Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktive Pause

Die »Aktive Pause« zählt zu den Präventionsangeboten der Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst und Gesundheitsmanagement. Die Kurse finden während der Arbeitszeit statt und sind so konzipiert, dass sie mit wenig Aufwand in Ihren Arbeitsalltag eingebunden werden können.

Die gestiegene Nachfrage und die positive Resonanz haben gezeigt, dass sich diese Kursform besonders bewährt. Zudem zeigt das Feedback deutlich, dass eine gemeinsame »Aktive Pause« eine ausgesprochen nachhaltige Wirkung für Team und Teilnehmer bietet.

Deshalb haben wir dieses Angebot ausgebaut und bieten neue interessante und inspirierende Kurse zum Thema Bewegung und Stressbewältigung an. Die zur Verfügung stehenden Trainerinnen und Trainer sind unter der Rubrik Kursleitung aufgeführt. Sie können den von Ihnen gewählten Kurs direkt an Ihren Arbeitsplatz holen und somit entfällt die Anfahrtszeit.

Sie dürfen bei Vollbeschäftigung an bis zu drei Arbeitstagen pro Jahr an den Gesundheitskursen teilnehmen. Bei einer Arbeitszeit von täglich acht Stunden, ergeben sich 24 Stunden über das ganze Jahr verteilt, die Sie für Gesundheitskurse nutzen dürfen. Für Teilzeitbeschäftigte ist die Arbeitzeit, die für Gesundheitskurse eingebracht werden darf, prozentual anteilig zu berechnen.
Beispiel: Bei einer Arbeitszeit von 50% einer Vollbeschäftigung stehen Ihnen bis zu zwölf Stunden pro Jahr für die Teilnahme an Gesundheitskursen zur Verfügung.

Eine anteilige Kostenerstattung durch die Kasse ist nur für gesetzlich Versicherte vorgesehen.

Organisatorisches

Folgende Punkte sollten vor der Kontaktaufnahme geklärt sein:

  • Welcher Kurs ist gewünscht?
  • Welcher Zeitpunkt und welcher Zeitraum kommen in Frage?
    Monat, Tag und Uhrzeit
  • Anzahl der interessierten bzw. teilnehmenden Personen?
    Die Gruppe kann sich auch aus Beschäftigten unterschiedlicher Abteilungen eines Standortes zusammensetzen.
  • Gibt es einen geeigneten Raum?
    Die meisten Kurse können direkt am Arbeitsplatz stattfinden. Der Raum muss ausreichend Platz für alle Kursteilnehmer bieten.
  • Die / Der Vorgesetzte muss einverstanden sein.

Sind diese fünf Punkte geklärt, organisiert die Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst  und Gesundheitsmanagement die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene »Aktive Pause« in Abstimmung mit dem Terminplan der Trainerinnen und Trainer.

Nachfolgend finden Sie die Übersicht der Kurse der »Aktive Pause«.

Bewegung

Stressbewältigung