Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

iMentor - Personalentwicklung für kleine und mittlere Unternehmen in Bayern

München, 27.09.2006

Mentoring und Coaching haben sich in Zeiten des wirtschaftlichen Wandels als effiziente Mittel der Personalentwicklung etabliert. Seit mehr als zwei Jahren unterstützt iMentor, das Mentoring- und Coaching-Programm der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, kleine und mittlere Unternehmen in Bayern erfolgreich bei der Umsetzung ihrer Weiterbildungsmaßnahmen. „Wir sind mit diesem Programm bei den betroffenen Unternehmen auf großes Interesse gestoßen“, sagt Dr. Claudia Schmitz, die Leiterin des Pilotprojekts. Auf Basis der positiven Erfahrungen wird das vom Europäischen Sozialfonds geförderte Angebot nun fortgesetzt.

Neben Coaching und Mentoring bietet iMentor Seminare, Workshops und Beratungen an. Die Kunden buchen einzelne Veranstaltungen oder lassen sich ein Gesamtpaket zusammenstellen, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Mentoring und Coaching fördern die berufliche Entwicklung einzelner Mitarbeiter. Hier werden individuelle Fragen und Probleme gelöst. In den Seminaren können die Mitarbeiter Social Skills einüben und ihr betriebswirtschaftliches Wissen auf den neuesten Stand bringen. Beratung und Workshops unterstützen die effektive Umsetzung unternehmensspezifischer Anfragen, zum Beispiel bei der Entwicklung neuer Geschäftsideen, bei der Personalauswahl oder bei Mitarbeiterbefragungen. Die Dozenten verfügen als Mitarbeiter der Universität sowohl über fundiertes Wissen als auch über eine langjährige praktische Erfahrung als Trainer und Berater.

Geschäftsführer und Personalverantwortliche gerade in mittelständischen Betrieben messen der beruflichen Weiterbildung große Bedeutung für den Erfolg ihres Unternehmens bei. Kleine und mittlere Unternehmen müssten ihre Attraktivität sichern, um Nachwuchskräfte langfristig zu binden und wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies werde auch über ein attraktives Weiterbildungsprogramm erreicht, so Projektleiterin Dr. Claudia Schmitz. Da viele kleine und mittlere Unternehmen über keine eigenständige Personalentwicklung verfügen, bietet sich die Universität München hier als externer Partner an. Die Geschäftsleitung kann so Zeit und Geld sparen, da hochwertige Personalentwicklung gezielt eingekauft und flexibel eingesetzt werden kann.

 

Ansprechpartnerin:

Dr. Claudia Schmitz (Projektleitung)
Ludwig-Maximilians-Universität München
Kontaktstelle für Forschungs- und Technologietransfer (KFT) -Wissenschaftliche Weiterbildung / iMentor
Tel.: 089 / 2180-4675
Fax: 089 / 2180-4171
E-Mail: claudia.schmitz@lmu.de
Internet: www.imentor-online.de

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation & Presse