Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wirtschaftsprüfungspreis

Deloitte und RWP zeichnen Absolventen aus

München, 14.11.2014

Im Rahmen der Verleihung des 12. Münchener Forschungspreises für Wirtschaftsprüfung sind ein Masterabsolvent und zwei Promovenden der Fakultät für Betriebswirtschaft an der LMU ausgezeichnet worden. Das Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung (RWP) der LMU und das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte verliehen den Preis für die beste Masterarbeit mit dem Titel „Der Einfluss von IFRS auf die Vorhersagequalität von Finanzanalysten“, an Dirk Stauder. Die Preisträger für die besten Dissertationen sind Dr. Anne Kretzschmar mit „Determinanten einer Ausübung der Fair-Value-Option für finanzielle Verbindlichkeiten bei Banken“ und Dr. Sebastian Erb mit „Rechnungslegungsinformationen zu Verbriefungen im Umfeld der Finanzmarktkrise“. Die prämierten Arbeiten würden relevante Fachthemen der Praxis aus dem Blickwinkel der betriebswirtschaftlichen Forschung beleuchten, so Professor Martin Plendl, CEO von Deloitte und Honorarprofessor an der Fakultät für Betriebswirtschaft.

Der Münchener Forschungspreis für Wirtschaftsprüfung wird jährlich an Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LMU vergeben, die hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Wirtschaftsprüfung verfassen. Deloitte fördert die Träger der Auszeichnung, um so den Wirtschaftsprüfernachwuchs an deutschen Universitäten zu weiteren Forschungsleistungen anzuspornen.