Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kunstgeschichte (Bachelor)

Studiengang

Studiengang: Kunstgeschichte (Bachelor)
Abschluss: Bachelor
Abschlussgrad: B. A.
Fachtyp: Hauptfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 6 Fachsemester
Konsekutiver Master möglich: ja
Fakultät: Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften
Fächergruppe: Kunst und Kunstwissenschaft
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Diploma Supplement: Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges wird ein Diploma Supplement ausgestellt.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Zwei-Fach-Bachelorstudiengang mit 120 ECTS im Hauptfach und 60 ECTS im zu wählenden Nebenfach. Als Nebenfach wählbar ist: Antike und Orient, Evangelische Theologie, Geschichte (Achtung Eignungsfeststellungsverfahren), Informatik (Achtung Studienorientierungsverfahren), Katholische Theologie, Kommunikationswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Kunst/Musik/Theater (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Pädagogik/Bildungswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Philosophie (Achtung Voranmeldeverfahren), Rechtswissenschaften (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung), Sinologie, Skandinavistik, Soziologie, Sprache/Literatur/Kultur, Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung) oder Volkswirtschaftslehre (Achtung örtliche Zulassungsbeschränkung).

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Die Kunstgeschichte umfaßt es einen überaus breiten Gegenstandsbereich, das heißt, sie beschäftigt sich mit Kunstgegenständen vom 6. bis zum 21. Jahrhundert aus allen Ländern Europas, für die neuere Zeit auch aus außereuropäischen Ländern, wobei alle Kunstgattungen Berücksichtigung finden, also Architektur und Städtebau, Plastik und Malerei jeder Art ebenso wie Graphik, Kunstgewerbe oder moderne Medien wie Fotografie, Film, Internetkunst. Zugleich berührt die Geschichte der Kunst viele andere Themen- und Fachgebiete, wie Religion, Politik, Gesellschaft, Literatur, Philosophie und andere; sie erlaubt dadurch, historische Gesellschaften und andere Kulturen kennenzulernen. Als Fach selbst hat sie im Laufe ihrer Geschichte viele eigenständige Methoden im Umgang mit Kunstwerken ausgebildet, sei es etwa zur formalen Analyse stilistischer Epochen oder der inhaltlichen Deutung von Werken bildender Kunst (Ikonographie/Ikonologie). Für die jüngere Zeit sind hier vor allem Diskussionen darüber zu erwähnen, ob die Kunstgeschichte über den Bereich der Kunst auf eine allgemeine Wissenschaft vom Bild bzw. vom Visuellen zu erweitern sei.

Der Bachelorstudiengang Kunstgeschichte Hauptfach kombiniert die Vermittlung von breitem Grundwissen, inhaltliche Spezialisierung sowie Elemente mit praxisbezogener Ausrichtung:

  • In den ersten Semestern wird in Form von epochengegliederten Überblicksvorlesungen mit begleitenden Propädeutika, Proseminaren und Übungen/Lektürekursen ein breites kunsthistorisches Grundwissen sowie Techniken des kunsthistorischen und wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt.
  • In einer anschließenden Vertiefungsphase wird durch methoden- und theorieorientierte Vorlesungen und Hauptseminare die Befähigung zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Fach und seinen Gegenständen geschult sowie das wissenschaftliche Arbeiten exemplarisch eingeübt.
  • Daneben werden im BA-Studiengang Grundlagen für die berufliche Praxis kunsthistorischer Tätigkeiten gelegt. Durch die gezielte Integration von praxisnahen bzw. praxisrelevanten Tätigkeiten (Praxis-Module) erhalten die Studierenden Einblicke in mögliche Berufsfelder und praktische Arbeitsbereiche im Umfeld der Kunstgeschichte. Gleichzeitig vermitteln Übungen von außeruniversitären Lehrbeauftragten Informationen über Tätigkeitsfelder in der Denkmalpflege und dem Museumswesen sowie im privatwirtschaftlichen Bereich (Kunstmanagement, -handel, -journalismus und Verlagswesen etc.). Beides soll Studierenden, die den BA als einzigen Studienabschluss anstreben, den Einstieg in die Berufstätigkeit erleichtern.

Insgesamt leitet der Bachelor-Studiengang Kunstgeschichte zum selbstständigen Arbeiten und zur Vermittlung von Arbeitsergebnissen mit besonderer Kompetenz im Umgang mit traditionellen und neuen Medien an. Der spezifische Zuschnitt des Bachelor-Studiengangs in München deckt dabei sämtliche Epochen der Kunstgeschichte ab und vermittelt darüber hinaus Kenntnisse der außereuropäischen, insbesondere der islamischen Kunst.

Nebenfächer

Zu dem Bachelor-Hauptfach (120 ECTS-Punkte) muss ein Nebenfach (60 ECTS-Punkte) gewählt werden. Als Nebenfach wählbar ist:

*Bitte beachten Sie, dass bei diesen Nebenfächern keine zeitliche Überschneidungsfreiheit zum Hauptfachstudium garantiert wird! Bitte suchen Sie vor Wahl dieser Nebenfächer die Fachstudienberatung auf!

Tätigkeits- und Berufsfelder

in Einrichtungen der Kunstpflege (Museen, Galerien), im Kunst-/Antiquitätenhandel, in Forschung und Lehre, in Wissenschaftlichen Bibliotheken/Archiven. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten darüber hinaus die Kirchen, wissenschaftliche Einrichtungen des Bundes und der Länder (z.B. Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Deutsches Kunsthistorisches Institut), internationale wissenschaftliche Einrichtungen (z.B. Bibliotheca Hertziana in Rom), Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Kunstvereine, (Kunst-)Verlage, Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie Reiseveranstalter (Studien- und Kulturreisen).

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Unterrichtssprachen

Deutsch

Erwünschtes Profil

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium sind ein Interesse an Kunstgeschichte, ein Grundverständnis für die Historizität von Kultur und Aufgeschlossenheit gegenüber visuell erfahrbaren Gegenständen.

Angebote zur Studienorientierung

  • Jeweils kurz vor Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten. www.lmu.de/studienbeginn
  • Webseite des Fachs: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kunstgeschichte
Zentnerstraße 31
80798 München
Internet: www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung, Semesteranrechnungsbescheide

Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS)

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften
Geschwister-Scholl-Platz 1 / Zimmer C 026, D 020, D 201, D 203, D 205
80539 München
Internet und Ansprechpartner: www.lmu.de/pa/pags
Öffnungszeiten Räume C 026, D 020 und D 201: Mo - Mi von 9.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen
Öffnungszeiten Räume D 203 und D 205: Mo - Mi von 09.00-12.00 Uhr; Do von 14.00-16.00 Uhr; Fr geschlossen

Stand: 08.08.2017