Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sprachtherapie (Master)

Studiengang

Studiengang: Sprachtherapie (Master)
Abschluss: Master
Abschlussgrad: M.A.
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Weiterführendes Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 4 Fachsemester
Mindeststudienzeit: keine
Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Ein-Fach-Masterstudiengang mit 120 ECTS. Bitte beachten Sie: Voraussetzung für die Zulassung zum Beruf des Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten (Logopäden) ist der Abschluss des Bachelorstudiengangs Sprachtherapie (Informationen siehe dort), während der Masterstudiengang als solcher keine Kassenzulassung ermöglicht, sondern der wissenschaftlichen Vertiefung und Weiterführung der Ausbildung zum akademischen Sprachtherapeuten dient.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungs-
voraussetzung:
Bitte wegen einer Überprüfung der fachlichen Qualifikationsvoraussetzungen Kontakt zum Fach aufnehmen!
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.sprachtherapie.uni-muenchen.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Die Ludwig-Maximilians-Universität München bietet unter je hälftiger Beteiligung der Germanistischen Linguistik (Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften) und der Sprachheilpädagogik (Fakultät für Psychologie und Pädagogik) einen gemeinsamen konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang Sprachtherapie an. Dieser Studiengang bietet eine mehrere Disziplinen umfassende Ausbildung zum akademischen Sprachtherapeuten. Die beiden Schwerpunktbereiche des Studiums bilden die Disziplinen Linguistik und Sprachheilpädagogik. Daneben werden medizinische und psychologische Grundlagen gelehrt. Ziel dieses Studiums ist der Erwerb von theoretisch-wissenschaftlichen und praktischen Kenntnissen aus dem Bereich der Sprachtherapie und von Methoden der sprachtherapeutischen Forschung.

Der Master-Studiengang ist ein konsekutiver Studiengang, mit dem Ziel akademische Sprachtherapeuten im Bereich der wissenschaftlichen Forschung weiterzubilden. Praktische Inhalte stehen nicht mehr im Vordergrund. Die Lehr- und Lerninhalte des Bachelor-Studienganges Sprachtherapie werden als bekannt vorausgesetzt.

Bitte beachten Sie, dass die Krankenkassenzulassung auschließlich durch das Bachelor-Studium, aber nicht durch das Master-Studium erworben wird.

Studienaufbau / Module

Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang beträgt, einschließlich der Master-Thesis, der Praktika und des Ablegens aller Prüfungen, 4 Semester. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Studieninhalte sind in Studieneinheiten (Module) gegliedert. Ein Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheit, die sich aus verschiedenen Veranstaltungen zusammensetzen kann. Eine Übersicht über die angebotenen Module ist dem Anhang der Prüfungs- und Studienordnung zu entnehmen.

Studienplan für die Master-Phase

1. Semester

Titel der VeranstaltungTypSWS
Ausgewählte Themen aus der Linguistik S 2
1 sprachsystematisches Seminar S 2
Ausgewählte Themen aus der Kognitiven Psychologie (Sprechen, Denken, Wahrnehmen, Lernen) VK 2
Forschungsmethoden S 2
Kognitive Neurologie VL/S 2
Summe   10

2. Semester

Titel der VeranstaltungTypSWS
Geschichte der Sprachheilpädagogik VL/S 2
Statistik (vertieft) S 2
Ausgewählte Themen zur sprachtherapeutischen Forschung und Entwicklung S 6
Vertiefungsmodul Sprachentwicklungsstörungen (WP):    
Ausgewählte Themen aus dem Bereich Sprachentwicklungsstörungen S 2
Störungen des Schriftspracherwerbs (LRS) (vertieft) S 2
Sprechstörungen S 2
Mehrsprachigkeit als sprachtherapeutische Aufgabe (vertieft) S 2
Vertiefungsmodul Neurogene Sprach- und Sprechstörungen (WP):    
Ausgewählte Themen aus der linguistischen Aphasiologie S 2
Zentrale Sprechstörungen (Dysarthrophonien, Sprechapraxien) (vertieft) S 2
Modellorientierte Diagnostik und Differentialdiagnostik in der Sprachtherapie S 2
Summe   16/18

3. Semester

Titel der VeranstaltungTypSWS
Evaluation und Qualitätsmanagement S 2
Personalführung und Organisationsmanagement S 2
Audiologie (vertieft) VL/S 2
Vertiefungsmodul Sprachentwicklungsstörungen (WP):    
Ausgewählte Themen aus dem Bereich Sprachentwicklungsstörungen S 2
Störungen der Artikulation (vertieft) S 2
Vertiefungsmodul Sprachentwicklungsstörungen (WP):    
Diagnostik und Therapie neuropsychologischer Begleitstörungen S 2
Ausgewählte Themen aus der Neurolinguistik S 2
Syntax und Störungen der syntaktischen Verarbeitung S 2
Summe   10/12

4. Semester

Masterarbeit
Begleitendes Seminar zur Masterarbeit (OS) in der Sprachheilpädagogik oder Linguistik

In der vorlesungsfreien Zeit

  SWS
Klinisch-Therapeutische Praktika   20

Abkürungen: ES - Einführungsseminar; SWS - Semesterwochenstunden; Ü - Übung; VL - Vorlesung; VL/S - Vorlesung/Seminar; WP - Wahlpflicht

Tätigkeits- und Berufsfelder

Der interdisziplinäre B.A./M.A.-Studiengang „Sprachtherapie“ an der LMU München bildet zum akademischen Sprachtherapeuten aus.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für die Qualifikation zum Masterstudiengang Sprachtherapie ist ein überdurchschnittlicher Abschluss des Bachelorstudiengangs Sprachtherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München oder ein im In- oder Ausland erworbener gleichwertiger überdurchschnittlicher Abschluss im Studiengang Sprachtherapie an einer wissenschaftlichen Hochschule. Ein überdurchschnittlicher Abschluss liegt vor, wenn die Gesamtnote mindestens „gut“ beträgt.

Angebote zur Studienorientierung

nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik
Leopoldstr. 13
80802 München
Internet: www.edu.lmu.de/shp

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Deutsche Philologie
Schellingstraße 3 / RG
80799 München
Internet: www.germanistik.lmu.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Dr. Eckart Rupp
Schellingstraße 7 / Zi. 110
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 6806
E-Mail: eckart.rupp@germanistik.uni-muenchen.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 13.04.2016