Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neuer LMU-Hochschulrat

Externe Mitglieder bestätigt

München, 26.07.2019

geschwister_scholl_535

Am Donnerstag wurde die Vorschlagsliste der zehn externen Mitglieder des Hochschulrats der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München durch den Senat einstimmig bestätigt. Dr. Karl Huber, Präsident des OLG München und des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs a.D., Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für politische Bildung in Tutzing, Dr. Hans Schleicher, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der LfA Förderbank Bayern a.D., und Prof. Dr. Hilbert von Löhneysen, Physikalisches Institut KIT, wurden im Amt bestätigt. Neu im Hochschulrat sind Prof. Dr. Claudia Binder, École Polytechnique Fédérale Lausanne (EPFL), Prof. Dr. Jean-Pierre Bourguignon, Präsident des European Research Council, Prof. Dr. Stéphanie Debette, Vizepräsidentin der Universität Bordeaux, Tanja Graf, Leiterin der Stiftung Literaturhaus München, Robert-Jan Smits, Präsident des Executive Boards der TU Eindhoven, und Prof. Dr. Eva Wiberg, Rektorin der Universität Göteborg.

„Ich freue mich sehr, dass es uns wieder gelungen ist, hoch angesehene Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur für den Hochschulrat der LMU zu gewinnen, und dass uns vier der Mitglieder für eine weitere Amtszeit unterstützen“, sagt der Präsident der LMU, Professor Bernd Huber. „Für die LMU ist die strategische Expertise und Beratung durch den Hochschulrat sehr wertvoll, um die Entwicklung der LMU in den nächsten Jahren konsequent voranzutreiben.“

Der Hochschulrat der LMU setzt sich aus zehn Mitgliedern des Senats sowie zehn Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und insbesondere aus Wirtschaft und beruflicher Praxis zusammen. Als ständige beratende Mitglieder gehören dem Hochschulrat die Hochschulleitung sowie die Frauenbeauftragte der LMU an. Er ist das zentrale Aufsichts- und Entscheidungsgremium der Universität. Nach Ernennung durch den Bayerischen Staatminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, beginnt für den Hochschulrat am 1. Oktober 2019 (für Professor Bourguignon ab 1. Januar 2020) eine neue Amtszeit.