Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) (Prädoc oder Postdoc)

Einrichtung: Sozialwissenschaftliche Fakultät
(Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung)
Besetzungsdatum: 01.03.2020
Ende der Bewerbungsfrist: 27.01.2020
Entgeltgruppe: E13 TV-L (75%)
Befristung: 2+1 Jahre

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. (Stundenzahl: 75%)

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Die ausgeschriebene Stelle ist im Drittmittelprojekt „Messung von Meinungsmacht im Internet“ angesiedelt, das für die Dauer von 2+1 Jahren vom Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation gefördert wird. Das Projekt ist Teil eines Konsortiums, an dem neben der LMU die TU München und die Universität Mainz beteiligt sind.

Das Teilprojekt der LMU zielt einerseits auf die Weiterentwicklung von Indikatoren zur Messung von Meinungsmacht, die die spezifischen Bedingungen von Online-Umgebungen berücksichtigen. Andererseits geht es um die Identifikation, Systematisierung und (inhaltsanalytische) Beschreibung von für die politische Meinungsbildung in Online-Umgebungen relevanten Akteuren (z.B. Intermediäre, sog. Alternativmedien, Blogs, individuelle Accounts). Start: 1.3. oder 1.4.2020.

Neben der inhaltlichen Arbeit gehört die Abwicklung des Projekts zum Profil der Stelle. Eine Beteiligung an den üblichen Aufgaben eines Forschungs- und Lehrbereichs ist möglich und erwünscht. Es besteht die Möglichkeit zur Weiterqualifikation. Der Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu erreichen.

Anforderungen

Gesucht wird eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter mit einem exzellenten Hochschulabschluss oder einer Promotion im Fach Kommunikationswissenschaft, mit hoher Motivation und Einsatzfreude, der Fähigkeit zu selbständiger Arbeit und Teamfähigkeit. Erwünscht sind Kenntnisse und Forschungserfahrungen im Bereich (digitale) politische Kommunikation und (computerunterstützte) Inhaltsanalyse. Von Vorteil sind Kenntnisse in quantitativen Methoden der Online-Forschung (z.B. Social Media Analytics) und/oder Medienregulierung.

Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie wissenschaftlicher Abschlüsse und Noten in einem einzigen PDF-Anhang mit maximal 5 MB) bis spätestens 27. Januar 2020 per E-Mail an:

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Oettingenstr. 67
80538 München

Ansprechpartner/in

Rückfragen können an Prof. Dr. Carsten Reinemann (reinemann@ifkw.lmu.de) gerichtet werden.