Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

BRAIS-De Gruyter Prize

Andreas Lammer erhält wichtige Auszeichnung

München, 09.06.2017

Dr. Andreas Lammer, Wissenschaftler Mitarbeiter am Lehrstuhl VI für spätantike und arabische Philosophie von Professor Peter Adamson, ist für seine Dissertation mit dem BRAIS-De Gruyter Prize ausgezeichnet worden.

In seiner im vergangenen Jahr mit summa cum laude bewerteten Arbeit The Elements of Avicenna’s Physics: Greek Sources and Arabic Innovations setzt sich Lammer insbesondere mit der Physik Avicennas (980-1037), eines persischen Universalgelehrten auseinander, der unter anderem auf den Gebieten der Philosophie, Medizin, Physik und Mathematik Maßgebliches geleistet hat. Die jüngst von der British Association for Islamic Studies (BRAIS) und dem Verlag De Gruyter ausgezeichnete Dissertation deckt zahlreiche Defizite früherer Arbeiten zu Avicennas Physik auf, die nicht nur versäumten, den Corpus seiner Studien im Kontext des Gesamtwerks zu verstehen, sondern ebenso die Entwicklung von individuellen Doktrinen in der Spätantike und der frühen arabischen Philosophietradition unberücksichtigt ließen.

Gelobt wurde die vielseitige und thematisch breite Herangehensweise des Autors, die nicht nur die Interpretation von Texten in der aristotelischen Kommentartradition und ihre Übertragung und Rezeption in islamisch geprägten Ländern berücksichtigt. Überdies lobt die Jury die ausführliche Untersuchung des philosophischen Werks Avicennas in Arabisch und Persisch.

Sie bezeichnet Lammers Arbeit als sehr fundiertes, verständiges Werk, das Avicennas Physik in eine Linie mit früheren Entwicklungen stellt, die schon bei Aristoteles begonnen haben. Damit bereichere Lammers Arbeit unser Verständnis für Bereiche innerhalb Avicennas Werk, die bisher vernachlässigt wurden.

Der BRAIS-de Gruyter Prize wird jährlich für die beste Dissertation oder das beste auf einer Dissertation basierende Buchmanuskript im Bereich der Studien zum Islam und der muslimischen Welt verliehen.