Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Welche Rolle spielt meine Staatsangehörigkeit für die Studienbewerbung?

Da für die grundständigen Studiengänge (Bachelor und Staatsexamen) die Hochschulzugangsqualifikation (z.B. Abitur oder gleichwertiges Schulabschlusszeugnis) die wichtigste akademische Voraussetzung ist, wollen wir Ihnen hier erläutern, welche Auswirkungen für die Studienbewerbung es hat, woher Sie kommen und wo Sie Ihren Schulabschluss erworben haben.

EU/EWR-Bürger mit nicht-deutschem Schulabschluss

Sie sind Staatsbürger/in eines Mitgliedsstaates der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), und Sie haben Ihre Hochschulzugangsqualifikation nicht in Deutschland und nicht an einer deutschen Auslandsschule erworben.

Möglicherweise berechtigt Ihr Schulabschluss Sie nicht, direkt ein Studium an einer deutschen Hochschule aufzunehmen. Die Liste der Länder und die Abschlusszeugnisse, die nicht für den direkten Studienbeginn an einer deutschen Hochschule berechtigen, ändern sich von Zeit zu Zeit. Aktuelle Informationen finden sie unter ANABIN oder im DAAD-Portal.

In diesem Fall besteht unter Umständen die Möglichkeit, Ihre Hochschulzugangsberechtigung durch den Besuch eines einjährigen Kurses im Studienkolleg zu erwerben. Bitte bewerben Sie sich zunächst für das Studienfach an der LMU. Der Platz im Studienkolleg wird Ihnen von der Internationalen Zulassungsstelle der LMU zugewiesen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugang zum Studienkolleg in Bayern Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen müssen.

Wenn Sie einen nicht zulassungsbeschränkten Studiengang oder einen Studiengang mit Eignungsfeststellungsverfahren oder Voranmeldung (auch Master-/Promotionsstudiengänge) anstreben, ist Ihr Ansprechpartner in der zentralen Universitätsverwaltung für die Zulassung zum Studium an der LMU und für die Immatrikulation das International Office.

Wenn Sie einen örtlich zulassungsbeschränkten Studiengang studieren wollen, ist Ihr Ansprechpartner in der zentralen Universitätsverwaltung für die Zulassung zum Studium an der LMU und für die Immatrikulation die Studentenkanzlei der LMU.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang (Pharmazie, Medizin, Zahn- und Tiermedizin) anstreben, müssen Sie sich zunächst für die Teilnahme am bundesweiten Studienplatzvergabeverfahren bei der Stiftung für Hochschulzulassung bewerben. Für Ihre Immatrikulation an der LMU - falls Ihnen ein Studienplatz an der LMU zugewiesen wird - ist die Studentenkanzlei der LMU zuständig.

Nicht-EU/EWR-Bürger mit nicht-deutschem Schulabschluss

Sie sind Staatsbürger/in eines Staates, der nicht der EU oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) angehört, und Sie haben Ihre Hochschulzugangsqualifikation nicht in Deutschland und nicht an einer deutschen Auslandsschule erworben.

Möglicherweise berechtigt Ihr Schulabschluss Sie nicht, direkt ein Studium an einer deutschen Hochschule aufzunehmen. Die Liste der Länder und die Abschlusszeugnisse, die nicht für den direkten Studienbeginn an einer deutschen Hochschule berechtigen, ändern sich von Zeit zu Zeit. Aktuelle Informationen finden sie unter ANABIN oder im DAAD-Portal.

In diesem Fall besteht unter Umständen die Möglichkeit, Ihre Hochschulzugangsberechtigung durch den Besuch eines einjährigen Kurses im Studienkolleg zu erwerben. Bitte bewerben Sie sich zunächst für das Studienfach an der LMU. Der Platz im Studienkolleg wird Ihnen von der Internationalen Zulassungsstelle der LMU zugewiesen, wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugang zum Studienkolleg in Bayern Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen müssen.

Ihr Ansprechpartner in der zentralen Universitätsverwaltung für die Zulassung zum Studium an der LMU und für die Immatrikulation ist das International Office.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich für ein höheres Fachsemester in einem zulassungsbeschränkten Fach bewerben, erfolgt die Zulassung und Immatrikulation über die Studentenkanzlei der LMU.

Deutsche und "Bildungsinländer" mit deutschem Schulabschluss

Sie sind deutsche/r Staatsbürger/in oder Sie sind ausländische/r Staatsbürger/in oder Staatenlose/r, und Sie haben Ihre Hochschulzugangsqualifikation (also Abitur, fachgebundene Hochschulreife, etc.) in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben.

Ihr Ansprechpartner in der zentralen Universitätsverwaltung für die Zulassung zum Studium an der LMU und für die Immatrikulation ist die Studentenkanzlei.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang (Pharmazie, Medizin, Zahn- und Tiermedizin) anstreben, müssen Sie sich zunächst für die Teilnahme am bundesweiten Studienplatzvergabeverfahren bei der Stiftung für Hochschulzulassung bewerben. Für Ihre Immatrikulation an der LMU - falls Ihnen ein Studienplatz an der LMU zugewiesen wird - ist die Studentenkanzlei.

Deutsche mit nicht-deutschem Schulabschluss

Sie haben die deutsche Staatsangehörigkeit (deutscher Pass!) und haben Ihren Schulabschluss an einer ausländischen Schule erworben.

Möglicherweise berechtigt Ihr Schulabschluss Sie nicht, direkt ein Studium an einer deutschen Hochschule aufzunehmen. Die Liste der Länder und der Abschlüsse, die nicht für den direkten Studienbeginn an einer deutschen Hochschule berechtigen, ändern sich von Zeit zu Zeit. Aktuelle Informationen finden sie unter ANABIN oder im DAAD-Portal.

In diesem Fall besteht unter Umständen die Möglichkeit, Ihre Hochschulzugangsberechtigung durch den Besuch eines einjährigen Kurses im Studienkolleg für deutsche Staatsangehörige zu erwerben. Bitte bewerben Sie sich zunächst für das Studienfach an der LMU. Der Platz im Studienkolleg wird Ihnen von der Studentenkanzlei der LMU zugewiesen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen.

Ihr Ansprechpartner in der zentralen Universitätsverwaltung für die Zulassung zum Studium an der LMU und für die Immatrikulation ist die Studentenkanzlei.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengang (Pharmazie, Medizin, Zahn- und Tiermedizin) anstreben - und Sie eine in Deutschland anerkannte Hochschulzugangsberechtigung besitzen -  müssen Sie sich zunächst für die Teilnahme am bundesweiten Studienplatzvergabeverfahren bei der Stiftung für Hochschulzulassung bewerben. Für Ihre Immatrikulation an der LMU - falls Ihnen ein Studienplatz an der LMU zugewiesen wird - ist die Studentenkanzlei zuständig.

Bewerber mit doppelter Staatsbürgerschaft

Sie haben mehrere Staatsbürgerschaften und wollen sich für ein Studium an der LMU bewerben. Für die Frage, wo und nach welchen Bedingungen Sie sich bewerben müssen, gelten folgende Regeln:

Doppelte Staatsbürgerschaft Deutsch und EU/EWR oder Deutsch und Nicht-EU/-EWR:
Sie gelten als Deutsche/r und bewerben sich als Deutsche/r mit deutschem Abitur oder als Deutsche/r mit ausländischem Bildungsabschluss.

Doppelte Staatsbürgerschaft EU/EWR und EU/EWR oder EU/EWR und Nicht-EU/-EWR: Sie gelten als EU/EWR-Bürger/in und bewerben sich als EU/EWR-Bürger/in mit nicht-deutschem Abschluss oder als EU/EWR-Bürger/in mit deutschem Abschluss (Bildungsinländer/in).

Doppelte Staatsbürgerschaft Nicht-EU/-EWR und Nicht-EU/-EWR: Sie gelten als Nicht-EU/EWR-Bürger/in. Sie bewerben sich als Nicht-EU/EWR-Bürger/in mit nicht-deutschem Abschluss oder als Nicht-EU/EWR-Bürger/in mit deutschem Abschluss ("Bildungsinländer/in").

Bitte beachten Sie: Bei der Studienbewerbung müssen Sie alle Staatsbürgerschaften angeben!

Verantwortlich für den Inhalt: International Office