Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

ERC-Grants: Spitzenforschung an der LMU

erc_260_webAuszeichnung
LMU: Die deutsche Universität mit den meisten ERC-Grants

Wissenschaftliche Exzellenz und hohes Innovationspotenzial: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der LMU besonders erfolgreich. mehr

TenurERC Starting Grant
Doppelte Perspektive

Die LMU bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die mit einem ERC Starting Grant ausgezeichnet werden, die Möglichkeit einer W2-Tenure-Track-Professur. mehr

BeratungERC-Grants
Coaching zur Auszeichnung

Das Referat für Internationale Förderprogramme der LMU unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Einwerbung von Research Grants. mehr

Der Europäische Forschungsrat fördert herausragende Forschung und vergibt millionenschwere Grants. Forscherinnen und Forscher der LMU sind stets sehr erfolgreich aus dem hochkompetitiven Auswahlprozess hervorgegangen.

Im Porträt: Preisträger und ihre Projekte

Die ERC-Grants fördern herausragende Forschungsansätze in allen Disziplinen. Die folgenden Porträts zeigen das Spektrum der ERC-Projekte an der LMU.

Thutmusis III.Antikes Ägypten
Von Eroberern zu Nachbarn

Vor 3500 Jahren gründeten die ägyptischen Könige die Siedlung Sai auf der gleichnamigen Nilinsel. LMU-Archäologin Julia Budka erforscht, wie zugewanderte Ägypter und die lokale nubische Bevölkerung einen blühenden Mikrokosmos schufen. mehr

Doni tondoKunstgeschichte
Die Normen des Heiligen

Wie haben sakrale Bilder auszusehen? Die Kunsthistorikerin Chiara Franceschini untersucht, wie sich im frühmodernen Europa religiöser Diskurs und visuelle Deutung gegenseitig beeinflussten. mehr

birnstiel_260_webtAstrophysik
Staub zu Staub

Eine Geschichte des Werdens: Til Birnstiel untersucht, wie im Universum aus kleinsten Teilchen Planeten entstehen. Dafür hat er einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrates bekommen – und eine Physikprofessur. mehr

jungmann_260_webNanotechnologie
Eine Frage der Sichtbarkeit

Ralf Jungmann hat einen ERC Starting Grant bekommen – und eine Physikprofessur. Mit Methoden der DNA-Nanotechnologie entwickelt er Lichtmikroskope, die biologische Zellstrukturen von nur wenigen Nanometer Größe zeigen können. mehr

stockhammer_260_webArchäologie
Rückwärts in die Zukunft

Philipp Stockhammer erforscht die interkulturellen Verflechtungen im Mittelmeerraum vor etwa 3000 Jahren. In seinem ERC-Projekt an der LMU zeigt er am Beispiel der Essgewohnheiten die Folgen interkulturellen Kontakts und zieht Parallelen zur heutigen Globalisierung. mehr

Teilen (Foto: S. Kobold / Fotolia.comEntwicklungspsychologie
Ich und die anderen

Vom hilflosen Baby zum agilen Schulkind: Der Psychologe Markus Paulus untersucht, wie sich soziales Lernen und das Wissen über das eigene Wissen entwickeln. In seinem ERC-Projekt ist er den Ursprüngen moralischen Verhaltens auf der Spur. mehr

Automatisches Übersetzen - ein beliebiger Versuch. Computerlinguist Alexander Fraser untersucht, wie es besser geht.Computerlinguistik
Digitale Sinnsuche

Wenn Maschinen Texte übersetzen, ist das Resultat oft eher lustig als richtig. Wie können Computer lernen, es einzuschätzen, welche der möglichen Wortbedeutungen jeweils die wahrscheinlich richtige in einem Satz ist? Alexander Fraser untersucht diese Frage im Rahmen seines ERC-Projekts. mehr

TablettenPhilosophie
Im Netz aus Nebenwirkungen

Ob ein Medikament hilft, muss nachgewiesen sein, bevor es auf den Markt kommt. Ob es auch schadet, zeigt sich im Detail oft erst später. Mit Mathematischer Philosophie arbeitet ERC-Preisträgerin Barbara Osimani an einer neuen Form der Risiko-Abschätzung. mehr

saxer_container_260_webEthnologie
Mittendrin am Rand der Welt

Pfade, die verbinden: Am Beispiel des asiatischen Hochlands erforscht der Ethnologe Martin Saxer die Rolle der abgelegenen Orte für die globale Entwicklung. Für seinen Forschungsansatz wurde er mit einem ERC Starting Grant ausgezeichnet. mehr

galaxie_260_webPhysik
Die dunkle Seite der Materie

Physiker Georgi Dvali rechnet mit einer besonderen Form von Elementarteilchen. Damit ließen sich Schwarze Löcher und Dunkle Materie durchgängig mit den Gesetzen der Quantenmechanik beschreiben. 2013 wurde der Humboldt-Professor vom ERC mit einem Advanced Grant ausgezeichnet. mehr

liedl_260_webPhysik
Die Magie des Materials

Waben, Kreuzungen, Brücken: DNA-Komponenten falten sich von selbst auf. LMU-Physiker Tim Liedl nutzt diese Eigenschaft, um vielseitig einsetzbare Nano-Konstruktionen zu bauen. 2013 zeichnete ihn der Europäische Forschungsrat mit einem Starting Grant aus. mehr

haass_260_neu_webAlzheimerforschung
„Definitiv auf der richtigen Spur“

Christian Haass erforscht die molekularen Grundlagen der Demenzerkrankung Alzheimer. 2012 wurde der Neurowissenschaftler mit einem ERC-Grant ausgezeichnet. Im Interview erläutert er, was über die häufigste Form von Demenz bekannt ist und was sich gegen sie tun lässt. mehr

QueenSprachwissenschaften
Soundcheck

Der Phonetiker Jonathan Harrington vermisst mit naturwissenschaftlichen Methoden, auf welche Weise Menschen Laute formen und sie wahrnehmen. In seinem ERC-Projekt untersucht er, auch am Beispiel der Queen, wie sich Sprache im Laufe der Zeit verändert und warum. mehr

mutter_kind_260_webMedizin
Wiege der Gesundheit

Spurensuche im Blut: Das sogenannte Metabolom gibt eine Art Statusbericht des Stoffwechsels. Der Pädiater Berthold Koletzko versucht aus den Daten herauszulesen, wie sehr die Ernährung eines Babys dessen weiteres Leben prägt. Für seine Arbeiten erhielt er einen ERC Advanced Grant. mehr

bein_260_webPhysikalische Chemie
Lichtgestalten

Mit den Techniken der Nanowissenschaft lässt Thomas Bein neuartige Material-Architekturen entstehen, die Solarzellen und Energiespeicher der Zukunft effizienter machen sollen. Für seine Arbeiten wurde der Chemiker mit einem Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats ausgezeichnet. mehr

fliegen_260_web

Molekularbiologie
Flexible Hülle

Der genetische Code ist nicht alles: Peter Becker erforscht, welche Rolle die Verpackung des Erbmaterials DNA bei der Regulation der Genaktivität spielt. Der Molekularbiologe wurde mit dem Leibnizpreis der DFG und einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet. mehr

klein_260Medizin
Sorge um die seltenen Fälle

Christoph Klein versteht sich als Kinderarzt und Forscher; er sucht nach den Ursachen wenig verbreiteter Erkrankungen – und nach experimentellen Therapien, die für seine Patienten nicht zu spät kommen. Dafür erhielt er unter anderem den Leibnizpreis der DFG sowie einen ERC-Grant.  mehr

lebenskit_dpa_Sabine-Schäfer_260_webPhysik
Das Starterkit des Lebens

Dieter Braun versucht herauszufinden, wie aus einfachen Molekülen die ersten Einzeller entstehen konnten. In seinem Labor simuliert er Zustände, die vor etwa vier Milliarden Jahren auf der Erde geherrscht haben könnten. Für seine Forschung wurde er unter anderem mit einem ERC-Grant ausgezeichnet. mehr

rotlicht_260_webPolitikwissenschaft
Der Maßstab der Moral

Prostitution, Homosexualität, Sterbehilfe: Es gibt sehr unterschiedliche politische Themen, bei denen es ans Grundsätzliche geht. Christoph Knill untersucht, wie der Streit um Wertvorstellungen die Politik regiert. Für sein Projekt "Comparative Analysis of Moral Policy Change" bekam er einen ERC Advanced Grant. mehr

trauner_260_webChemie
Lichtschalter aus dem molekularen Baukasten

Dirk Trauner forscht im Rahmen seines ERC-Projekts über molekulare Lichtschalter: Er macht Nervenzellen für Lichtreize empfindlich, um ihre Aktivität zu steuern. Wie der LMU-Chemiker die Photopharmakologie revolutioniert, zeigt der neue ScienceCast. mehr

num_260Physik
Das Gold der kleinen Dinge

Ob mit Edelmetallen oder Allerweltsmaterialien: Jochen Feldmann gestaltet die ultrakleinen Bausteine einer Welt von morgen – für die Datenübertragung beispielsweise und für die Energiegewinnung. Der ERC zeichnete den Physiker mit einem Advanced Grant aus. mehr

VulkanGeowissenschaften
Kopien der Katastrophe

Jahr für Jahr brechen Dutzende von Vulkanen aus. Donald Dingwell will lernen, wann und wie das geschieht. Deshalb stellt er in seinen Labors die gewaltigen Eruptionen im Kleinen nach. Der ERC hat den Geoforscher für seine Arbeiten mit einem Advanced Grant ausgezeichnet. mehr

- Foto: Jan Greune / LMUPhysik
Am Puls des Lichts

Ferenc Krausz beobachtet mit ultrakurzen Laserblitzen die Bewegung atomarer Bausteine und entwickelt praxisrelevante Anwendungen dieser Attosekundenphysik. Der Physiker wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet, im Jahr 2009 verlieh ihm der ERC einen Advanced Grant. mehr

- Foto: Jan GreuneMedizin
Schmutz und Schutz

Kinder, die auf einem Bauernhof groß werden, erkranken deutlich seltener an Asthma und Allergien. Die Ärztin und Forscherin Erika von Mutius sucht nach den Gründen – und einem Ansatz für die Prävention. Für ihre Arbeiten bekam sie den Leibnizpreis der DFG und einen ERC Advanced Grant. mehr

Krankenwagen

Medizin
In die Enge getrieben

Überschießende Immunreaktionen fachen die Atherosklerose an: Der Mediziner Christian Weber analysiert, wie eine Kette molekularer Mikrodramen die Blutgefäße verengt und zu lebensgefährlichen Verschlüssen führen kann. Der ERC zeichnete ihn für seine Forschung mit einem Advanced Grant aus. mehr