Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Uni-Konzert der Münchner Philharmoniker:

„Im Zeichen der Weissen Rose“

München, 05.01.2006

Die Münchner Philharmoniker werden am 16. Januar 2006 erstmals ein Konzert exklusiv für Studierende geben. Das Konzert findet im Gedenken an die Widerstandsgruppe „Weisse Rose“ statt.

„Für uns ist es von besonderer Bedeutung, den Studierenden neben hochkarätigem fachlichen Wissen auch eine breite Bildung mit auf den Weg zu geben“, freut sich LMU-Rektor Professor Bernd Huber über diese Kooperation zwischen LMU und den Münchner Philharmonikern.

Die Kulturreferentin der Landeshauptstadt München, Professor Lydia Hartl, unterstreicht vor allem die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Stadt und LMU: „Es freut mich, dass wir gerade bei einem Konzert zum Gedenken an die studentische Widerstandsgruppe Weisse Rose den jungen Leuten zeigen können, wie wichtig eine enge Zusammenarbeit zwischen Kulturreferat und Universität ist“.

„Die Kooperation mit der LMU freut uns sehr“, betont der Intendant der Münchner Philharmoniker Wouter Hoekstra. „Sie steht sinnbildlich für die Vernetzung von Kultur mit der studentischen Generation und ist wegweisend für unser Engagement als Orchester der Stadt und international renommiertes Orchester in München." Auch Christian Thielemann, der Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker unterstützt das Projekt und ist angetan von der Idee, mit dem Uni-Konzert eine Tradition zu begründen.

Das „Uni-Konzert im Zeichen der Weissen Rose“ findet am Montag, 16. Januar 2006, um 20.00 Uhr statt. Unter der Leitung von Christian Thielemann spielen die Münchner Philharmoniker die „Metamorphosen“ von Richard Strauss und die Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms. Für das Konzert in der Philharmonie im Gasteig gibt es bei München-Ticket Karten für Studierende zum einheitlichen Preis von 10 Euro.

Weitere Informationen im Internet unter:  www.mphil.de

Münchner Philharmoniker
Peter Meisel
Presse/Kommunikation/Jugendprogramm
Tel.: 089 / 480 98-5151
E-Mail: peter.meisel@muenchen.de

LMU München
Luise Dirscherl
Kommunikation und Presse
Tel.: 089/2180-3423
E-Mail: dirscherl@lmu.de