Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kunstgeschichte (Master)

Studiengang

Studiengang: Kunstgeschichte (Master)
Abschluss: Master
Abschlussgrad: Master of Arts (M.A.)
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Weiterführendes Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann im Winter- und Sommersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 4 Fachsemester
Fakultät: Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
Fächergruppe: Kunst und Kunstwissenschaft
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro.

Anmerkung: Ein-Fach-Masterstudiengang mit 120 ECTS.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Der Masterstudiengang Kunstgeschichte bietet die Möglichkeit, umfassende Kenntnisse in der europäischen sowie islamischen Kunstgeschichte zu erwerben. Innerhalb eines breit gefächerten kunsthistorischen Angebots können individuelle Schwerpunkte gesetzt sowie in einem integrierten geistes- und sozialwissenschaftlichen Profilbereich Kenntnisse aus benachbarten Disziplinen erworben werden.

Das Lehrangebot des Instituts für Kunstgeschichte der LMU umfasst die Kunst vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart sowie die verschiedenen klassischen Gattungen (Architektur, Skulptur, Malerei) und Film. Die europäische Kunstgeschichte wird in ihrer ganzen Breite angeboten und vor dem Horizont globaler Entwicklungen, insbesondere der islamischen Kunstgeschichte, reflektiert. Großes Augenmerk liegt auf methodischen Fragestellungen, „global arts“, Kulturtransfer sowie transdisziplinären Perspektiven.

Weitere Informationen hier: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/studium/master_stud/kuge_master_neu

Studienaufbau / Module

Der Masterstudiengang baut konsekutiv auf dem BA-Studiengang Kunstgeschichte auf, ist forschungsorientiert angelegt und schließt mit einer Masterarbeit ab. Die intensive wissenschaftliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Epochen, Medien und Methoden geschieht schwerpunktmäßig in frei wählbaren Seminaren, die von Vorlesungen inhaltlich begleitet werden. Ergänzend können Übungen besucht werden, die Einblicke in unterschiedliche kunsthistorische Berufsfelder gewähren. Der Studiengang umfasst 120 ECTS-Punkte, davon bis zu 30 ECTS-Punkte aus dem geistes- und sozialwissenschaftlichen Profilbereich; Gewichtung der Masterarbeit mit 27 ECTS-Punkten.

Nähere Informationen zum Studienverlauf hier: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/studium/master_stud/kuge_master_neu/master_studienhinweis_neu

Nebenfächer

Ein-Fach-Masterstudiengang mit 120 ECTS. Die Immatrikulation in ein Nebenfach ist nicht möglich. Statt dessen müssen im Verlauf des Studiums Module aus dem "Gemeinsamen Geistes- und Sozialwissenschaftlicher Profilbereich" im Umfang von insgesamt 30 ECTS-Punkte gewählt werden.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Forschung und Lehre, Museums- und Ausstellungswesen, Denkmalpflege, Kunstvermittlung und Kunsthandel.

Weiterführendes Studienangebot an der LMU

Kunstgeschichte (Promotion)

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in den Masterstudiengang Kunstgeschichte wird neben einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss aus dem Inland oder Ausland der Fachrichtung Kunstgeschichte oder eines verwandten Faches, dem mindestens 50 ECTS-Punkte oder gleichwertige Leistungsnachweise aus dem Fach Kunstgeschichte zugrunde liegen müssen, die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsverfahren vorausgesetzt.

Eignungsprüfung

Der Zweck dieses Verfahrens besteht in der Feststellung, ob neben den mit dem Erwerb des ersten Abschlusses nachgewiesenen Kenntnissen die Eignung für die besonderen qualitativen Anforderungen im Masterstudiengang Kunstgeschichte vorhanden ist. Diese Anforderungen beinhalten fundierte und umfassende Kenntnisse über die verschiedenen Epochen, Gattungen und Themen der Kunstgeschichte sowie die besondere Befähigung zum kunsthistorischwissenschaftlichen Arbeiten. Dies schließt die souveräne Abfassung wissenschaftlicher Texte, den kritischen Umgang mit Quellen und kunsthistorischer Sekundärliteratur, die Formulierung eigener Forschungsinteressen sowie eine reflektierte Herangehensweise an Bau- und Bildwerke ein. Neben Deutsch und Englisch muss eine weitere lebende Fremdsprache auf der Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen oder eine alte Sprache auf äquivalentem Niveau beherrscht werden.

Der Antrag auf Bewerbung zum Eignungsverfahren ist für das jeweils folgende Wintersemester bis zum 15. Juli und für das jeweils folgende Sommersemester bis zum 15. Januar beim Institut für Kunstgeschichte im Department für Kunstwissenschaften einzureichen (Ausschlussfrist).

Nähere Informationen hier: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/studium/master_stud/kuge_master_neu/master_bewerbung_fristen

Unterrichtssprachen

Deutsch und Englisch

nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kunstgeschichte
Zentnerstraße 31
80798 München
Internet: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 08.08.2017