Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Organspende

Podiumsdiskussion an der LMU

München, 14.11.2018

Das Thema Organspende ist in Deutschland ein Dauerthema und seit der politischen Diskussion um die Einführung einer Widerspruchslösung wieder aktueller denn je. Ein Diskussionsabend am 20. November 2018 im Raum A140 des Hauptgebäudes der LMU befasst sich mit der Thematik.

Foto: shootingankauf / adobestock.com

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie Organe generiert werden können. Hierbei werden die verschiedenen Modelle der Zustimmungs-, Widerspruchs-, Entscheidungs- und Reziprozitätslösung diskutiert. Ein weiteres und ethisch wie medizinisch oft sehr strittiges Thema wird die Frage sein, wann ein Mensch wirklich unwiderruflich tot und somit als Organspender ethisch legitim sei. Hierbei soll speziell auf das Hirntodkriterium eingegangen werden.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind Professor Jens Werner, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantantionschirurgie des Klinikums der Universität München, Geraldine Laprell, Filmproduzentin, Schauspielerin, und im Verein Junge Helden e.V. engagiert, der Internist, Kardiologe und Gründer des Christophorus Hospizvereins Erding, Dr. Jürgen Bickhardt, PR Dr. Thomas Hagen, Leiter der Abteilung Krankenpastoral des Erzbischöflichen Ordinariats München sowie Professor Christof Breitsameter, Inhaber des Lehrstuhls Moraltheologie der LMU und Experte für bio- und medizinethische Fragen.