Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wirtschaftswissenschaften (LA Realschulen / Unterrichtsfach)

Studiengang

Studiengang: Wirtschaftswissenschaften (LA Realschulen / Unterrichtsfach)
Abschluss: Lehramt Realschulen
Abschlussgrad: -
Fachtyp: Unterrichtsfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 7 Fachsemester
Mindeststudienzeit: 6 Fachsemester
Fakultät: Fakultät für Betriebswirtschaft
Fächergruppe: Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Kann mit Englisch (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Geographie, Informatik, Mathematik, Sozialkunde oder Sport (Achtung: Bewerbung an der TUM erforderlich) kombiniert werden. Modularisiert nicht möglich für Studierende, die ihr Lehramtsstudium nach der LPO I vom 7. November 2002 abschließen und noch kein Staatsexamen bestanden haben.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung bis 6. Fachsemester
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.bwl.uni-muenchen.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Das Fach Wirtschaftswissenschaften als Lehramtsstudiengang vermittelt essenzielle Kenntnisse in den Bereichen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Rechnungswesen Recht und Fachdidaktik. Das Studium vermittelt den Studierenden grundlegende Fähigkeiten zur eigenständigen wissenschaftlichen Analyse wirtschaftswissenschaftlicher Fragestellungen sowie zur selbständigen Anwendung von ökonomischen Kenntnissen und Fertigkeiten im Lehrberuf.

Die Betriebswirtschaftslehre versteht sich als angewandte Wissenschaft, welche die Erkenntnisse aus Grundlagenwissenschaften auf Fragestellungen und Probleme anwendet, die aus der Praxis kommen. Sie ist eine empirische Wissenschaft, die aber auch eigenständige Theorien und Modelle entwickelt, um Handlungsempfehlungen abzuleiten. Gegenstand der VWL ist die Erforschung mikro- und makroökonomischer (= einzel- und gesamtwirtschaftlicher) Zusammenhänge und die Möglichkeiten der Beeinflussung des Wirtschaftsgeschehens durch Gesetzgebung, Notenbank- und Staatsaktivität. Die wirtschaftliche Rolle des Staates wird insbesondere vom Teilbereich Finanzwissenschaft behandelt.

Zudem werden den Studierenden die Grundlagen der deutschen Rechtsprechung sowie die Fähigkeit, Inhalte aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Kontext didaktisch aufzubereiten, vermittelt.

Erwünschtes Profil für Lehramtsstudierende
Wichtigste Voraussetzung sind analytische Fähigkeiten. Sie sind die Basis für die im Studium vermittelten Methoden und Modelle und die strukturierten Problemlösungsansätze, die unter dem Dach des Faches vereint sind. Da ein zentraler Bestandteil der modernen volkswirtschaftlichen Methodik die mathematische Modellierung ist, die entsprechend auch während des Lehramtsstudiums angewendet wird, sollten Sie ausreichende mathematische Kenntnisse mitbringen. Ferner sind für das Studium des Lehramtsstudiums Wirtschaftswissenschaften englische Sprachkenntnisse sowie grundlegende EDV-Kenntnisse selbstverständliche Voraussetzungen.

Lehramt - das Richtige für mich? Das Infoportal des Münchener Zentrums für Lehrerbildung (MZL) bietet Ihnen umfassende Informationen zum Lehramtsstudium. Schauen Sie doch mal rein!

Studienaufbau / Module

FachsemesterModulLehrveranstaltungECTS
1. FSMathematik und Statistik für Wirtschafts-wissenschaften Mathematik (Vorlesung) 3
Statistik I (Vorlesung/Übung) 6
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Technik des betrieblichen Rechnungswesens (Vorlesung) 3
2. FSGrundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der BWL für Nebenfachstudierende I (Vorlesung/Übung) 6
Grundlagen der BWL für Nebenfachstudierende II (Vorlesung/Übung) 6
3. FSGrundlagen der Volkswirtschaftslehre Grundlagen der VWL 1 (Vorlesung/Übung) 6
Recht Grundkurs Privatrecht (Vorlesung) 6
4. FSGrundlagen der Volkswirtschaftslehre Grundlagen der VWL 2 (Vorlesung/Übung) 6
Recht Privat- und Urheberrecht (Übung) 3
Wirtschaftsdidaktik I  Grundzüge der Wirtschaftsdidaktik (Übung) 3
5. FSBetriebliches Rechnungswesen Internes und externes Rechnungswesen (Vorlesung/Übung) 6
Öffentliches Recht und Strafrecht Öffentliches Recht  und Strafrecht (Vorlesung) 3
6. FSWirtschaftsdidaktik I Didaktik des Rechnungswesens (Übung) 3
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Fortgeschrittene Buchhaltungstechnik (Vorlesung) 3
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (Hinweis 1) Strategie und Marketing für Nebenfachstudierende (Vorlesung) 3
Information, Organisation und Führung für Nebenfachstudierende (Vorlesung) 3
7. FSWirtschaftsdidaktik II a/b
(Hinweis 2)
Fachdidaktische Analyse und Planung wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichts (Proseminar/Übung) 6
Fachdidaktische Analyse, Planung und Durchführung wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichts mit schulpraktischen Studien (Proseminar/Übung) 6
Human Resource Management
(Hinweis 3)
People and Organization (Vorlesung) 3
Leadership and Organization (Proseminar) 3
Leadership and Organization (Hauptseminar) 3
Personalwirtschaftliches Proseminar (Proseminar) 3
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre im freien Bereich
(Hinweis 3)
Unternehmensrechnung und Finanzierung für Nebenfachstudierende (Vorlesung) 3
  • Hinweis 1: Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen "Strategie und Marketing für Nebenfachstudierende" und "Information, Organisation und Führung für Nebenfachstudierende" ist eine zu wählen.
  • Hinweis 2: Aus den Veranstaltungen "Fachdidaktische Analyse und Planung wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichts (Proseminar/Übung)" und "Fachdidaktische Analyse, Planung und Durchführung wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichts mit schulpraktischen Studien (Proseminar/Übung)" ist eine zu wählen.
  • Hinweis 3: Im sog. freien Bereich (§ 22 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. f LPO I) sind an der Ludwig-Maximilians-Universität München 0 bis 12 ECTS-Punkte zu erwerben. Hierzu kann aus den in "Human Ressource Management" und "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre im freien Bereich" angebotenen Veranstaltungen gewählt werden.

Freier Bereich
Der Freie Bereich dient der eigenen Schwerpunktsetzung. In beiden Unterrichtsfächern sind zusammen genau 12 ECTS-Punkte zu erbringen.

Fächerkomibnationen

Folgende Fächer können mit Wirtschaftswissenschaften für das Lehramt Realschule kombiniert werden:

Erstes Staatsexamen

Den Abschluss des Lehramtsstudiums bildet die erste Staatsprüfung, die aus zwei Teilen besteht: aus den Ergebnissen der Modulprüfungen während des Studiums (40 %) und aus dem ersten Staatsexamen (60 %). Sobald die Anzahl von 213 ECTS-Punkten nach den Vorgaben der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen erreicht ist, kann man zur ersten Staatsprüfung zugelassen werden. Weitere fachliche Zulassungsvoraussetzungen und die Prüfungsteile zur ersten Staatsprüfung sind der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008) zu entnehmen. Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Die „Schriftliche Hausarbeit“ im Umfang von 12 ECTS Punkten ist in einem Fach der gewählten Fächerverbindung oder in den Erziehungswissenschaften (oder ggf. interdisziplinär) während des Studiums anzufertigen. Der genaue Umfang sowie weitere Informationen sind bei dem jeweiligen Fach zu erfragen.

EWS

Das Erziehungswissenschaftliche Studium (EWS) umfasst die Fächer Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie. In diesen drei Bereichen müssen insgesamt 36 ECTS-Punkte erbracht werden. Vgl. hierzu auch die Übersichten zum EWS

Praktika

Mit Hilfe der Praktika werden Studierende frühzeitig in das Berufsfeld Schule eingeführt. Um die Eignung und Neigung zu prüfen, sollte idealerweise vor Beginn des Studiums (auch während des Studiums möglich) in Eigenregie ein Orientierungspraktikum absolviert werden. Um die richtige Studienwahl zu treffen, können innerhalb dieses Praktikums unterschiedliche Schularten besucht werden. Während des Studiums sind ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum und ein studienbegleitendes Praktikum in der Schule zu absolvieren. Zusätzlich muss selbstständig das kaufmännische Praktikum organisiert werden. 

Für Studierende des Lehramts an Realschulen sind folgende Praktika zu absolvieren:

  • ein dreimonatiges kaufmännisches Praktikum

  • ein Orientierungspraktikum

  • ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum (das Schulpraktikum umfasst einen Zeitraum von 150 bis 160 Unterrichtsstunden)

  • ein studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum in einem Ihrer beiden Studienfächer (nicht in Psychologie und nicht in einem Erweiterungsfach).

Weitere Informationen finden Sie unter Lehramt Realschule, auf der Seite des Praktikumsamtes und der Internetseite des Bayerischen Ministeriums für Unterricht und Kultus.

Tätigkeits- und Berufsfelder

In diesem Studiengang wird der Lehrberuf an öffentlichen (und privaten) Realschulen angestrebt. Hierzu ist nach dem ersten Staatsexamen ein zweijähriges Referendariat an einer Schule notwendig, welches durch das zweite Staatsexamen abgeschlossen wird.

Weiterführendes Studienangebot an der LMU

Das 1. Staatsexamen eröffnet auch die Möglichkeit zur Promotion (in Didaktik).
nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Fremdsprachenkenntnisse

Unterrichtssprachen: Deutsch; Englisch

Unterrichtssprachen

Deutsch, Englisch

Angebote zur Studienorientierung

nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Fakultät für Betriebswirtschaft
Ludwigstraße 28 / Postadresse Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
Internet: www.bwl.lmu.de

Ludwig-Maximilians-Universität München
Volkswirtschaftliche Fakultät
Schackstraße 4 / Postadresse: Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
Internet: www.econ.lmu.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Unterrichtsfach und Unterrichtsfach vertieft

Eva Hartl
Ludwig-Maximilians-Universität München
Munich School of Management
Institute for Information Systems and New Media
Ludwigstraße 28 VG / Zi. 322
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6396
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 99 6396
E-Mail: lehramt@bwl.lmu.de
Sprechzeiten während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit: http://www.bwl.uni-muenchen.de/lehramt

 

Fachdidaktik

Dipl.-Hdl. Susanne Ritter von Marx
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Wirtschaftspädagogik
Ludwigstr. 28 RG / III / 314
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 5089
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 5652
E-Mail: rittervonmarx@bwl.lmu.de
Internet: http://www.bwl.uni-muenchen.de/index.html   
Sprechzeiten während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit nach individueller Vereinbarung (Anmeldung per E-Mail)

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung

Sprechzeiten:
Montag          10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag        16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch       10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag    10.00 - 12.00 Uhr

Telefonsprechzeiten:
Montag - Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Schellingstr. 10, 3. Stock, Raum 306
Tel: ++49 (0) 89 / 2180 - 3788
Fax: ++49 (0) 89 / 2180 - 16511
www.mzl.lmu.de

Postanschrift
Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / II
D-80799 München

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

Praktikumsamt

Praktikumsanmeldung, Praktikumsanerkennung

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung

ISC – Informations- und Servicecenter Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungen

ISC – Informations- und Servicecenter Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungen
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Ludwigstraße 28 (Vordergebäude/Erdgeschoss)
80539 München
Sprechzeiten und Kontakt: www.isc.uni-muenchen.de/kontakt/
Internet: www.isc.lmu.de

Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:
Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen.

Ludwig-Maximilians-Universität München
Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen
Amalienstr. 52 (Untergeschoss)
80799 München
Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Sprechzeiten und Kontakt:
http://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/pruefungsaemter/lehraemter/index.html

Stand: 20.03.2017