Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Professor Weidenfeld erneut zum Vizepräsidenten gewählt

München, 20.12.2019

Der Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. Dünn gratuliert seinem Stellvertreter Weidenfeld zur einstimmigen Wahl

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V. wurde der Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung an der LMU, Professor Werner Weidenfeld, bis 2022 als Vizepräsident wiedergewählt. Die erschienenen Mitglieder aus den Bereichen Industrie, kritische Infrastrukturen, IT-Anbieter und aus der Wissenschaft sprachen zudem Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland e.V., einstimmig das Vertrauen aus und begrüßten die vielfältigen zurückliegenden und geplanten Aktivitäten des Vereins zur Stärkung der Cybersicherheit.

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wurde im August 2012 von namhaften Persönlichkeiten gegründet. Der in Berlin ansässige Verein ist politisch neutral und berät Unternehmen, Behörden und politische Entscheidungsträger im Bereich Cyber-Sicherheit. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen große und mittelständische Unternehmen, Betreiber kritischer Infrastrukturen sowie Bundesländer und Bundesinstitutionen, Experten und politische Entscheider mit Bezug zum Thema Cyber-Sicherheit. Über seine Mitglieder repräsentiert der Verein mehr als drei Millionen Arbeitnehmer aus der Wirtschaft und knapp zwei Millionen Menschen aus Verbänden und Vereinen. Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. informiert und unterstützt mit vielfältigen Angeboten seine Mitglieder und richtet seine Tätigkeiten an deren operativen und betrieblichen Bedürfnissen aus.