Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Volle Förderung der Lehrerbildung

München, 26.02.2018

Auch in der zweiten Runde des Wettbewerbs „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern konnte die LMU mit ihrem Konzept Lehrerbildung@LMU überzeugen und bekommt die volle Fördersumme von rund sieben Millionen Euro bewilligt.

Foto: Contrastwerkstatt / fotolia.com

„Wir freuen uns, dass unsere Anstrengungen zur Verbesserung der Qualität der Lehrerbildung mit der erneuten Förderung gewürdigt werden. Dadurch kann die LMU ihre Lehrerbildung zukunftsträchtig weiterentwickeln“, sagt Professor Martin Wirsing, Vizepräsident für den Bereich Studium und Lehre. Lehrerbildung@LMU zielt vor allem darauf ab, den Berufsfeldbezug in den Fachwissenschaften zu stärken, die universitären Lehr-Lernsettings für die Entwicklung von unterrichtsbezogenen Handlungskompetenzen auszubauen und in diesem Zusammenhang auch inklusionspädagogische und -didaktische Module zu entwickeln. „Im neuen Antrag führen wir die Erfolge der letzten Förderphase weiter, setzen aber auch neue Akzente zum Beispiel im Bereich der Inklusion, Förderung der Lehrerpersönlichkeit, Demokratiebildung und Digitalisierung in der Lehrerausbildung“, sagt Professor Joachim Kahlert, Leiter des Münchener Zentrums für Lehrerbildung.

Mehr zum Thema:

Interview
Der Erfolg entscheidet sich im Klassenzimmer
„Die Schulen brauchen keine Unterrichtsbeamten, sie brauchen Lehrerpersönlichkeiten“, sagt Professor Joachim Kahlert. Im Interview spricht er über Schwerpunkte und Erfolge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung und die Lehrerausbildung in der Zukunft.