Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungspreis

Auszeichnung für Alzheimer-Forscher Christian Haass

München, 11.07.2019

Foto: LMU / Jan Greune

Der Biochemiker und Alzheimer-Forscher Christian Haass erhält den diesjährigen mit 60.000 Euro dotierten „Hartwig Piepenbrock-DZNE-Preis“. Haass wird geehrt für „wegweisende Erkenntnisse über Eiweißstoffe und Immunreaktionen, die an Alzheimer beteiligt sind“. Er zähle „weltweit zu den führenden Experten für die molekularen Mechanismen der Alzheimer-Erkrankung“ und habe „die Grundlagen für neue Ansätze in der Therapie und Diagnose geschaffen“, heißt zur Begründung. Haass habe „die Alzheimer-Forschung in den vergangenen 30 Jahren maßgeblich geprägt und tut dies bis heute“. Christian Haass ist Inhaber des Lehrstuhls für Stoffwechselbiochemie am Biomedizinischen Centrum der LMU und Sprecher des Münchner Standortes des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE). Der Preis wird gemeinsam vom DZNE und der Piepenbrock Unternehmensgruppe verliehen. Er wird am 30. September 2019 in Bonn überreicht – im Nachgang des „Welt-Alzheimertages“, der am 21. September begangen wird.