Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Student bei Universiade

Sibirische Kälte und olympisches Feuer

München, 01.03.2019

Informatikstudent Tobias Müller tritt bei der diesjährigen Winter-Universiade, den Weltsportspielen der Studenten, im Slopestyle für die deutsche Nationalmannschaft an. Seine Erlebnisse teilt Tobias bei den Wettkämpfen in der kommenden Woche auf dem Takeover-Kanal der LMU auf Instagram.

Foto: Tobias Müller

Vom 2. bis zum 12. März heißt es höchste Konzentration für Tobias Müller. Bei den Wettkämpfen im russischen Krasnojarsk kämpft er für die deutsche Nationalmannschaft als Freeskier um eine Medaille. In seiner Disziplin, dem Slopestlye, geht es halsbrecherisch zu: Bei Minusgraden stürzt sich Tobias einen Hindernisparkour aus Rampen und Schanzen hinunter. Gewertet werden seine Sprünge nach Höhe und Schwierigkeit, aber auch nach Abwechslung.

Unter den 24 Mitgliedern der deutschen Nationalmannschaft qualifizierten sich in diesem Jahr gleich zwei Studierende der LMU. Skicrossfahrer Johannes Denner musste jedoch verletzungsbedingt absagen. Die Wettkämpfe der Universiade finden alle zwei Jahre an wechselnden Veranstaltungsorten statt.

LMUler können in Krasnojarsk und auf den Schanzen der Wettkampfstrecke live mit dabei sein. Tobias übernimmt vom 4. bis zum 10. März den Takeover-Kanal der LMU und zeigt Eindrücke von der Strecke und hinter den Kulissen. Wie es ist, Studium und Leistungssport unter einen Hut zu bekommen erklärte Tobias bereits im Video: