Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Wissenschaftler für pharmazeutische Grundlagenforschung ausgezeichnet

München, 31.01.2012

Professor Christian A. Wahl-Schott, Zentrum für Pharmaforschung der LMU, ist im Herbst mit dem Phoenix Pharmazie Wissenschaftspreis 2011 ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis, gemeinsam mit Co-Autoren, in der Kategorie Pharmakologie für eine Arbeit mit dem Titel „Planar Patch Clamp Approach to Characterize Ionic Currents from Intact Lysosomes”. Seine Co-Autoren waren Michael Schieder, Katrin Rötzer, Andrea Brüggemann und Martin Biel. Mit dem mit insgesamt 40.000 Euro dotierten Preis zeichnet der Pharmahändler Phoenix seit 15 Jahren wissenschaftliche Arbeiten der universitären pharmazeutischen Grundlagenforschung im deutschsprachigen Raum aus.

Verantwortlich für den Inhalt: Kommunikation und Presse