Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Internationale Kooperationen

Wissenschaft lebt vom Austausch. Daher besteht ein wichtiges Instrument von LMUexcellent darin, ausgewählte Kooperationen mit führenden internationalen Forschungseinrichtungen und Universitäten zu vertiefen, um den Forschungsaustausch zu fördern und neue Formen der Zusammenarbeit mit Partnern in Europa, Nordamerika und Asien zu etablieren.

In Nordamerika kooperiert die LMU mit der University of California, Berkeley im Rahmen des im August 2007 initiierten Programms LMU-UC Berkeley Research in the Humanities.

Das LMU-Harvard Young Scientists’ Forum (YSF) dient dem fächerübergreifenden wissenschaftlichen Austausch zwischen Promovierenden, Post-Doktoranden und Professoren aus dem Bereich der Lebenswissenschaften beider Universitäten. 

Das Programm LMU-Todai Cooperation in the Sciences zwischen der LMU und der Universität Tokio fördert seit Oktober 2008 die Zusammenarbeit in den Naturwissenschaften, mit einem Schwerpunkt in den Bereichen Physik, Chemie und Biologie.

Zudem hat es sich die LMU zum Ziel gesetzt, die bereits bestehenden Partnerschaften mit forschungsstarken Universitäten in Europa weiter auszubauen. Hierzu zählen insbesondere die Universitäten der League of European Research Universities (LERU). Die Mitgliedschaft im LERU-Netzwerk, das die gemeinsamen Interessen forschungsstarker europäischer Universitäten auf EU-Ebene vertritt, ist für die LMU von großer Bedeutung. Von 2008 bis 2014 war der Präsident der LMU Chairman von LERU.

Link zur Webseite der Internationalen Kooperationen im Rahmen von LMUexcellent.