Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Christoph Scheiermann

Medizinische Fakultät, Walter Brendel Zentrum für Experimentelle Medizin

Der Biochemiker Dr. Christoph Scheiermann beschäftigt sich in seinem ERC-Projekt mit der Frage, wie Leukozyten im Körper zirkulieren und die Immunantwort regulieren. In seiner Forschung konnte er unter anderem zeigen, dass biologische Rhythmen wie der Schlaf-Wach-Rhythmus dabei eine Rolle spielen. „Zirkadiane Rhythmen, die etwa alle 24 Stunden auftreten, beeinflussen die Rekrutierung von Leukozyten in das Gewebe. Diese zirkadianen Oszillationen können Entzündungsreaktionen zu bestimmten Zeiten verstärken“, sagt Christoph Scheiermann. Die Erkenntnis dieses Zusammenhangs verbessert die Möglichkeiten, den optimalen Zeitpunkt für eine interventionelle Therapie zu bestimmen.

Christoph Scheiermann leitet eine Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe am Walter-Brendel-Zentrum für Experimentelle Medizin der LMU. Er studierte Biochemie an der Freien Universität Berlin und wechselte danach für den PhD ans Imperial College nach London. Im Anschluss absolvierte er einen Postdoc in New York City an der Mount Sinai School of Medicine und dem Albert Einstein College of Medicine.