Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bewerbung

Bewerbungstermine:

Spätestens zwei Monate vor Förderbeginn

Bewerbungsunterlagen:

  • PDF-Ausdruck der Online-Bewerbung (unterschrieben)
  • Motivationsschreiben: Inhaltlichen Darstellung und akademische Begründung des Vorhabens (max.1 Seite).
  • Tabellarischer Lebenslauf (1–2 Seiten) 
  • Zwei akademische Gutachten (jeweils Vorlage für die Zusammenfassung UND frei formuliertes Gutachten). Bei Aufenthalten im Zusammenhang mit Abschlußarbeiten oder bei einer Dissertation muss ein Gutachten vom Betreuer der Arbeit sein.
  • Abiturzeugnis, beglaubigt (nur Studierende bis zum 3. Semester)
  • Falls vorhanden: Vordiploms- oder Zwischenzeugnis, Abschlusszeugnis; jeweils beglaubigt.
  • Notenkontoauszug (LSF) mit Stempel Ihres Prüfungsamtes oder alternativ beglaubigtes Transcript of Records, d.h. Notenübersicht auf LMU-Formblatt (nur wenn kein LSF-Notenkontoauszug möglich ist, in deutscher Sprache), Zwischenprüfungszeugnis, Abschlusszeugnis (jeweils beglaubigt).
  • Nachweis der Sprachkenntnisse
  • Einladung bzw. Zusage der ausländischen Zieleinrichtung (Hochschule, Praktikumsgeber, Archiv etc.) 
  • Falls vorhanden: Letzter Einkommenssteuerbescheid

Wie können Sie Ihre Sprachkenntnisse nachweisen?

  • Nachweis durch das Abiturzeugnis
  • Zertifikate des LMU Sprachenzentrums
  • abgelegte Sprachprüfungen (z.B. TOEFL, IELTS, Cambridge Certificate, DELF/DALF, DELE…)
  • Erasmus Language Assessment Sheet oder DAAD-Sprachzeugnis (kann vom LMU-Sprachenzentrum ausgestellt werden. Weiterführende Informationen gibt es hier.)
  • Studieren Sie im Hauptfach eine Philologie und gehen in ein Land, in welchem diese Sprache Unterrichts-, bzw. Landessprache ist, können Sie Ihre Sprachkenntnisse durch die Lektoren Ihres Instituts/die Fachstudienberatung bestätigen lassen Erasmus Language Assessment Sheet oder DAAD-Sprachzeugnis)
  • Der Nachweis der Unterrichtssprache entfällt, wenn Sie ausschließlich zum Sprachstudium einer für Ihr Hauptfach relevanten Sprache ins Ausland gehen (z.B. Sinologie, Japanologie etc.)

Kontakt und Ansprechpartner:

Dr. Harald David und Nicola Hillmer

Verantwortlich für den Inhalt: International Office