Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Corona Lectures

Über die vielfältigen Auswirkungen der Pandemie

München, 29.10.2020

Von der Virologie über die Wirtschaft bis hin zur Soziologie: Renommierte LMU-Experten aus verschiedenen Bereichen präsentieren ihre aktuellen Erkenntnisse zu Corona. Mit der neunteiligen Veranstaltungsreihe will die LMU ein sichtbares Zeichen setzen und zeigen, wie die Wissenschaft zur Bewältigung der Krise beiträgt.

corona_535_web

Corona infiziert den Einzelnen, aber auch die Gesellschaft als Ganzes. Ob Gesundheit, Ökonomie oder Soziales – alle Bereiche sind betroffen und die öffentliche Diskussion, wie man der Krise am besten begegnet, ist in vollem Gang. Wissenschaftliche Fakten spielen hier eine wichtige, ja eine maßgebliche Rolle, um sinnvolle Entscheidungen treffen zu können. Deshalb startet die LMU am 17. November 2020 mit ihren „Corona Lectures“ eine virtuelle Veranstaltungsreihe.

„Den Kampf gegen Corona führt nicht nur die Politik, sondern auch und vor allem die Wissenschaft“, betont Prof. Oliver Jahraus, Vizepräsident der LMU. „Mit den Corona Lectures wollen wir ein wichtiges Zeichen in der aktuellen Diskussion rund um Corona setzen. Denn die LMU-Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Bereichen können in der interdisziplinären Zusammenschau einen wesentlichen Beitrag leisten, um das Wissen über das Virus zu verbreiten.“

Vom 17. November an präsentieren renommierte LMU-Experten aus Medizin, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften im Zwei-Wochen-Rhythmus ihre aktuellen Erkenntnisse zur Pandemie und deren Folgen. Epidemiologische, ethische, psychologische und pädagogische Fragen werden die „Corona Lectures“ der LMU abrunden. Dabei werden Teilnehmer die Möglichkeit haben, über eine Chat-Funktion ihre Fragen zu stellen.
Moderiert wird die neunteilige Veranstaltungsreihe von Prof. Oliver Jahraus: „Für unsere digitale Event-Reihe erwarte ich eine hohe Resonanz in der Öffentlichkeit. Denn diese Thematik betrifft unsere Lebenswirklichkeit massiv und ganz unmittelbar und zeigt die gesellschaftliche Bedeutung der Universität. Und als Moderator freue ich mich natürlich auf einen offenen Austausch mit unserem Publikum.“

Corona Lectures

Den Auftakt der „Corona Lectures“ am 17. November wird Prof. Oliver Keppler machen. Der Inhaber des Lehrstuhls für Virologie am Max von Pettenkofer-Institut wird auf wichtige virologische Aspekte der Pandemie eingehen.

Nähere Informationen zur Anmeldung und das Programm der Veranstaltungsreihe "Corona Lectures"