Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wichtige Bewerbungshinweise

Voraussetzungen

  • Immatrikulation an der LMU zum Zeitpunkt der Bewerbung und während des gesamten Auslandsaufenthaltes.
  • Mindestens im zweiten Studiensemester zum Zeitpunkt der Bewerbung (das erste Mastersemester ist das
    siebente Studiensemester!). 

Förderumfang

Förderbar sind Reise- und Lebenshaltungskosten auf der Basis von Pauschalen, die von den Geldgebern vorgeschrieben sind. Studien-, Kurs- oder Tagungsgebühren werden nicht übernommen. Die Höhe der
Förderung ist vom Ergebnis des Bewerbungsverfahrens abhängig. 
Insgesamt gibt es fünf unterschiedliche Förderstufen. So kann die Förderung eines dreimonatigen Aufenthalts an einer kalifornischen Hochschule zwischen 3.100€ und 900€ liegen.

Kombinierbarkeit mit anderen Fördermitteln

ProsaLMU kann unter Umständen mit anderen Fördermitteln kombiniert werden. Ausgenommen sind auf jeden Fall Erasmus-Stipendien sowie DAAD- und Fulbright-Vollstipendien. Besteht ein Anspruch auf Auslandsbafög, so muss dieser genutzt werden. Bei Bezug von Auslandsbafög ist unter Umständen eine zusätzliche Teilförderung über PROSALMU möglich.

Bewerbungen von Stipendiaten der Begabtenförderungswerke bzw. Stiftungen

Dazu gehören beispielsweise die Studienstiftung des Deutschen Volkes, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hanns-Seidel-Stiftung etc. ProsaLMU kann unter Umständen mit Fördermitteln der Begabtenförderungswerke bzw. Stiftungen kombiniert werden. Dies muß allerdings im Einzelfall geklärt werden.

Studiengänge mit Immatrikulation an mehreren Hochschulen

Bewerbungen für Auslandsaufenthalte im Rahmen einer Abschlussarbeit werden nur angenommen, wenn der betreuende Lehrstuhl zur LMU gehört.

Mehrfachbewerbungen

Mehrfachbewerbungen sind möglich, allerdings kann ein bestimmter Fördertyp (Studien- bzw. Forschungsaufenthalt, Praktikum, Sprachkurs, Fachkurs) jeweils nur einmal pro Studiengang in Anspruch genommen werden. Die maximale Förderungsdauer im Rahmen eines Studiengangs beträgt ein Jahr.
Bei aneinander gereihten Aufenthalten in mehreren Ländern (z.B. zwei PJ-Tertiale) kann nur ein Aufenthalt gefördert werden.

Bewerbungen von Doktoranden

Sind nur möglich, wenn eine entsprechende Bewerbung beim DAAD abgelehnt wurde (Ablehnungsschreiben)
oder eine Bewerbung nachweislich nicht möglich war. Doktoranden müssen zudem zum Zeitpunkt der Bewerbung und für den gesammten Aufenthaltszeitraum immatrikuliert sein.

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: International Office