten der LMU ausgezeichnet

München, 11.12.2006

Drei Dozenten der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München sind heute in München von Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel mit dem Preis für gute Lehre ausgezeichnet worden. Die Preisträger sind Dr. Marietta Auer von der Juristischen Fakultät, Bernhard Emmer von der Fakultät für Physik und Professor Bernd Sutor von der Medizinischen Fakultät. Die Auszeichnung ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Der Preis des Wissenschaftsministeriums soll ein Anreiz für Bayerns Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sein, sich in der Lehre vermehrt zu engagieren, und ein Signal dafür setzen, dass die Lehre gleichberechtigt neben Forschungsaufgaben steht.

 

Dr. Marietta Auer, LL.M.

Die Studierenden der Juristischen Fakultät der LMU haben Dr. Marietta Auer im „Tutorium Zivilrecht“ schätzen gelernt. Dort betreut die wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Arbeitsrecht sowie Rechtsphilosophie verschiedene Kurse zur Examensvorbereitung, die den Repetitor überflüssig machen sollen. Besonders beliebt bei den Studierenden sind die umfangreichen Unterrichtsmaterialien, die Marietta Auer für das Tutorium entwickelt oder fortführt. Im Rahmen der Evaluation der Lehre in der Juristischen Fakultät hat Marietta Auer herausragende Bewertungen von ihren Studierenden erhalten. Die Ergebnisse beeindrucken besonders, weil es sich um Großveranstaltungen handelt, an denen nur fortgeschrittene Studierende teilnehmen, die besonders anspruchsvoll und kritisch sind. Neben ihrem Engagement in der Lehre zeichnet sich Marietta Auer auch durch wissenschaftliche Exzellenz aus. So wurde ihre Dissertation mit dem Preis der Münchner Juristischen Gesellschaft ausgezeichnet.

Bernhard Emmer

In den Bewertungen der Studierenden liegt Bernhard Emmer kontinuierlich weit über den sonst in der Physik erzielten Werten. Der wissenschaftliche Mitarbeiter wurde ausgezeichnet, weil es ihm in herausragender Weise gelingt, seine Lehrthemen zielgruppengerecht aufzubereiten und zu präsentieren, ohne dabei auf die nötige Tiefe zu verzichten. Bernhard Emmer leitet den Bereich Studienangelegenheiten an der Fakultät für Physik und war in den letzten Jahren eigenverantwortlich in der Ausbildung von Physikern im Grundstudium zuständig. Zudem engagiert er sich seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Bereich der Studienberatung und für die Senkung der Zahl der Studienabbrecher.

Professor Bernd Sutor

Professor Bernd Sutor ist einer der wichtigsten Initiatoren von MeCuMLMU, dem Medizinischen Curriculum München. Er hat die Umsetzung des innovativen Lehrsystems in seiner ehemaligen Funktion als Studiendekan und MeCuM-Beauftragter durch die gesamte Planungs- und Anfangsphase intensiv begleitet und dafür gesorgt, dass MeCuMLMU in Vorklinik und Klinik eine einheitliche Struktur erhält. In der Lehre fällt Bernd Sutor durch seine ausgezeichnete Hauptvorlesung auf, die Studierende immer wieder für das Fach Physiologie begeistert. Daneben bietet er die freiwillige Vorlesung „Einführung in die Neurophysiologie für Erstsemester“ an, die stets mehr als gut besucht ist. Seine hervorragenden rhetorischen und sozialen Fähigkeiten bewegen viele junge Mediziner, die von ihm gehaltene Vorlesung „Neuropathophysiologie“ zu besuchen, obwohl diese samstags stattfindet.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse