Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

547. Stiftungsfest

Die LMU feiert Geburtstag

München, 25.06.2019

Vor 547 Jahren, am 26. Juni 1472, wurde die LMU offiziell gegründet: Zur Feier lädt die LMU zum alljährlichen Stiftungsfest am Freitag, den 28. Juni, in die Große Aula ein.

Im Jahr 1830 wurde per Dekret die Einführung eines jährlichen Stiftungsfestes beschlossen. Seither erinnert die LMU jedes Jahr an die Gründung der Universität. Die erste bayerische Landesuniversität, die „Hohe Schule“, wurde 1472 in Ingolstadt von Herzog Ludwig IX., dem Reichen, von Bayern-Landshut gegründet. Erst 1826 kam die LMU nach München – und das nach einem Umweg über Landshut, wo sie ab 1800 ihren Sitz hatte.


LMU-Studentin Katharina begab sich in "Student Perspectives: 3 Fakten über die Geschichte der LMU" auf die Spuren der Geschichte der LMU  – unter anderem zu den Ursprüngen der Universität in Ingolstadt und Landshut. Die gesamte Instagram-Story ist auf dem offiziellen Instagram-Kanal der LMU zu finden.

Festvortrag und Auszeichnungen
In den letzten fast 200 Jahren erinnert das Stiftungsfest aber nicht nur an die Gründung der Universität, sondern nimmt den Tag zum Anlass, die Forschung mit einem Festvortrag und Preisen zu würdigen. Den Festvortrag „Von der Entwicklung zur Reparatur des Gehirns" hält in diesem Jahr Professorin Magdalena Götz. Bei den Preisen steht alljährlich insbesondere die Nachwuchsförderung im Mittelpunkt. Einige herausragende Promotionen und Habilitationen werden daher mit dem Förderpreis der Münchener Universitätsgesellschaft ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am Freitag bekannt gegeben und hier veröffentlicht.