Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Auszeichnung

Harald Lesch erhält Deutschen Fernsehpreis

München, 19.06.2020

Der LMU-Astrophysiker und ZDF-Wissenschaftsjournalist Professor Harald Lesch ist mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Für die Wissenschaftsreihe „Leschs Kosmos“ gewann er stellvertretend für das Team gemeinsam mit Redakteurin Christiane Götz-Sobel die Kategorie „Bestes Infotainment“.

Seit 2008 moderiert Professor Lesch die Infotainment-Sendung "Leschs Kosmos"

Es klopft an der Tür der Redaktion von „Leschs Kosmos“. Es ist das ZDF, mit einer Überraschung für Professor Lesch: Er bekommt unter Johlen und Applaus seiner Kollegen die gläserne Trophäe des Deutschen Fernsehpreises überreicht. Lesch lacht: „Der Hammer! Ich freue mich, dass meine Redaktion und ich so einen Granatenpreis gewonnen haben.“ Er fühle sich sehr geehrt, auf diese Art und Weise ausgezeichnet zu werden.

„Ich glaube, das, was wir mit Leschs Kosmos versuchen, ist Wissenschaft so zu präsentieren, dass die Leute möglichst lang dranbleiben und vor allem dann, wenn die Sendung zu Ende ist, nicht gleich wieder damit aufhören, sondern sich eben weiter für Wissenschaft zu interessieren, für die Art und Weise, wie Wissenschaft versucht, die Welt zu präsentieren und zu erklären.“

Das Video, wie das ZDF Professor Lesch überrascht, finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Seit 2008 moderiert Lesch die Fernsehsendung, in der er Wissen zu aktuellen und relevanten Entwicklungen verständlich und unterhaltsam vermittelt. Das Themenspektrum spannt sich dabei von Beiträgen wie „ Corona – Wege aus der Krise“ über „Unter Beobachtung: Wie Daten dich verraten“ bis zu „Klima im Wandel – keiner stirbt für sich“.

Seit 1999 wird der Deutsche Fernsehpreis gemeinsam von den Sendern ARD, ZDF, RTL und Sat1 gestiftet und würdigt herausragende Leistungen für das Fernsehen. Neben der Kategorie „Bestes Infotainment“ werden noch 26 weitere Kategorien ausgezeichnet, darunter „Beste Regie Unterhaltung“, „Beste Kamera Fiktion“ und „Beste Dokumentation/Reportage“. Es ist einer der wichtigsten Fernsehpreise, die in Deutschland verliehen werden.