Ludwig-Maximilians-Universität München
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad



Inhaltsbereich

Biologie (LA Mittelschule / Unterrichtsfach)

Studiengang

Studiengang: Biologie (LA Mittelschule / Unterrichtsfach)
Abschluss: Lehramt Mittelschule
Abschlussgrad: -
Fachtyp: Unterrichtsfach
Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss
Studienbeginn: Das Studium kann nur im Wintersemester begonnen werden.
Regelstudienzeit: 7 Fachsemester
Mindeststudienzeit: 6 Fachsemester
Fakultät: Fakultät für Biologie
Fächergruppe: Mathematik und Naturwissenschaften
entspricht "Key Features" des ECTS: Der Studiengang entspricht den von der EU-Kommission definierten "Key Features" des ECTS.
Beiträge:

Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 66,50 Euro.

Anmerkung: Modularisiertes Unterrichtsfach. Modularisiert nicht möglich für Studierende, die ihr Lehramtsstudium nach der LPO I vom 7. November 2002 abschließen und noch kein Staatsexamen bestanden haben.

nach oben

Bewerbung und Zulassung

Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus
1. Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus
höheres Semester:
Keine Zulassungsbeschränkung
Pflichtkombination mit anderen Fächern: ja
Eignungs-
feststellungs-
verfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.
Link zum Fach: http://www.biologie.uni-muenchen.de
nach oben Studienplatz

Beschreibung des Studienfachs

Biologie wird als die Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts angesehen und hat Brückenfunktionen zu anderen Natur- und Humanwissenschaften wie z.B. Medizin, Physik, Chemie, Geologie, Geographie und Philosophie. Die Biologie an der LMU München gehört zu den größten biologischen Fakultäten Deutschlands. Das neue Biozentrum der Fakultät genießt durch das breite und umfassende Fächerspektrum, die sehr gut strukturierte Ausbildung, ein hochmoderne Ausrüstung sowie herausragende Forschungsleistungen ein hohes nationales und internationales Ansehen. All dies garantiert für Lehramtsstudierende hervorragende Ausbildungsbedingungen.

Im Rahmen des Lehramtsstudiums Biologie, werden fachwissenschaftliche und fachdidaktische Veranstaltungen besucht. In Form von Vorlesungen, Praktika, Übungen und Seminaren wird theoretisch und praktisch eine breite Wissensbasis vermittelt. Diese umfasst alle Gebiete der modernen Biologie, die auch für den Teilbereich der Biologie im Fach PCB (Physik/Chemie/Biologie) an Mittelschulen von Bedeutung sind, wie Humanbiologie, Botanik, Zoologie, Ökologie und Evolutionsbiologie. Daneben reichen die Inhalte des Studiums von Anthropologie, Genetik, Mikrobiologie, Neurobiologie, Taxonomie, Tierphysiologie und Verhaltensbiologie bis zur Zellbiologie. Zusätzlich kann ein individueller Schwerpunkt gewählt und es können entsprechend den jeweiligen Interessen Vorlesungen und Seminare besucht werden. Insgesamt ist gewährleistet, dass die neuesten biologischen Erkenntnisse in die Lehrerausbildung einfließen können. Neben Veranstaltungen im Fach Biologie sind Veranstaltungen in der Fachdidaktik von zentraler Bedeutung, da Studierende hier systematisch an die Gestaltung von Biologieunterricht herangeführt werden. Es werden umfassende Kompetenzen im Bereich der Konzeption, Gestaltung und Reflexion eines an den individuellen, gesellschaftlichen und bildungspolitischen Erfordernissen orientierten Biologieunterrichts erworben. Daneben kann in der Unterrichtsforschung die Analyse und Verbesserung von Lehr- und Lernprozessen bearbeitet werden.


Erwünschtes Profil für Lehramtsstudierende

Wer sich für das Studium der Biologie entscheidet, sollte Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen, Neugierde und Freude am praktischen Experimentieren haben. Lehramtsstudierende müssen darüber hinaus mit Begeisterung Wissen vermitteln wollen. Sie sollten komplexe Themen einfach und anschaulich präsentieren können. Zukünftige Lehrer und Lehrerinnen müssen die Bereitschaft mitbringen offen auf Menschen unterschiedlicher Begabung, unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft zuzugehen. Sie müssen viel Geduld und Toleranz aufweisen und die Fähigkeit besitzen, ihr eigenes Handeln zu reflektieren.

Lehramt - das Richtige für mich? Das Infoportal des Münchener Zentrums für Lehrerbildung (MZL) bietet Ihnen umfassende Informationen zum Lehramtsstudium. Außerdem finden Sie dort Informationsfilme über die Lehramtsfächer, die Ihnen einen Überblick geben, was im Studium auf Sie zukommt und welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Schauen Sie doch mal rein!

Studienaufbau / Module

ModulbezeichnungModulteileArt der VeranstaltungECTS Semester 
P 1: Botanik Botanik Vorlesung 3 1
Botanik Übung 3 1
P 2: Zoologie Zoologie I Vorlesung 3 1
Zoologie I Übung 3 1
P 3: Diversität und Evolution Eukaryotischer Organismen Systematik 1 Vorlesung 1 2
Artenvielfalt Botanik Vorlesung 2 2
Artenvielfalt Botanik Übung 2 2
Artenvielfalt Botanik Exkursion 1 2
Systematik 2 Vorlesung 1 2
Artenvielfalt Zoologie Vorlesung 2 2
Artenvielfalt Zoologie Übung 2 2
Artenvielfalt Zoologie Exkursion 1 2
P 4: Humanbiologie Humanbiologie I Vorlesung 3 3
Übung zur Vorlesung Humanbiologie I Übung 1 3
Übung Humanbiologie I Übung 2 3
P 5: Grundlagen der Biologiedidaktik Grundlagen der Biologiedidaktik Vorlesung 3 3
Grundlagen der Biologiedidaktik Seminar 3 3
P 6: Tierphysiologie Tierphysiologie Vorlesung 2 4
Tierphysiologie Übung 4 4
P 7: Ökologie, Verhalten und Evolution Ökologie, Verhalten und Evolution Vorlesung 3 4
Ökologie, Verhalten und Evolution Übung 3 4
P 8: Konzeption und Gestaltung von Biologieunterricht Naturwissenschaftliche Arbeitsweisen für die Sekundarstufe I: Unterrichtsfach Übung 3 5
Unterrichtsmodelle für die Sekundarstufe I Seminar 3 6
P 9: Spezialveranstaltungen Biologie Humanbiologie II Vorlesung 3 5
eine Wahlpflichtveranstaltung, siehe Anlage 2 der Prüfungs- und Studienordnung verschiedene 3 6
WP Mikobiologie oder Genetik Mikrobiologie I Vorlesung 3 7
Mikrobiologie Seminar 1 7
Mikrobiologie Übung 2 7
oder
Genetik I Vorlesung 3 7
Übung zur Vorlesung Genetik I Übung 1 7
Übung Genetik I Übung 2 7
P 10: Praktische Anwendung der Didaktik der Biologie * zwei Wahlpflichtveranstaltungen, siehe Anlage 2 der Prüfungs- und Studienordnung verschiedene 6 7

 * Freier Bereich
Der Freie Bereich dient der eigenen Schwerpunktsetzung. 6 ECTS-Punkte sind im Rahmen weiterer lehramtsspezifischer Veranstaltungen, ausschließlich im Unterrichtsfach, zu belegen.

Fächerkombinationen

Im Rahmen des Studiengangs Lehramt Mittelschule muss das Unterrichtsfach immer mit den Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule kombiniert werden. Vgl. hierzu auch die allgemeinen Informationen zum Lehramt Mittelschule.

Erstes Staatsexamen

Den Abschluss des Lehramtsstudiums bildet die erste Staatsprüfung, die aus zwei Teilen besteht: aus den Ergebnissen der Modulprüfungen während des Studiums (40 %) und aus dem ersten Staatsexamen (60 %). Sobald die Anzahl von 213 ECTS-Punkten nach den Vorgaben der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen erreicht ist, kann man zur ersten Staatsprüfung zugelassen werden. Weitere fachliche Zulassungsvoraussetzungen und die Prüfungsteile zur ersten Staatsprüfung sind der aktuellen Lehramtsprüfungsordnung I (2008) zu entnehmen. Die Anmeldung erfolgt bei der Außenstelle des Prüfungsamtes. (Kontakt siehe unten)

Die „Schriftliche Hausarbeit“ im Umfang von 12 ECTS Puntken ist in einem Fach der gewählten Fächerverbindung oder in den Erziehungswissenschaften (oder ggf. interdisziplinär) während des Studiums anzufertigen. Der genaue Umfang sowie weitere Informationen sind bei dem jeweiligen Fach zu erfragen.

EWS und GWS

Das Erziehungswissenschaftliche Studium (EWS) umfasst die Fächer Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik und Psychologie. In diesen drei Bereichen müssen insgesamt 36 ECTS-Punkte erbracht werden. Vgl. hierzu auch die Übersichten zum EWS. Darüber hinaus müssen insgesamt mindestens 9 Leistungspunkte aus den Gesellschaftswissenschaften (GWS) eingebracht werden, die aus Politikwissenschaft, Soziologie oder Volkskunde sowie Theologie oder Philosophie gewählt werden können. Dabei sind mindestens 3 Leistungspunkte aus dem Bereich Theologie bzw. Philosophie zu erbringen. Bei Fächerverbindungen mit Evangelischer oder Katholischer Religionslehre oder wenn Evangelische oder Katholische Religionslehre im Rahmen der Didaktik der Mittelschule gewählt wird, müssen mindestens 6 Leistungspunkte aus dem Bereich Evangelische bzw. Katholische Theologie eingebracht werden.

Praktika

Mit Hilfe der Praktika werden Studierende frühzeitig in das Berufsfeld Schule eingeführt. Um die Eignung und Neigung zu prüfen, sollte idealerweise vor Beginn des Studiums (auch während des Studiums möglich) in Eigenregie ein Orientierungspraktikum absolviert werden. Um die richtige Studienwahl zu treffen, können innerhalb dieses Praktikums unterschiedliche Schularten besucht werden. Während des Studiums sind ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum und zwei studienbegleitende Praktika in der Schule zu absolvieren. Zusätzlich muss selbstständig das Betriebspraktikum organisiert werden. Dieses kann dazu genutzt werden, alternative Berufe zu erproben. Für Studierende des Lerhamts an Mittelschulen sind folgende Praktika zu absolvieren:

  • ein Betriebspraktikum
  • ein Orientierungspraktikum
  • ein pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum (das Schulpraktikum umfasst einen Zeitraum von 150 bis 160 Unterrichtsstunden und ist innerhalb von zwei aufeinander folgenden Schulhalbjahren zu absolvieren)
  • ein studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum in einem Ihrer Studienfächer (nicht in Psychologie und nicht in einem Erweiterungsfach).
  • ein zusätzliches studienbegleitendes Praktikum im Zusammenhang mit dem Studium der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule nach Maßgabe des § 38 LPO I.


Weitere Informationen finden Sie unter "Lehramt Mittelschule", auf der Seite des Praktikumsamtes und der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Die Lehramtsstudierenden werden an der LMU aufgrund der fachlichen Breite der Fakultät und der empirisch orientierten Biologiedidaktik sowohl fachlich als auch fachdidaktisch für den Lehrerberuf, in der gesamten Breite auf dem aktuellen Stand der Forschung ausgebildet. Für besonders begabte Lehramtsstudierende besteht nicht nur die Möglichkeit einer Promotion im Fach Biologie, sondern auch in der empirischen Biologiedidaktik.

nach oben

Voraussetzungen und Anforderungen

Unterrichtssprachen

Die Unterrichtssprache ist Deutsch, in einzelnen Fällen werden spezielle Vorlesungen auch in Englisch angeboten.

Angebote zur Studienorientierung

  • Zur Studienorientierung veranstaltet die LMU jedes Jahr im Februar ihren großen "Tag der offenen Tür".
    www.lmu.de/tof
  • Jeweils zu Semesterbeginn werden von den jeweiligen Studiengängen und -fächern Einführungsveranstaltungen angeboten.
    www.lmu.de/studienbeginn
  • Die Fakultät für Biologie veranstaltet jedes Jahr im Juli ihren „Tag der offenen Tür“.
    www.biologie.uni-muenchen.de/tdot
nach oben

Ansprechpartner

Adresse des Fachs

Sprechstunden, Aushänge, Änderungen des Lehrangebots


Ludwig-Maximilians-Universität München
Biozentrum der LMU Biologie
Großhaderner Str. 2
82152 Planegg-Martinsried
Internet: www.biologie.uni-muenchen.de

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte

Unterrichtsfach, Unterrichtsfach vertieft

Prof. Dr. Birgit J. Neuhaus
Winzererstr. 45 / Zi 212
80797 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6490
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 6491
E-Mail: didaktik.biologie@lrz.uni-muenchen.de
Internet: www.biologie.uni-muenchen.de
Sprechzeiten während des Semesters (nach Vereinbarung) http://www.didaktik.bio.lmu.de/personen/professoren/birgit_jana_neuhaus/index.html 
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Unterrichtsfach und Erweiterungsfach vertieft und nicht vertieft

Irini Bassios
Fakultät für Biologie
Großhaderner Str. 2
82152 Planegg-Martinsried
Tel.: 089 2180 74226
Email: lehramt@bio.lmu.de
Sprechzeiten: http://www.biologie.uni-muenchen.de/personen/studienkoordination/bassios/index.html

Didaktik

für alle Lehrämter

Prof. Dr. Birgit J. Neuhaus, siehe oben

Dr. Monika Aufleger
Winzererstr. 45 / Zi. 211
80797 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6494
E-Mail: m.aufleger@lrz.uni-muenchen.de
Internet: http://www.didaktik.bio.lmu.de
Sprechzeiten während des Semesters: http://didaktik.biologie.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/monika_aufleger/index.html
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Gymnasium

Dr. Michael Germ
Fakultät für Biologie
Institut für die Didaktik der Biologie
Winzererstr. 45/II
80797 München
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 6493
E-Mail: michael.germ@lrz.uni-muenchen.de
Sprechstunde: http://www.didaktik.bio.lmu.de/personen/mitarbeiter/michael_germ/index.html

 

Studienberatung Lehramt

Studienberatung in allgemeinen und fächerübergreifenden Fragen für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Förderschule, Gymnasium und Realschule

Münchener Zentrum für Lehrerbildung

Sprechzeiten:
Montag          10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag        16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch       10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag    10.00 - 12.00 Uhr

Telefonsprechzeiten:
Montag - Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Schellingstr. 10, 3. Stock, Raum 306
Tel: ++49 (0) 89 / 2180 - 3788
Fax: ++49 (0) 89 / 2180 - 16511
www.mzl.lmu.de

Postanschrift
Münchener Zentrum für Lehrerbildung
der Ludwig-Maximilians-Universität München
Schellingstraße 10 / II
D-80799 München

Zentrale Studienberatung

Studienentscheidung, Studienwahl, Fächerangebot der LMU, Zulassung und Numerus Clausus, Fächerkombinationen, Studienorganisation, formale Fragen rund ums Studium

Ludwigstr 27/I, Zi. G 109 (Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1)
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 / 2180-9000 (Mo-Do 09.00-16.00 Uhr, Fr 09.00-12.00 Uhr)
Fax: +49 (0) 89 / 2180-2967
Email-Kontakt: www.lmu.de/studienanfrage

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di bis Do 13.00 - 16.00 Uhr

nach oben

Prüfungsamt

Prüfungsangelegenheiten, Prüfungsanmeldung

Prüfungsamt für Biologie - Biozentrum der LMU

Ludwig-Maximilians-Universität München
Prüfungsamt für Biologie, Biozentrum der LMU
Großhaderner Str. 2 / Raum B 00.056
82152 Planegg-Martinsried
Öffnungszeiten, Telefon, E-Mail: www.biologie.uni-muenchen.de/fakultaet/organisation/pruefungsamt

Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen

Zuständigkeitsbereich:
Anmeldung, Zulassung und Durchführung der Ersten Staatsexamensprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen.

Ludwig-Maximilians-Universität München
Außenstelle des Prüfungsamtes für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen
Amalienstr. 52 (Untergeschoss)
80799 München
Postanschrift: Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Sprechzeiten und Kontakt:
http://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/pruefungsaemter/lehraemter/index.html

Stand: 09.08.2017