Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Slavistik (Bachelor)

Studiengang

Studiengang: Slavistik (Bachelor)
Abschluss: Bachelor
Abschlussgrad: Bachelor of Arts (B.A.)
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 6 Fachsemester
Konsekutiver Master möglich: ja
Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Zwei-Fach-Bachelorstudiengang mit 120 ECTS im Hauptfach und 60 ECTS im zu wählenden Nebenfach. Als Nebenfach wählbar ist: Antike und Orient, Deutsch als Fremdsprache (Achtung Voranmeldeverfahren), Evangelische Theologie, Geschichte (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Informatik (Achtung Studienorientierungsverfahren), Katholische Theologie, Kommunikationswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Kunst/Musik/Theater (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Pädagogik/Bildungswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Philosophie (Achtung Voranmeldeverfahren), Rechtswissenschaften (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Sinologie, Skandinavistik, Sprache/Literatur/Kultur, Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung) oder Volkswirtschaftslehre (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung).

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.slavistik.uni-muenchen.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Der Studiengang Slavistik beinhaltet neben der Vermittlung grundlegender Fähigkeiten im Bereich der allgemeinen und fachspezifischen Informationskompetenz (Recherche, Bewertung, Präsentation) eine sprachpraktische sowie eine fachwissenschaftliche Ausbildung, ergänzt durch Aspekte aus dem Bereich Kultur und Medien. In der Sprachpraxis erfolgt die Festlegung auf eine slavische Sprache, die über Wahlpflicht im fünften und sechsten Semester weiter vertieft, oder durch eine zweite slavische Sprache abgelöst werden kann. In der fachwissenschaftlichen Ausbildung wird nach einer kombinierten Orientierungs- und Einführungsphase ab der Aufbauphase ein Schwerpunkt in Sprach- oder Literaturwissenschaft gewählt, in dem nach einer Vertiefungsphase die Bachelorarbeit zu verfassen, und die mündliche Disputation zu bestreiten ist.

Im Zentrum der wissenschaftlichen Ausbildung steht die kritische Auseinandersetzung mit fachspezifischen Theorien und Methoden, sowie deren Anwendung auf spezielle Fragestellungen des fachwissenschaftlichen Diskurses. Nach einer grundlegenden Einführungsphase spezialisieren sich die Studierenden auf Sprach- oder Literaturwissenschaft. Die Aufbauphase vertieft die analytischen Fähigkeiten und bereitet die Studierenden auf die weitere fachspezifische Vertiefung in der Spezialisierungsphase vor. Der jeweiligen Phase des Studiums angepasst, werden begleitend zentrale Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens – Recherche, Auswerten von Information, Präsentation in schriftlicher und mündlicher Form – vermittelt. Das Studium soll so zur selbständigen Bearbeitung und kritischen Reflexion ausgewählter Themenbereiche qualifizieren, was der Studierende in der Abschlussphase in einer mündlichen Prüfung und der schriftlichen BA-Arbeit nachweist.

Im Zentrum des sprachpraktischen Bereichs steht die Vermittlung kommunikativer Kompetenz in mindestens einer slavischen Fremdsprache. Im Lauf des Studiums erwerben die Studierenden fundierte Sprachkenntnis und Sprechfähigkeit. Die gewählte Schwerpunktsprache (erste slavische Sprache) wird über die ersten vier Semester kontinuierlich erlernt. Danach haben die Studierenden die Möglichkeit, die Schwerpunktsprache anhand von soziokulturellen Fragestellungen des jeweiligen Sprachraums weiter zu vertiefen oder sich die Grundlagen einer zweiten slavischen Sprache anzueignen. Diese Sprachprofilierung soll ebenso wie die kommunikative, interkulturelle und mediale Kompetenz mögliche Berufsfelder vorbereiten helfen.

Als Schwerpunktsprache (erste slavische Sprache) sind wählbar: Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Tschechisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Bulgarisch. Als zweite slavische Sprache (Wahlpflicht) sind neben den genannten Sprachen auch noch Slovenisch und Slovakisch wählbar.

Studienaufbau / Module

1. Semester
18 ECTS

2. Semester
18 ECTS

3. Semester
18 ECTS

4. Semester
18 ECTS

5. Semester
18 ECTS

6. Semester
30 ECTS

Orientierungs
-modul
(P1)

Einführungs-
modul Sprachwiss. und Arbeitstechnik
(P 3)

Aufbaumodul
Sprachwiss.
(WP 1)

Vertiefungs-
modul I Sprachwiss.
(WP 3))

Vertiefungs-
modul II Sprachwiss.
(WP 7)

Einführung in die slavist. Sprachwiss. I
(P 1.1)

Einführung in die slavistische Sprachwiss. II
(P 1.2)

Einführung in die Geschichte der slavischen Literaturen I
(P 1.3)

Einführung in die Geschichte der slavischen Literaturen II
(P 1.4)

Einführung in die slavistische Sprachwiss. II
(P 3.1)

Arbeitstechnik
(P 3.2)

Synchrone slavistische Sprachwiss. I
(WP 1.1)

Wissenschaftl. Schreiben
(WP 1.2)

Historische slavistische Sprachwiss.
(WP 1.3)

Synchrone slavististische Sprachwiss. II
(WP 1.4)

Vertiefung slavistische Sprachwiss.
(WP 3.1)

Aktuelle Probleme der slavistischen Sprachwiss. I
(WP 3.2)

Aktuelle Probleme der slavistischen Sprachwiss. II
(WP 7.1)

Kolloquium slavistische Sprachwiss.
(WP 7.2)

Abschluss-
modul Sprachwiss.
(WP 9)

B.A.-Arbeit
(WP 9.1)

Disputation
(WP 9.2)

Einführungs-
modul Literaturwiss.
(P 4)

Aufbaumodul:
Literaturwiss.
(WP 2)

Vertiefungs-
modul I Literaturwiss.
(WP) 4

Vertiefungs-
modul II Literaturwiss.
(WP 8)

Einführung in die Literaturwiss.
(P 4.1)

Geschichte der slavischen Einzelliteraturen
(P 4.2)

Textanalyse
(WP 2.1)

Wissenschaftl. Schreiben
(WP 2.2)

Aspekte der Literaturwiss.
(WP 2.3)

Literaturhist. Übung
(WP 2.4)

Vertiefung slavistische Literaturwiss.
(WP 4.1)

Aktuelle Fragen der slavistischen Literaturwiss. I
(WP 4.2)

Aktuelle Fragen der slavistischen Literaturwiss. II
(WP 8.1)

Kolloquium slavistische Literaturwiss.
(WP 8.2)

.

.

Zusatzmodul:
Kultur und Medien
(P 6)

Abschluss-
modul Literaturwiss. (WP 10)

Intermedialität und Kultur
(P 6.1)

Landes-und Kulturkunde
(P 6.2)

B.A.-Arbeit
(WP 10.1)

Disputation
(WP 10.2)

Sprachpraxis I
(P 2)

Sprachpraxis II
(P 5)

Sprachpraxis III
(P 7)

Sprachpraxis IV
(P 8)

Kultur u. Sprache, 1. Slav. Sprache I
(WP 5)

Kultur u. Sprache, 1. Slav. Sprache II
(WP 11)

Sprachkurs 1.1
(P 2.1)

Sprachkurs 2.1
(P 5.1)

Sprachkurs 3.1
(P 7.1)

Sprachkurs 4.1
(P 8.1)

Audiovisuelle Medien
(WP 5.1)

Textlektüre u. Grammatik
(WP 5.2)

Soziale u. politische Aspekte
(WP 11.1)

Textproduktion u. Übersetzen
(WP 11.2)

Sprachkurs 1.2
(P 2.2)

Sprachkurs 2.2
(P 5.2)

Sprachkurs 3.2
(P 7.2)

Sprachkurs 4.2
(P 8.2)

Sprachpraxis 2. Slav. Sprache I
(WP 6)

Sprachpraxis 2. Slav. Sprache II
(WP 12)

Sprachkurs 1.1
(WP 6.1)

Sprachkurs 2.1
(WP 12.1)

Sprachkurs 1.2
(WP 6.2)

Sprachkurs 2.1
(WP 12.2)

Nebenfächer

Zu dem Bachelor-Hauptfach (120 ECTS-Punkte) muss ein Nebenfach (60 ECTS-Punkte) gewählt werden. Als Nebenfach wählbar ist:

*Bitte beachten Sie, dass bei diesen Nebenfächern keine zeitliche Überschneidungsfreiheit zum Hauptfachstudium garantiert wird! Bitte suchen Sie vor Wahl dieser Nebenfächer die Fachstudienberatung auf!

Tätigkeits- und Berufsfelder

Ein klar definierbares Berufsfeld gibt es für Absolventen der Slavistik nicht. Es gibt jedoch ein breites unspezifisches Berufsfeld, für das ein abgeschlossenes Hochschulstudium notwendig, aber keine spezielle Fachrichtung vorgeschrieben ist. Die im Rahmen des Studiengangs erfolgte Sprachprofilierung sowie die erworbene kommunikative, interkulturelle und mediale Kompetenz helfen den Studierenden bei ihrer Positionierung auf dem Arbeitsmarkt. Aufgrund der im Studium angeeigneten Kenntnisse haben die Absolventen und Absolventinnen insbesondere dort gute Berufschancen, wo slavische Sprachkenntnisse und Fachkenntnisse über Osteuropa gefragt sind. Dies trifft nicht nur auf den wirtschaftlichen, sondern auch auf den kulturellen Bereich und den Bereich der Medien im weiten Sinn zu. Gerade in den letzteren Bereichen können die fachwissenschaftlichen Kenntnisse einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Unterrichtssprachen

Der Studiengang findet primär in deutscher Sprache statt.

Erwünschtes Profil

Interesse an Sprachen, Literatur und Kultur des slavischen Sprachraums. Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten. Englisch-Kenntnisse sind von großem Nutzen, (Vor-)Kenntnis einer slavischen Sprache ist keine Bedingung.

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür". 
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen- und fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Slavische Philologie
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
Internet: www.slavistik.uni-muenchen.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Ansprechpartner der Fachstudienberatung Slavistik:
www.slavistik.uni-muenchen.de/personen/studienberatung

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 13.07.2017