Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nordamerikastudien (Bachelor)

Studiengang

Studiengang: Nordamerikastudien (Bachelor)
Abschluss: Bachelor
Abschlussgrad: Bachelor of Arts (B.A.)
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 6 Fachsemester
Konsekutiver Master möglich: ja
Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Zwei-Fach-Bachelorstudiengang mit 120 ECTS im Hauptfach und 60 ECTS im zu wählenden Nebenfach. Als Nebenfach wählbar ist: Antike und Orient, Evangelische Theologie, Geographie, Geschichte (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Informatik (Achtung Studienorientierungsverfahren), Katholische Theologie, Kommunikationswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Kunst/Musik/Theater (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Orthodoxe Theologie, Pädagogik/Bildungswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Philosophie (Achtung Voranmeldeverfahren), Rechtswissenschaften (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Sprache/Literatur/Kultur, Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung) oder Volkswirtschaftslehre (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung).

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.amerikanistik.uni-muenchen.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Das Bachelor-Hauptfach Nordamerikastudien vermittelt grundlegende Kenntnisse der sozialen, kulturellen, literarischen, ökonomischen und politischen Geschichte und Gegenwart der Vereinigten Staaten von Amerika und Kanadas. Die Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs sollen nach Abschluss des Studiums in der Lage sein, gesellschaftliche, politische und kulturelle Gegebenheiten und Entwicklungen sowohl auf gegenwärtige soziale Bedingungen als auch auf historische Hintergründe hin zu analysieren. Sie sollen lernen, die nordamerikanische Situation nicht isoliert zu betrachten, sondern auf europäische und globale Verhältnisse zu beziehen. Es werden wissenschaftliche Kompetenzen in den Bereichen der Historiographie, Text-, Gesellschafts- und Kulturanalyse vermittelt, die von den Studierenden auf alle nordamerikarelevanten Themen bezogen werden und in entsprechenden Arbeitsfeldern zur Anwendung kommen können: in Wissenschaft, Bildung, Medien, Wirtschaft, Politik oder im Kulturaustausch. Im Unterschied zu den meisten anderen Universitäten, die anglistische und amerikanistische Inhalte kombinieren, legt der geplante Studiengang seinen Schwerpunkt auf die Geschichte, Gesellschaft, Ökonomie, Kultur, Medien und Literatur Nordamerikas. Er ist breit angelegt, erlaubt aber auch Spezialisierungen.

Die Studienbedingungen am Amerika-Institut sind in jeder Hinsicht exzellent. Die Lehrveranstaltungen werden von international ausgewiesenen Professoren sowie Gastprofessoren aus den USA durchgeführt. In der Regel wird jedes Semester mindestens eine amerikanistische Vortragsreihe angeboten. Das Amerika-Institut und die LMU kooperieren weltweit mit zahlreichen Universitäten; für Studierende bestehen daher umfassende Austausch- und Förderungsmöglichkeiten. Durch die enge Vernetzung des Instituts mit anderen in München ansässigen amerikanischen bzw. an Amerika interessierten Institutionen (Amerikanisches Generalkonsulat, Amerika-Haus, Akademie für politische Bildung in Tutzing, Bayerisch-Amerikanisches Zentrum, Bayerische Amerika-Akademie) ergeben sich zahlreiche weitere Programmangebote; für fortgeschrittene Studierende besteht ferner die Möglichkeit, sich über verschiedene Internship-Programme an Veranstaltungen dieser Institutionen direkt zu beteiligen. Das Institut verfügt über eine eigene Fachbibliothek mit einem Bestand von über 57.000 Büchern und Zeitschriftenbänden sowie Spezialarchiven auf Mikrofiche bzw. Mikrofilm. Neben einem Lesesaal mit 30 Arbeitsplätzen steht auch ein Gruppenarbeitsraum zur Verfügung. Über die internetfähigen PCs in der Bibliothek kann auf Online-Datenbanken und elektronische Zeitschriften zugegriffen werden.

Studienaufbau / Module

Angeboten wird der Bachelorstudiengang von den Abteilungen Nordamerikanische Kulturgeschichte sowie Nordamerikanische Literaturgeschichte des Amerika-Instituts der LMU. Die Pflichtmodule (Basis- und Aufbaumodule) erstrecken sich über beide Abteilungen und müssen alle besucht werden. Im 4. Semester wird entweder der Wahlbereich Vertiefung Literaturgeschichte oder der Wahlbereich Vertiefung Kulturgeschichte ausgewählt.

Strukturübersicht Bachelor-Hauptfach: Nordamerikastudien (120 ECTS-Punkte)

Semesterplan im grafischen Überblick (PDF)

Pflichtmodule

  • P1: Basismodul Grundlagen der Nordamerikastudien 1
    1. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung in der Abteilung Literatur
    • Vorlesung + Übung in der Abteilung Kultur
  • P2: Basismodul Sprachkompetenz
    1. und 2. Semester, 12 ECTS

    • Sprachpraxis 1
    • Sprachpraxis 2 (3)
    • Schlüsselqualifikation 1
    • Schlüsselqualifikation 2
  • P3: Basismodul Grundlagen der Nordamerikastudien 2
    2. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung in der Abteilung Literatur
    • Vorlesung + Übung in der Abteilung Kultur
  • P4: Aufbaumodul Literaturgeschichte
    3. und 4. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung
    • Seminar
  • P5: Aufbaumodul Kulturgeschichte 3. und 4. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung
    • Seminar
  • P6: Aufbaumodul Methoden
    3. Semester, 6 ECTS

    • Schlüsselqualifikation 3
    • Methoden-Übung
  • P7: Praxismodul
    5. und 6. Semester, 15 ECTS

    • Übung oder Praktikum
    • Schlüsselqualifikation 4
    • Independent Study-Übung
  • P8: Abschlussmodul Bachelorarbeit
    6. Semester, 12 ECTS

    • Bachelorarbeit in Literatur- oder Kulturgeschichte

Wahlbereich Option 1: Vertiefung Literaturgeschichte

  • WP1: Vertiefungsmodul Literaturgeschichte
    4. und 5. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung
    • Fortgeschrittenenseminar
  • WP3: Sprachpraxis
    4. und 5. Semester, 6 ECTS

    • Sprachpraxis 3
    • Sprachpraxis 4
  • WP5: Abschlussmodul Literaturgeschichte
    6. Semester, 9 ECTS

    • Kolloquium
    • Sprachpraxis 5

Wahlbereich Option 2: Vertiefung Kulturgeschichte

  • WP2: Vertiefungsmodul Kulturgeschichte
    4. und 5. Semester, 12 ECTS

    • Vorlesung + Übung
    • Fortgeschrittenenseminar
  • WP4: Quellen und Kritik
    4. und 5. Semester, 6 ECTS

    • Quellen und Kritik 1
    • Quellen und Kritik 2
  • WP6: Abschlussmodul Kulturgeschichte
    6. Semester, 9 ECTS

    • Kolloquium
    • Quellen und Kritik 3

Häufig gestellte Fragen

Wie ist der Studiengang aufgebaut?

Er besteht aus unterschiedlichen Veranstaltungen, die Modulen zugeordnet sind und Themen der Nordamerikastudien aus unterschiedlichen Perspektiven erschließen.

Was ist ein Modul?

Ein Modul fasst unterschiedliche Veranstaltungen zusammen, die inhaltlich aufeinander abgestimmt sind. Es gibt Pflichtmodule (P), die absolviert werden müssen, und Wahlpflichtmodule (WP), zwischen denen eine Auswahl zu treffen ist. Ein Modul gilt als absolviert, wenn alle notwendigen Leistungen in den einzelnen Veranstaltungen erbracht wurden.

Welche Module gehören zu dem Studiengang?

Zu dem Studiengang gehören acht Pflichtmodule sowie die beiden Wahlpflicht-›Schienen‹ Literaturgeschichte (WP 1, 3 und 5) oder Kulturgeschichte (WP 2, 4 und 6); siehe Übersicht oben.

Welche Sprachkenntnisse sind erforderlich?

Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Vor Beginn sollte der C-Test absolviert werden, der mit mindestens 65 Punkten als bestanden gilt. Im Fall des Bestehens kann man sich den Test als Leistung im ›Basismodul: Sprachkompetenz‹ anrechnen lassen.

Welche Freiheiten bietet mir der Studiengang?

Im Unterschied zu früheren Studiengängen gibt das Bachelorstudium die Inhalte stärker vor. Im BA-Hauptfach ›Nordamerikastudien‹ sind die inhaltlichen Schwerpunkte jedoch sehr breit angelegt, insbesondere in den Aufbau-, Vertiefungs- und Abschlussmodulen sowie hinsichtlich der Themen für die Bachelorarbeit. Innerhalb der Module können daher ganz unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt und vertieft werden. Vordringliches Ziel für den neuen Studiengang war keine Verschulung des Studiums, sondern eine sinnvolle Auswahl wichtiger Themengebiete. Wir empfehlen nach wie vor, soweit es zeitlich möglich ist, nicht nur ECTS-relevante Veranstaltungen zu besuchen, sondern eigene Interessen zu entwickeln und beispielsweise durch den ›zweckfreien‹ Besuch einer Vorlesung oder Übung zu vertiefen. Im Praxismodul (P 7) entwickeln die Studierenden ein ›Independent Study‹-Projekt, mit dem sie ebenfalls eigene Ideen, Wünsche und Initiativen verwirklichen sollen.

Welcher Praxisbezug ist im Studium vorgesehen?

Übungen zu Schlüsselqualifikationen sowie praxisrelevante Übungen stellen Bezüge zu unterschiedlichen Arbeitsbereichen her. Optional kann ein Praktikum absolviert und angerechnet werden. Im Rahmen eines Independent Study Projekts sollen die Studierenden die Möglichkeit bekommen, Eigeninitiative zu entwickeln. Sie können das Studienprojekt im Sinn einer ›Praxisbrücke‹ nutzen, um durch Fall- oder Praxisstudien Kontakte hinsichtlich möglicher Arbeitsgebiete aufzubauen. Oder sie können es zur Vorbereitung auf ein weiterführendes Master- oder Ph.D.-Programm nutzen, für das fachwissenschaftliche Vor- oder Ergänzungsstudien notwendig sind.

Wie funktioniert das Belegsystem an der LMU?

Alle Kurse müssen über das Online-System ›LSF‹ belegt werden. Aktuelle Informationen dazu auf www.amerikanistik.uni-muenchen.de

Welche Kurse muss ich belegen?

In den einzelnen Modulen müssen verschiedene Veranstaltungen besucht werden; nicht jede endet jedoch mit einer Prüfung, da die Inhalte einzelner Veranstaltungen auch zusammenfassend geprüft werden können.

Wann werden diese Kurse angeboten?

Da das Studium nur im Winter aufgenommen werden kann und einer Jahresplanung unterliegt, werden die Kurse nur in bestimmten Semestern angeboten. Am effektivsten wird studieren, wer sich an das Schema der Strukturübersicht (s. u.) hält. Nach dem ersten Studienjahr ist es jedoch auch möglich, Kurse in einer anderen Reihenfolge zu belegen, da es für die Module keine Zulassungsvoraussetzungen gibt. Einzige Ausnahme: Um an den Modulen P 4 und P 5 teilnehmen zu können, muss man die Übung ›Sprachpraxis 1‹ des Moduls P 2 erfolgreich abgeschlossen haben.

Wie setzt sich die Endnote des Studiengangs zusammen?

Die Endnote berechnet sich aus den Teilnoten, die während des Studiums erreicht werden.

Was passiert, wenn ich eine Prüfung nicht bestehe?

Die meisten Prüfungen kann man beliebig oft wiederholen (allerdings nicht zur Notenverbesserung!). Die fachlichen Kernkurse des ersten Studienjahres (P 1, P 2 und P 3), die nach dem zweiten Semester mit einer Grundlagenorientierungsprüfung (GOP) abschließen, sowie die Bachelorarbeit können jedoch nur einmal wiederholt werden.

Was ist die Grundlagenorientierungsprüfung, GOP?

Die GOP besteht aus zwei Klausuren am Ende von P 3 im zweiten Semester. Sie soll sicherstellen, dass die Studierenden die nötigen Grundkenntnisse besitzen, um das Studium erfolgreich abschließen zu können.

Wie kann ich während des Studiums ins Ausland gehen?

Ein Auslandsaufenthalt sollte fester Bestandteil des Studiums sein, entweder für ein Semester – wir empfehlen das vierte oder fünfte Semester – oder für ein ganzes Studienjahr. Welche Kurse man sich nach der Rückkehr anrechnen lassen kann, sollte vorher geklärt werden. Es gibt zahlreiche Programme für ein Auslandsstudium, z. B. die Partneruniversitäten der LMU, das Erasmus-Programm, das Fulbright- oder das DAAD-Programm. Weitere Informationen hat das Akademische Auslandsamt der LMU.

Welche Kriterien gelten für Praktika?

Ein Praktikum kann optional in Praxismodul P 7 absolviert bzw. eingebracht werden. Es muss in einer berufsrelevanten Organisation absolviert werden und mindestens vier Wochen Vollzeit umfassen. Es wird darüber hinaus mit einem Praktikumsbericht abgeschlossen. Beispiele für berufsrelevante Organisationen: Verlage, Fernsehanstalten oder das Amerika Haus. Fragen Sie in Zweifelsfällen nach, ob die von Ihnen gewünschte Organisation zum BA-Programm passt. Eine Praktikumsbörse wird durch die Alumni Association des Amerika Instituts organisiert.

Was ist ein ›Independent Study‹-Projekt?

Es handelt sich dabei um ein Studienprojekt, das von Lehrenden angeleitet und begleitet wird sowie mit ihnen im persönlichen Kontakt abgestimmt werden muss. Es soll die Fähigkeit zur eigenständigen, zielorientierten Arbeit stärken. Die Studierenden können das Studienprojekt beispielsweise im Sinn einer Praxisbrücke dazu nutzen, durch Fall- oder Praxisstudien Kontakte zu potentiellen Arbeitsfeldern aufzubauen. Oder sie können es zur Vorbereitung auf ein weiterführendes Master- oder Ph.D.-Programm nutzen, für das fachwissenschaftliche Vor- oder Ergänzungsstudien notwendig sind. Es sollte insgesamt einen zeitlichen Rahmen von ca. 120 Stunden (bei freier Zeiteinteilung) umfassen und muss mit einem Projektbericht abgeschlossen werden. Beispiele für ›Independent Study‹: Quellenforschung in Archiven, Mitarbeit an einer literarischen Übersetzung, Praktikum im Bildarchiv, Lektoratsarbeit, Auswertung eines Nachlasses, Zeitzeugen-Interviews, Erstellung eines Internet-Angebots, Vorbereitung auf MA-Programme etc.

Nebenfächer

Zu dem Bachelor-Hauptfach (120 ECTS-Punkte) muss ein Nebenfach (60 ECTS-Punkte) gewählt werden. Als Nebenfach wählbar ist:

*Bitte beachten Sie, dass bei diesen Nebenfächern keine zeitliche Überschneidungsfreiheit zum Hauptfachstudium garantiert wird! Bitte suchen Sie vor Wahl dieser Nebenfächer die Fachstudienberatung auf!

Tätigkeits- und Berufsfelder

Berufsmöglichkeiten sind vor allem in öffentlichkeitsorientierten Arbeitsgebieten vorhanden, wie z.B. im Verlagswesen, Medienbereich, Bildungssektor (einschließlich Universitäten), in Forschungseinrichtungen sowie im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Gleichzeitig werden Spezialisten für Berufe ausgebildet, die vornehmlich mit Amerika befasst sind. Das Studium der Nordamerikastudien ist ferner dahingehend ausgerichtet, dass es die Studierenden befähigt, sich auf rasch wechselnde Berufsanforderungen einzustellen, indem es Schlüsselqualifikationen vermittelt und praxisrelevante Übungen integriert.
nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Sprachtest und Einstufungstest

Vor Studienbeginn wird die Teilnahme am C-Test empfohlen. Der"C-Test" ist ein computergestützter, wissenschaftlich international anerkannter Sprachtest mit hohem prognostischen Wert. Der Test dauert 25 Minuten. Er besteht aus authentischen Texten, deren Wörter systematisch "beschädigt" und von der Testperson zu rekonstruieren sind, was voraussetzt, dass die Testperson die Sprache mit ihrem Wortschatz, Regelwerk und ihrem kulturellen Hintergrund beherrscht. Falls er mit mind. 65 Punkten bestanden wird, kann er als Leistung im Basismodul 2 "Sprachkompetenz" angerechnet werden. Weitere Informationen und Termin: www.amerikanistik.uni-muenchen.de/studium/c-test

Unterrichtssprachen

Deutsch und Englisch

Erwünschtes Profil

Studierende des Bachelor-Studiengangs Nordamerikastudien sollten ein intensives Interesse an Kultur, Literatur, Politik, Gesellschaft und Geschichte Nordamerikas mitbringen. Spaß am Lesen, Diskutierfreude und die Bereitschaft, sich mit Primär- sowie Sekundärtexten (meist in englischer Sprache) der unterschiedlichen Studienschwerpunkte zu beschäftigen, sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches und spannendes Studium.

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür".
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen- und fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Amerika Institut
Schellingstr. 3
80799 München
Internet: www.amerikanistik.lmu.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Thea Diesner
Schellingstr. 3 / Zi. 209 (Vordergebäude)
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 2797
E-Mail: thea.diesner@lmu.de
Sprechzeiten: www.amerikanistik.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/diesner

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 24.08.2017