Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Erasmus-Bewerbungsverfahren

Der erste Schritt einer Erasmus-Bewerbung ist das Gespräch mit dem zuständigen Erasmus-Programmbeauftragten des Fachbereiches. Sie sollten das Fach entweder als Haupt- oder als Nebenfach studieren. Die Programmbeauftragten werden Sie über ihre Partnerhochschulen und das Bewerbungsverfahren und eventuelle fachspezifische Bewerbungsvoraussetzungen informieren.

Voraussetzungen

Allgemeine Voraussetzungen

  • Immatrikulation an der LMU für einen Vollzeitstudiengang
  • Mindestens zwei absolvierte Studiensemester zu Beginn des Auslandaufenthaltes
  • Evtl. fakultätsinterne Voraussetzungen (bitte bei den jeweiligen Erasmus-Programmbeauftragten erfragen)
  • Ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache

Dauer des Aufenthaltes

Drei bis max. zwölf Monate, d.h. ein oder zwei Studiensemester (mind. 3 Monate) innerhalb eines akad. Jahres

Information über die Partnerhochschule

Informieren Sie sich frühzeitig über Ihre favorisierte Partnerhochschule. In Ihrer Bewerbung müssen Sie Angaben machen zu

  • Semesterzeiten
  • Unterrichtssprache
  • fachlichen Ausrichtung für Ihr Studienfach
  • evtl. schon bekannten Kursangeboten

Eine gute Möglichkeit zur Recherche bietet unsere Internetplattform. Wählen Sie dort Ihre gewünschte Partnerhochschule aus. Auf der Informationsseite finden Sie z.B. die Webseite der Hochschule sowie Erfahrungsberichte ehemaliger Erasmus-Studenten. Über den Punkt „Mehr Informationen zu dieser Hochschule“ gelangen Sie zu dem Internetportal Moveonnet. In Moveonnet finden Sie zahlreiche weitere Links und Informationen zu den Hochschulen. Diese Informationen werden von den Partnerhochschule selbst gepflegt, weshalb der Umfang der Informationen sehr unterschiedlich sein kann.

In unserer Infothek finden Sie weiteres gedrucktes Informationsmaterial und Erfahrungsberichte.

nach oben

Bewerbung

Bewerbungstermine

31.01. für das im folgenden September beginnende akademische Jahr. Dieses Datum ist unabhängig davon, ob der Auslandsaufenthalt für ein oder zwei Semester geplant ist. Es gibt keinen separaten Bewerbungstermin für das Sommersemester!

Davon abweichend wurden für folgende Fächer abweichende Termine festgelegt:

StudienfachTermin 
BWL 13.01.2017       (12:00 Uhr!) weitere Informationen
VWL 15.01.2017 weitere Informationen
Politikwissenschaften 15.01.2017 weitere Informationen
Kommunikationswissenschaften 15.01.2017 weitere Informationen
Soziologie 30.01.2017 weitere Informationen
Jura 15.02.2017 weitere Informationen

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

(immer in zweifacher Ausfertigung)

Beachten Sie, dass dies die Mindestanforderungen sind. Bei einigen Austauschplätzen werden z.B. vertiefte Sprachkenntnisse oder Motivationsschreiben in der Landessprache verlangt. Fragen Sie beim Programmbeauftragten nach.

Die einzelnen Bewerbungsschritte

  1. Recherchieren Sie über die Webseiten Ihrer Fakultät und unsere Austauschdatenbank MoveOn, welche Erasmus-Austauschabkommen in Ihrem Fachbereich (Hauptfach/Nebenfach) existieren und Sie interessieren.
  2. Kontaktieren Sie den zuständigen Erasmus-Programmbeauftragten des Fachbereichs und vereinbaren Sie einen Beratungstermin bzw. informieren Sie sich über Informationsveranstaltungen zum Thema "Auslandsstudium/Erasmus" an Ihrer Fakultät.
  3. Informieren Sie sich über die genauen Semesterzeiten und die Unterrichtssprache an den Partnerhochschulen (müssen bei der Online-Bewerbung angegeben werden)
  4. Bewerben Sie sich online und geben Sie die ausgedruckte Online-Bewerbung zusammen mit den anderen Unterlagen fristgerecht bei Ihrem Programmbeauftragten (in zweifacher Ausfertigung) ab.
  5. Der Programmbeauftragte wird anhand der Unterlagen und/oder von Auswahlgesprächen die vorhandenen Erasmus-Plätze vergeben. Sie werden bis Ende Februar (Ausnahme Jura/Physik) direkt vom Programmbeauftragten erfahren, ob Sie einen Platz erhalten haben und er/sie wird Sie dann bei der Partnerhochschule nominieren (= als Erasmus-Studenten vorschlagen). Die Unterlagen aller Bewerber werden an das Referat Internationale Angelegenheiten weitergeleitet.
  6. Die erfolgreichen Bewerber erhalten vom Referat Internationale Angelegenheiten ab ca. Mitte April weitere Informationen und Dokumente.
  7. Abgelehnte Kandidaten, die für das Nachrückverfahren von den Programmbeauftragten vorgeschlagen werden, werden bei freien Plätzen (auch in anderen Fachbereichen) durch das Referat Internationale Angelegenheiten verständigt. Diese Benachrichtigungen können frühestens im Mai versandt werden.

nach oben

Besondere Hinweise

Mehrfachbewerbung

Im Rahmen der Online-Bewerbung ist es möglich, bis zu vier Hochschulen von verschiedenen Programmbeauftragten anzugeben, sofern die Fachrichtung im Haupt- oder Nebenfach studiert wird.

Die Reihenfolge der Eingabe Ihrer Wunschuniversitäten entspricht den Prioritäten. Am Ende des Online-Bewerbungsvorgangs wird ein PDF-Dokument erzeugt, das Sie ausdrucken müssen. Auf dem Deckblatt ist die Liste der gewünschten Hochschulen und der dazugehörigen Programmbeauftragten sichtbar. Da es an der LMU ein dezentrales Auswahlverfahren durch die Programmbeauftragen in den einzelnen Fachbereichen gibt, müssen Sie nun den Bewerbungsbogen entsprechend der Anzahl der betroffenen Programmbeauftragten ausdrucken. Für jede erste Wahl pro Programmbeauftragten muss ein separates Motivationsschreiben beigelegt werden. Entsprechende Sprachnachweise nicht vergessen! Jeder Programmbeauftragte erhält jeweils zwei komplette Sätze (= 1x Original + 1x Kopie) der Bewerbungsunterlagen.

Missbrauch der Online-Bewerbung (z.B. doppelte Anmeldung mit unterschiedlichen Benutzernamen) führt zum sofortigen Ausschluss aus dem Erasmus-Bewerbungsverfahren!

Fachfremde Bewerbungen

Erasmus-Verträge werden immer fachgebunden abgeschlossen, daher ist es nicht möglich, dass Sie sich im regulären Erasmus-Bewerbungsverfahren fachfremd für einen Erasmus-Platz an einer anderen Fakultät der LMU bewerben. Sollte Ihr Fachbereich keine Kooperation mit dem Land haben, in das Sie gerne gehen möchten, können Sie sich für das Eramus-Nachrückverfahren bewerben. Informationen dazu finden Sie hier.

Bewerbungen für bestimmte Städte, obwohl es Kooperationen in Ihrem Fachbereich mit dem jeweiligen Land - aber nicht mit der Stadt Ihrer Wahl - gibt, können leider nicht berücksichtigt werden.

 

Verantwortlich für den Inhalt: International Office