Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lernbehindertenpädagogik (LA für Sonderpädagogik (GS) / Unterrichtsfach)

Studiengang

Studiengang: Lernbehindertenpädagogik (LA für Sonderpädagogik (GS) / Unterrichtsfach)
Abschluss: Lehramt für Sonderpädagogik mit Grundschuldidaktik
Abschlussgrad: -
Fachtyp: Unterrichtsfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 9 Fachsemester
Mindeststudienzeit: 8 Fachsemester
Fakultät: Fakultät für Psychologie und Pädagogik
Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Modularisierte sonderpädagogische Fachrichtung. Es ist eine Bewerbung für die Fachrichtung mit Didaktik der Grundschule, Lehramt für Sonderpädagogik erforderlich.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Örtliche Zulassungsbeschränkung bis 8. Fachsemester
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.edu.lmu.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Im Mittelpunkt der Lernbehindertenpädagogik steht die Aufgabe der sonderpädagogischen Förderung bei sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen. Kinder und Jugendliche mit gravierenden Lernschwierigkeiten kommen häufig aus sozial benachteiligten Lebenssituationen. Neben der Kompetenz zum Unterricht in erschwerten Lernsituationen sollen Lehrkräfte für Sonderpädagogik in diesem Förderschwerpunkt während des Lehramtsstudiums gute Diagnose- und Beratungskompetenzen erwerben. Diese können später an verschiedenen Förderorten eingesetzt werden: nicht nur an Sonderpädagogischen Förderzentren, sondern auch in Schulen mit dem Schulprofil „Inklusion“.

Erwünschtes Profil (Lehramtsstudierende)

Studierende des Studiengangs Lehramt für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt „Lernbehindertenpädagogik“ sollten sich für die Förderung von Kindern- und Jugendlichen in erschwerten Lebens- und Lernsituationen interessieren. Sie sollten bereit sein, stabile und belastbare Beziehungen zu Kindern und Jugendlichen mit gravierenden Lernschwierigkeiten aufzubauen sowie entsprechende Lernumgebungen für effektive Lernprozesse gestalten können.

Im Studium wird neben der Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Praktika das selbstständige Lernen in Gruppen einschließlich der regelmäßigen Lektüre der Fachliteratur zur „Lernbehindertenpädagogik“ erwartet. Außerdem sollten Studierende in der Lage sein, Verbindungen zwischen den Grundlagen des Studienfaches und der praktischen Umsetzung herzustellen.

Haben Sie die Informationsfilme über die Lehramtsfächer schon gesehen?
Sie bekommen einen Überblick, was im Studium auf Sie zukommt und welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Schauen Sie doch mal rein!

Studienaufbau / Module

ModulbezeichnungModulteileArt der VeranstaltungECTS Semester 
P 1: Heil- und sonderpädagogische Arbeitsfelder im Förderschwerpunkt Lernen Kasuistik im Förderschwerpunkt Lernen Seminar 3 1
Grundlagen der integrativen und inklusiven Pädagogik Vorlesung 3 1
Sonderpädagogische Fördersysteme einschließlich integrativer Organisationsformen Seminar 3 1
Grundlagen der Heil- und Sonderpädagogik Vorlesung 3 1
Grundlagen der Lernbehindertenpädagogik Vorlesung 3 2
P 2: Psychologische Grundlagen im Förderschwerpunkt Lernen Grundlagen der heil- und sonderpädagogischen Psychologie Seminar 3 2
Grundlagen der heil- und sonderpädagogischen Beratung Seminar 3 2
Spezielle Lernschwierigkeiten Seminar 3 2
Grundlagen der Förderdiagnostik Seminar 3 3
Beratung und Gesprächsführung Seminar 3 3
P 3: Grundalgen der Didaktik des Unterrichts im Förderschwerpunkt Lernen Didaktische Modelle und Konzepte des Unterrichts Seminar 3 3
Prinzipien und Formen des Unterrichts Seminar 3 3
Grundlagen der individuellen Lernförderung Seminar 3 4
Individuelle Lernförderung Seminar 3 4
Didaktik in heterogenen Gruppen Hauptseminar 3 4
P 4: Individuelle Diagnose und Förderung im Förderschwerpunkt Lernen Grundlagen der individuellen Lerförderung Seminar 3 4
Individuelle Lernförderung Seminar 3 5
Praxis der individuellen Lernförderung Seminar 3 5
Praktische Übungen zur Förderdidagnostik Übung 3 5
P 5: Planung und Evaluation des Unterrichts im Förderschwerpunkt Lernen Unterrichtsplanung und -evaluation I Seminar 3 5
Unterrichtsplanung und -evaluation II Seminar 3 6
P 6: Praxis des Unterrichts im Förderschwerpunkt Lernen Didaktik der individuellen Lernförderung Seminar 3 6
Praxis der individuellen Lernförderung Seminar 3 6
Praktische Übungen zur Förderplanung Übung 3 6
Didaktik eines weiteren Lernbereichs Projektseminar 3 6
P 7: Allgemeine Heil- und Sonderpädagogik Forschungsmethoden in der Heil- und Sonderpädagogik Seminar 3 7
Prävention und Frühförderung Seminar 3 7
Heil- und sonderpädagogische Arbeitsfelder Seminar 3 8
P 8: Grundlagen der sonderpädagogischen Fachrichtungen Sprachheilpädagogik und Pädagogik bei Verhaltensstörungen Sprachheilpädagogik I Seminar 3 7
Sprachheilpädagogik II Seminar 3 8
Pädagogik bei Verhaltensstörungen I Seminar 3 7
Pädagogik bei Verhaltensstörungen II Seminar 3 8
Sprachheilpädagogik III oder Pädagogik bei Verhaltensstörungen III Seminar 3 8
P 9: Pädagogische Grundlagen im Förderschwerpunkt Lernen Geschichte der Lernbehindertenpädagogik Seminar 3 8
Berufliche Integration im Förderschwerpunkt Lernen Seminar 3 9
Soziologische Grundlagen der Lernbehindertenpädagogik Seminar 3 9
Theorien der Lernbehindertenpädagogik Hauptseminar 3 9
Schulrechtliche Grundlagen sonderpädagogischer Förderung Seminar 3 9
P 10: Propädeutik Lernbehindertenpädagogik und Körperbehindertenpädagogik Lernbehindertenpädagogik I 3 7
Lernbehindertenpädagogik II 3 8
Körperbehindertenpädagogik I 3 7
Körperbehindertenpädagogik II 3 8
Lernbehindertenpädagogik III oder Körperbehindertenpädagogik III 3 8

Fächerkombinationen

Im Rahmen des Studiengangs Lehramt für Sonderpädagogik muss die sonderpädagogische Fachrichtung immer mit der Grundschulpädagogik und -didaktik oder Hauptschulpädagogik und -didaktik kombiniert werden. Vgl. hierzu auch die allgemeinen Informationen zum Lehramt für Sonderpädagogik

Erstes Staatsexamen

Den Abschluss des Lehramtsstudiums bildet die erste Staatsprüfung, die aus zwei Teilen besteht: aus den Ergebnissen der Modulprüfungen während des Studiums (40 %) und aus dem ersten Staatsexamen (60 %). Sobald die Anzahl von 270 ECTS-Punkten nach den Vorgaben der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen erreicht ist, kann man zur ersten Staatsprüfung zugelassen werden. Weitere fachliche Zulassungsvoraussetzungen und die Prüfungsteile zur ersten Staatsprüfung sind der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008) zu entnehmen. Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Die „Schriftliche Hausarbeit“ im Umfang von 18 ECTS Punkten ist in der sonderpädagogischen Fachrichtung, in der sonderpädagogischen Fachrichtung mit EWS oder in der sonderpädagogischen Fachrichtung mit Grund-/Hauptschulpädagogik und -didaktik während des Studiums anzufertigen. Der genaue Umfang sowie weitere Informationen sind bei dem jeweiligen Fach zu erfragen.

EWS und GWS

Das Erziehungswissenschaftliche Studium (EWS) umfasst die Fächer Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie. In diesen drei Bereichen müssen insgesamt 36 ECTS-Punkte erbracht werden. Vgl. hierzu auch die Übersichten zum EWS. Darüber hinaus müssen insgesamt mindestens 9 Leistungspunkte aus den Gesellschaftswissenschaften (GWS) eingebracht werden, die aus Politikwissenschaft, Soziologie oder Volkskunde sowie Theologie oder Philosophie gewählt werden können. Dabei sind mindestens 3 Leistungspunkte aus dem Bereich Theologie bzw. Philosophie zu erbringen. Bei Fächerverbindungen mit Evangelischer oder Katholischer Religionslehre oder wenn Evangelische oder Katholische Religionslehre im Rahmen der Didaktik der Grundschule/Hauptschule gewählt wird, müssen mindestens 6 Leistungspunkte aus dem Bereich Evangelische bzw. Katholische Theologie eingebracht werden.

Praktika

Mit Hilfe der Praktika werden Studierende frühzeitig in das Berufsfeld Schule eingeführt. Um die Eignung und Neigung zu prüfen, sollte idealerweise vor Beginn des Studiums (auch während des Studiums möglich) in Eigenregie ein Orientierungspraktikum absolviert werden. Um die richtige Studienwahl zu treffen, können innerhalb dieses Praktikums unterschiedliche Schularten besucht werden. Während des Studiums sind ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum, zwei studienbegleitende Praktika und ein sonderpädagogisches Blockpraktikum zu absolvieren. Zusätzlich muss selbstständig das Betriebspraktikum organisiert werden. Dieses kann dazu genutzt werden, alternative Berufe zu erproben. Für Studierende des Lehramts für Sonderpädagogik sind folgende Praktika zu absolvieren:

  • ein Orientierungspraktikum
  • ein Betriebspraktikum
  • ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum (zwei mal 4 Wochen in Förderschule und Regelschule mit Kooperationsklassen)
  • fachdidaktisches (zusätzliches studienbegleitendes) Praktikum (ein Semester studienbegleitend)
  • sonderpädagogisches Blockpraktikum (4 Wochen)
  • studienbegleitendes sonderpädagogisches Praktikum (zwei Semester studienbegleitend)

Weitere Informationen finden Sie unter "Lehramt für Sonderpädagogik" und auf der Seite des Praktikumsamtes.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Fremdsprachenkenntnisse

Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten. Kenntnisse der englischen Sprache, v.a. für das Lesen internationaler Literatur, sind notwendig..

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache ist Deutsch

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür".
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Allgemeine Fachstudienberatung Sonderpädagogik

Anna Jerosenko
Leopoldstr. 13 / Zi. 3514
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 /  2180 - 5113
Fax: +49 (0) 89 /  2180 - 995113
E-Mail: anna.jerosenko@edu.lmu.de
Internet & Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/gvp/personen/wiss_ma/jerosenko/index.html

Fachstudienberatung Sprachheilpädagogik

Dr. Wilma Schönauer-Schneider
Leopoldstraße 13, Raum 3318
80802 München
Telefon: 089 / 2180-5187
E-Mail: schoenauer@lmu.de
Internet und Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/shp/personen/wissenschaftliche_mitarbeiter/schoenauer/index.html

Angelika Bauer,  StRinFS
Leopoldstr. 13, Raum 3526
80802 München
Telefon: 089/2180-5125
E-Mail: angelika.bauer@edu.lmu.de
Internet und Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/shp/personen/wissenschaftliche_mitarbeiter/bauer/index.html

Fachstudienberatung Gehörlosenpädagogik und Schwerhörigenpädagogik

Dr. Melanie Pospischil
Leopoldstr. 13 / Zi. 3531
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 5130
E-Mail: pospischil@edu.lmu.de 
Internet und Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/gsp/personen/index.html                                                                   

Fachstudienberatung Geistigbehinderten- und Verhaltensgestörtenpädagogik

Anna Jerosenko
Leopoldstr. 13 / Zi. 3514
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 /  2180 - 5113
Fax: +49 (0) 89 /  2180 - 995113
E-Mail: anna.jerosenko@edu.lmu.de
Internet & Sprechzeiten: http://www.edu.lmu.de/gvp/personen/wiss_ma/jerosenko/index.html

Fachstudienberatung Lernbehindertenpädagogik

Lena Füglein
Leopoldstr. 13 / Zi. 3528
80802 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 5127
E-Mail: Lena.Fueglein@edu.lmu.de
Internet: http://www.edu.lmu.de/lbp/
Sprechzeiten während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit:
http://www.edu.lmu.de/lbp/personen/wiss_ma/lenafueglein/index.html


Studiengangskoordinatorin (keine Didaktikfächer, keine inhaltliche Fachstudienberatung)

Frau Kerstin Gutermuth, Dipl. Des.
Martiusstraße 4 / Raum 413
Telefon: 089 / 2180 - 5380
E-Mail: gutermuth@edu.lmu.de
Internet und Sprechstunde: http://www.fak11.lmu.de/studium/koordination/la_sonderpaed/index.html
Kurzfristige Änderungen werden im Foyer Martiusstraße 4 ausgehängt

 

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung

Sprechzeiten:
Montag          10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag        16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch       10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag    10.00 - 12.00 Uhr

Telefonsprechzeiten:
Montag - Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Schellingstr. 10, 3. Stock, Raum 306
Tel: ++49 (0) 89 / 2180 - 3788
Fax: ++49 (0) 89 / 2180 - 16511
www.mzl.lmu.de

Postanschrift
Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / II
D-80799 München

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 08.11.2017