Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Promotionsstelle (65% E13)

Einrichtung: Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
(Lehrstuhl für Russland-Asien-Studien)
Besetzungsdatum: 01.10.2018
Ende der Bewerbungsfrist: 28.05.2018
Entgeltgruppe: TV-L 13
Befristung: auf 1 Jahr

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Am Historischen Seminar der LMU ist am Lehrstuhl für Russland-Asien-Studien zum 1.10.2018 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters / einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin nach Entgeltgruppe TV-L 13 und mit 65% der regulären Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet. In Verbindung mit der Stelle wird ein dreimonatiger Forschungsaufenthalt (Fellowship) am Deutschen Historischen Institut in Moskau (DHIM) ausgeschrieben, den der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin im Anschluss an die Stellenlaufzeit (möglichst vom 1.10.2019 bis 31.12.2019) durchführen sollte.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll in Abstimmung mit anderen Projekten am Lehrstuhl für Russland-Asien-Studien sowie am DHIM sein/ihr Promotionsthema zu einem Projektantrag ausarbeiten, der bei einem Drittmittelgeber eingereicht werden soll. Geplant ist, auf diese Weise die Weiterfinanzierung der Stelle zu sichern. Die Stelle verpflichtet nicht zur akademischen Lehre.

Anforderungen

Erwartet wird ein konkretes Dissertations-Projekt aus dem Themenfeld „Russlands Nordpazifik“:
https://www.dhi-moskau.org/de/forschung/russland-in-asien-asien-in-russland.html
Einstellungsvoraussetzung ist ein guter bis sehr guter Studienabschluss in einem thematisch relevanten Bereich und ein Interesse an vergleichenden und/oder transkulturellen bzw. transnationalen Ansätzen. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Anfragen und Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer aussagekräftigen Skizze des zu bearbeitenden Projekts (500-750 Wörter) sind bis zum 28. Mai 2018 bevorzugt in digitaler Form (als pdf-Datei) zu richten an:

Kornelia Hohenadler, Lehrstuhl für Russland-Asien-Studien, Maria-Theresia-Str. 21, 81675 München

Ansprechpartner/in

Weitere Auskünfte erteilen
Prof. Dr. Andreas Renner, LMU, andreas.renner@lrz.uni-muenchen.de
Dr. Benjamin Beuerle, DHIM, Benjamin.Beuerle@dhi-moskau.org