Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Agent Orange, Nine Eleven, Deepwater Horizon, Wall Street Crash, VW Gate

Kenneth Feinberg’s unorthodox solutions for large-scale disasters

Unser Gast, der Washingtoner Anwalt und Mediator Kenneth Feinberg, wurde weltweit bekannt, weil er nach mehreren spektakulären Großschadensereignissen offiziell damit betraut wurde, Entschädigungsmodelle zu entwerfen und durchzuführen. Schon 1984 handelte er den Vergleich zwischen US-Vietnam-Veteranen und den “Agent-Orange”-Produzenten aus und legte damit eine der komplexesten Massenklagen der Justizgeschichte bei. Weitere Katastrophen, mit deren schadensrechtlicher Aufarbeitung er befasst wurde, waren u.a. die Terrorangriffe vom 11. September 2001, der Deepwater Horizon-Ölunfall im Golf von Mexiko sowie der Wall Street Crash. Nach dem Dieselskandal leitet er den Volkswagen-Entschädigungsfonds in den USA. Kenneth Feinberg ist Gastprofessor an mehreren US Law Schools und hat viel beachtete Bücher vorgelegt (u.a.: „Who Gets What: Fair Compensation after Tragedy and Financial Upheaval“, 2012). Die Münchener Regisseurin und Grimme-Preisträgerin Karin Jurschick hat 2017 ihren Dokumentarfilm „Playing God“ über Feinbergs Leben und Wirken veröffentlicht. Auf Initiative von Christian Lahnstein (ex Munich Re) besteht am 6. Juni 2018 die Möglichkeit, Kenneth Feinberg live im Amerikahaus zu erleben und mit ihm sowohl aktuelle als auch grundsätzliche Fragen der Entschädigung nach Großschadensereignissen zu diskutieren: Wer hat für die Folgen einzustehen, wenn es keinen zahlungsfähigen Verursacher gibt? An welchen Maßstäben soll sich eine Entschädigung orientieren? Wie können die zur Verfügung stehenden Mittel gerecht auf unterschiedliche Opfergruppen verteilt werden? Nach einer Einführung in das Thema anhand von Ausschnitten aus „Playing God“ kommt Kenneth Feinberg selbst zu Wort. Dem werden sich eine Podiumsrunde mit in- und ausländischen Experten sowie eine Diskussion mit Fragen aus dem Publikum anschließen.

Mi, 06.06.2018
14:00 – 17:00 Uhr

Amerikahaus München
Barerstraße 19a
80333 München

Weitere Informationen

  • Kostenlose Anmeldung unter http://www.mucdr.jura.uni-muenchen.de/forschung/gastvortraege/feinberg/anmeldung-drd/index.html
  • Weitere Informationen

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse
Um einen Link auf diese Seite zu setzen, verwenden Sie folgende URL:
www.lmu.de/aktuelles/veranstaltungen/index.html?id=16668


Servicebereich

Veranstaltungskalender