Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biophysical Society

Professor Hermann Gaub mit Fellow Award ausgezeichnet

München, 18.11.2020

Hermann Gaub ist mit dem renommierten Fellow Award der Biophysical Society Bethesda, USA, ausgezeichnet worden.

Gaub erhielt den Award insbesondere für die Einführung der Einzelmolekül-Kraftspektroskopie zur direkten Quantifizierung biomolekularer Wechselwirkungskräfte, die in der Laudatio als ein echter Durchbruch in der biophysikalischen Forschung gewürdigt wurde. Seine Forschungsarbeit zeigte erstmals, so die Gesellschaft in ihrer Laudatio, dass mithilfe der Rasterkraftmikroskopie (AFM) die Bruchkräfte zwischen wechselwirkenden biologischen Makromolekülen wie Antikörpern und Antigenen oder Enzymen und Liganden mit hoher Auflösung gemessen werden können.

Hermann Gaub hatte bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand den Lehrstuhl für Angewandte Physik an der LMU inne. Nach seiner Promotion an der Technischen Universität München (TUM) im Jahr 1984 wechselte er im selben Jahr ans Chemistry Department der Stanford University, USA. 1992 wurde er als Professor ans Physik-Department der TUM berufen, 1995 folgte sein Wechsel an die Fakultät für Physik der LMU.

Die Biophysical Society mit Sitz im US-Bundesstaat Maryland wurde im Jahr 1958 gegründet. Ziel der Gesellschaft ist es, die Entwicklung und Verbreitung von Wissen im Bereich der Biophysik zu fördern. Die Gesellschaft hat international rund 7.500 Mitglieder, die in Wissenschaft oder Industrie tätig sind.
Mit dem Fellow Award der Biophysical Society werden die angesehenen Mitglieder der Society geehrt, die nachhaltige wissenschaftliche Spitzenleistungen erbracht haben.