Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neue Fachbibliothek

Endspurt beim Bau des Philologicums

München, 22.05.2019

Die Fachbibliothek Philologicum steht kurz vor der Fertigstellung. Im Sommer wird sie an die LMU übergeben.

Foto: LMU

Die bisherigen Bibliotheken der Sprach- und Literaturwissenschaften werden ab Sommer 2019 in der neuen Fachbibliothek Philologicum zusammengeführt.
Erstmals werden dann die rund 420.000 Bände aller sprach- und literaturwissenschaftlichen Disziplinen vereint verfügbar sein – in neuen, modernen, hellen Räumlichkeiten, in denen sich Ästhetik und fortschrittliche Gebäudetechnik ergänzen. Mit dem umfassenden, interdisziplinären Bestand und der modernen Ausstattung trägt das neue Gebäude aktuellen Anforderungen von Studium und Forschung sowie dem Wunsch nach Kommunikation und Austausch Rechnung.

„Im Mittelpunkt der neuen Fachbibliothek Philologicum sollen nicht nur Bücher stehen,“ betont Dr. Klaus-Rainer Brintzinger, Direktor der Universitätsbibliothek. „Angelehnt an die natürliche Aufteilung des Gebäudes in Nordflügel, Mittelteil und Südflügel wird es im nördlichen Gebäudeteil einen Bereich für stilles Arbeiten, das sogenannte Silentium, geben; der größte, mittlere Bereich der Bibliothek wird den Buchbestand umfassen und das Forum im Südflügel bietet vielfältige Interaktions- und Arbeitsmöglichkeiten.“

Im Philologicum wird es 740 Einzel- und Gruppenarbeitsplätze geben, einen Arbeitsplatz für Sehbehinderte, einen Mutter-Kind-Raum sowie kleinere Arbeitsräume. Auch der Verleih von Convertibles ist geplant – für Nutzerinnen und Nutzer, die kein eigenes Notebook dabeihaben.

Bis es soweit ist und die Fachbibliothek zum Wintersemester 2019 für die Nutzerinnen und Nutzer ihre Tore öffnet, gibt es aber noch viel zu tun. Von Juli bis Mitte September 2019 werden die beteiligten philologischen Bibliotheken in das neue Gebäude einziehen. Wegen der Umzüge wird ab dem 01. Juli 2019 die Nutzung der bestehenden philologischen Bestände stark eingeschränkt beziehungsweise größtenteils nicht möglich sein.

Aktuelle Informationen zur Fachbibliothek Philologicum, insbesondere auch zu alternativen Zugängen zu philologischer Literatur während der Bibliotheksumzüge, finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek.